Zug um-zug....

von Ursula Rischanek
Mitglied

In einem Sessel tief versinken,
Gedanken dabei zu verlinken,
dies wünsche ich und hätt so gerne,
könnt glauben mir in Nah und Ferne.

Doch Schachteln, Kisten und so fort,
gehören an nen andren Ort,
der Platz dazwischen wird nun schmal,
um auszuräumen manch Regal.

Bevor die Möbelpacker kommen,
hätt ich nen Wunsch, einen ganz frommen:
möcht einfach morgendlich erwachen,
und könnte dann befreift auch lachen.

Denn alles steht an seinem Platz
dies wär es doch mein lieber Schatz...
der meinte nur – 'so träum doch weiter',
ein Umzug – ist so gar nicht heiter....

oder etwa doch????

© Uschi R.
(Text/Bild)

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Kommentare

30. Jul 2020

Die Perle musste doch mit Dir,
ich wünscht hätt eine hier,
die mir zur Hand geht nun beim Fegen -
vielleicht wär das ein rechter Segen ;-))))

Liebe Grüße,
Uschi

30. Jul 2020

Am Ende von Lug und Trug steht ein Umzug!
Ich tat es nur des Reimes wegen.
Dein Gedicht ist mir ein wahrer Segen.
HG Olaf