beschützt

von marie mehrfeld
Mitglied

den Kaffee ließ ich kalt werden,
weil du mir in alle meine Sinne
kamst, als die frühwinterliche
Morgensonne den Pfeil schoss

durch die Lücke zwischen den
grauen Häusern direkt in mein
Herz, und ich hielt inne, es war
eine Botschaft Deiner braunen

Augen voll Liebe, die linke Braue
skeptisch fragend gehoben, Du
dachtest an mich und ich an Dich,
weil ich geträumt hatte von Dir

und den Zeiten der unendlichen
Zärtlichkeit, die sich nun wie ein
schmeichelndes Streichelnetz
um mich legt und beschützt vor

der Kälte des Tags, ich weiß, wir
fühlen uns immer noch, obwohl
wir in unterschiedlichen Welten
wandern, das macht mich stark

Interne Verweise

Mehr von marie mehrfeld online lesen

Kommentare

18. Dez 2018

:)))) ein schönes Gefühl!!! Ein tolles Gedicht darüber!
LG Yvonne

19. Dez 2018

Danke, Yvonne, ja, manchmal fühlt man sich beschützt, wenn man Kontakt aufnimmt zu Menschen, von denen man sich geliebt gefühlt hat, auch, wenn sie nicht mehr leben …

LG Marie

22. Dez 2018

Ebenso ergeht es mir mit meinen Großeltern
- sie sind - obwohl sie nicht mehr sind -
immer noch ganz nah
und auch ganz tief
in mir - nicht irgendwo auf einem Friedhof oder so -
Das war es auch, was ich in deinen Versen spürte,
so kraftvoll ausgedrückt - wünsche von Herzen be-sinnend ruhige Tage zum Fest sowie zum Jahresende
Yvonne

19. Dez 2018

Danke, lieber Uwe, keine Sorge, ich bin ganz unbekümmert …

liebe Grüße zu Dir - Marie

18. Dez 2018

....wenn man/frau es so noch spürt, dann ist es fein und sinnlich zu
einem Gedicht gesponnen ! Ah, ich kann es nachempfinden....,
LG Volker

18. Dez 2018

Hallo Marie,
den Grußgedanken des Liebsten im Lichtpfeil der Sonne zu erkennen, zeigt eine Liebe die alle Grenzen überwindet.
LG
Manfred

19. Dez 2018

Danke, das stimmt, die Grenzen sind fließend, Manfred, wie gut, dass man es so erfahren kann …

LG Marie

19. Dez 2018

Ein wahre Liebe geht nicht verloren, kann nie verloren gehen. Ihre Heimat, ist das Herz.
Sehr gerne gelesen und mitempfunden, liebe Marie.

Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
Soléa

19. Dez 2018

Genau so kann es sein, liebe Soléa, wenn man Glück hat, Danke und herzliche Grüße zu Dir zurück –

Marie

19. Dez 2018

Dein Gedicht berührt mich zutiefst, liebe Marie. Es ist so einfach und so schön geschrieben. Und dass Du diese Empfindungen und Gefühle hast, muss ein wahrer Reichtum sein, der Dich vor allem Unheil beschützt.

Liebe Grüße,
Annelie

19. Dez 2018

Danke, Annelie, eine einfache und dennoch nicht banale Sprache zu finden, ist zur Zeit mein Anliegen, ist gar nicht so einfach … sei lieb zurück gegrüßt -

Marie

19. Dez 2018

>wir
fühlen uns immer noch, obwohl
wir in unterschiedlichen Welten
wandern,<
diese Aussage berührt zutiefst. Ein wunderbares Fazit einer wandelbaren, reifen Liebe. Einfach toll!

Liebe Grüße,
Monika

19. Dez 2018

Danke für Deine Worte, Monika, ja, man spürt manchmal Momente der Nähe zu geliebten Menschen, die nicht mehr zum eigenen Leben gehören, das bereichert und hilft durch den Alltag …

liebe Grüße - Marie

19. Dez 2018

Intensiv und ausdrucksstark, mit entstehenden Bildern, die nachwirken. Die gekonnte Schichtheit der Sprache fasziniert, legt gleichzeitig nicht fest. Um welche verlorene Liebe es sich handelt, bleibt für mich letztendlich offen, doch ich erfahre, dass die Kraft dieser einen Liebe unerschütterlich ist.. . LG an Dich, Marie, sendet Ingeborg

20. Dez 2018

Danke für die „Bilder, die nachwirken,“ liebe Ingeborg, plötzliche Glücksgefühle, die entstehen können, wenn man an einen geliebten Menschen denkt, kennen wir ja alle, sie dauern aber leider nur Sekunden lang …

liebe Grüße zurück zu Dir - Marie