Welt anhalten

Bild von maruschka
Mitglied

Als ihre Gedanken
noch heller, schneller,
zärtlicher, wilder,
die Augen wacher,
die Haare länger,
die Nächte kürzer
waren,

als sie wenig wusste,
aber viel ahnte,
als die Zeit mit ihm war,
die Aufregung,
das Verstohlene,
das Verbotene,
nur sie und er, er und sie,

untrennbar
miteinander verbunden,
ineinander verflochten,
in Augenblicken versunken,

Magie der ersten Berührung,
Klänge in den Adern,
neue Farben im Abendlicht,

fremder Daumen
strich sanft
über Nasenrücken,
erster scheuer Kuss,
Hand in Hand,
wenn es niemand sah,

für immer und ewig,
ganz heimlich
und scheu noch sich lieben,
sich nicht trauen, zu sagen,
Gänsehaut, hungrig, durstig,
nach mehr,

Elvistolle, doch schöner als der,
so verwegen und stark,
Rock ’n’ Roll mit Überwurf,
Petticoat blitzte,

damals dachte sie,
das mit ihm ist so gut,
das kennt sonst keiner,
ist verboten,
den wollte sie
für immer behalten.

Tief einatmen,
Luft einhalten,
nie mehr ausatmen,
Welt anhalten,
das war
siebter Himmel,
was sonst.

Danach kam noch mehr,
es zählte indes weniger.

Es ist noch ganz bei ihr,
das mit ihm vor langer Zeit.

Interne Verweise

Kommentare

15. Jul 2017

Die Welt anhalten müsste man,
um endlich sie zu kontrollieren.
denn was ich nicht verstehen kann,
dass wir von Tag zu Tag verlieren.
es gibt kein Ziel in unserer Welt,
alles strebt hier auseinander.
Und auch kein Wunder was gefällt,
hält nur auf Dauer zu einander !

15. Jul 2017

Recht hast du, Alfred,
es gibt kein Ziel in unserer Welt -
und wir verlieren von Tag zu Tag.
Danke dafür.

LG - Marie

15. Jul 2017

Danke.
Möge die Welt sich noch lange drehen.
Wir müssen sie schützen und besser verstehen.

LG - Marie

Detmar Roberts
15. Jul 2017

Sehnsüchtige Erinnerung an eine große erste Liebe? Die habe ich auch, Marie.
Ich grüße dich - D.R.

15. Jul 2017

Danke, Detmar. Solche Erinnerungen sind ein großer Schatz.
Liebe Grüße - Marie

15. Jul 2017

Das Gedicht hat mir überaus gut gefallen, Marie, und ich verbinde so einiges damit. Du hast diese Gefühle ganz großartig herübergebracht und auch die Accessoires nicht vergessen: Elvis-Tolle und Petticoat. Danke für die Erinnerung. - Übrigens, ich hatte schon viel früher einen Kommentar geschrieben, diesen aber offenbar nicht gespeichert. Ich habe das entdeckt, weil ich dieses Gedicht von dir noch einmal in Ruhe lesen wollte.

Liebe Grüße.
Annelie

15. Jul 2017

Danke für deinen Zuspruch, Annelie. Jetzt klappe ich dieses Teil zu und begebe mich in die Horizontale.
Liebe Grüße - Marie