Limerick ✓ über 200 Limericks in der Sammlung

Bild Lexikon Limerick

Die Gedichtform des Limericks geht zurück auf das 19. Jahrhundert. Ihr erster und bisher größter Meister war Edward Lear, der den Limerick um 1820 ins Gespräch brachte. In seinem 1843 veröffentlichten Werk "A Book of Nonsense" sind 107 der scherzhaften Gedichte enthalten - diese wurden von Lear zusätzlich illustriert. Sie finden hier moderne und klassische Limericks verschiedener Autoren.

empfohlene Limericks
neue Limericks
von Olaf Lüken
von Olaf Lüken
von Walter W Hölbling
die schönsten Limericks
von Olaf Lüken
von Olaf Lüken
von Monika Laakes
von Olaf Lüken
Mitglied

Auf den Hund gekommen

Ein Weltmann wandert durch die Welt…

von Olaf Lüken
Mitglied

Hundeadel 1944

Otto war ein Hund derer von Lippstadt

von Monika Laakes
Mitglied

Heut treff ich 'nen Engel am Morgen,
bitt' ihn, vertreib…

von Olaf Lüken
Mitglied

Auf den Hund gekommen

Neulich kam mein Hund zu mir ins…

von Olaf Lüken
Mitglied

Liebe Leserinnen und Leser !

Viele Limericks habe ich…

von Olaf Lüken
Mitglied

Der Pechvogel

Ein Bobtail am schönen Lech
Hatte mit…

von Olaf Lüken
Mitglied

Unterwassertheater

Ein Zander zog im Opernhaus
beim…

von Olaf Lüken
Mitglied

Der philosophische Hund V.
Partizipativer Sozialismus

von Olaf Lüken
Mitglied

Auch Fische dürfen nicht alles

Ein Wels aus dem Lago…

von Olaf Lüken
Mitglied

Ungarisch Gulasch

Ein edler Hund aus Lochte
Eine…

von Olaf Lüken
Mitglied

Schnauze !

Ein Hund mit vielen Altersfalten
will die…

von Olaf Lüken
Mitglied

Alles für die Katz !

Es fiel eine Katze in Frankreich…

von Olaf Lüken
Mitglied

Der Hund des Präsidenten

Trumps Hund trägt oben eine Tonsur…

von Olaf Lüken
Mitglied

Die Macht der Liebe

Es konnt' ne Heringsfrau vor Rügen…

von Olaf Lüken
Mitglied

Auf ein Radler

Ein Windhund aus russisch Petrograd

von Olaf Lüken
Mitglied

Den Spiegel vorgehalten

Ein stramm rechter Salm aus Groß-…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man of Kilkenny,
Who never had more than a…

von Olaf Lüken
Mitglied

Wenn Fiffis Felle schwimmen

Ein süßer Fiffi auf Amrum…

von Olaf Lüken
Mitglied

Tiertreue

Tiere können leider nicht lesen,
wollen…

von Olaf Lüken
Mitglied

Weit wandern ist der Plötze Last

Ich sah eine ältere Plötze…

von Olaf Lüken
Mitglied

Mehr Rente

Eine Rotfeder* klagte im Wannsee:
"Was ich…

von Olaf Lüken
Mitglied

Ein Besuch im Zoo

Mein Hund will mich heute wohl necken…

von Olaf Lüken
Mitglied

Zwei Taucher

Es war noch früh - zur Tagesmitte
ein…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Person of Gretna,
Who rushed down the…

von Edward Lear
Bibliothek

There was a Young Girl of Majorca,
Whose Aunt was a very…

von Olaf Lüken
Mitglied

Traumschafe

Birka schläft abends schlecht ein
Schafe…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man of Apulia,
Whose conduct was very…

von Olaf Lüken
Mitglied

Fakenews

Schubert textete auf die Schnelle
ein Lied…

von Thomas Elbrecht
Mitglied

Eine Katze verstellte in Plaus
mittels Helium die Stimme. »…

von Olaf Lüken
Mitglied

Mein Hund Birka

Wenn Birka eine Reise tut

Birka…

von Olaf Lüken
Mitglied

Wenn Schönheit den Spiegel verzerrt

Die alte Plötze aus…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man of the Coast,
Who placidly sat on a…

von Monika Laakes
Mitglied

Da war dieser Mann von Nazareth,
den fanden die Herrschenden…

von Edward Lear
Bibliothek

There was a Young Lady of Wales,
Who caught a large Fish…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Person of Burton,
Whose answers were rather…

von Edward Lear
Bibliothek

There was a Young Lady whose chin
Resembled the point of a…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Person of Hurst,
Who drank when he was not…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Person of Tartary,
Who divided his jugular…

von Monika Laakes
Mitglied

Ein Mann liebt den Schnaps immerzu,
er ist mit dem Pastor…

von Thomas Elbrecht
Mitglied

Ein Jenseitsexperte aus Schleesen
ist kurzzeitig hirntot…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man of Marseilles,
Whose daughters wore…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man in a pew,
Whose waistcoat was spotted…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man in a boat,
Who said, "I'm afloat! I'm…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man of the Isles,
Whose face was pervaded…

von Thomas Elbrecht
Mitglied

Ein Modedesigner aus Posen
entwirft fürs Veganervolk Hosen…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man who supposed
That the street door was…

von Edward Lear
Bibliothek

There was a Young Lady of Portugal,
Whose ideas were…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man of the East,
Who gave all his children…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Person of Anerley,
Whose conduct was…

von Edward Lear
Bibliothek

There was a Young Lady whose nose
Was so long that it…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man of Moldavia,
Who had the most curious…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man on some rocks,
Who shut his Wife up in…

von Edward Lear
Bibliothek

There was a Young Lady of Russia,
Who screamed so that no…

von Thomas Elbrecht
Mitglied

Einst übte ein Mädchen aus Benken,
sich aufführungsreif zu…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man of Berlin,
Whose form was uncommonly…

von Monika Laakes
Mitglied

Hier lebt die Erna von Stippstadt,
sie feiert mit ihrer…

von Edward Lear
Bibliothek

There was a Young Lady of Hull,
Who was chased by a virulent…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man of Kamschatka,
Who possessed a…

von Edward Lear
Bibliothek

There was a Young Lady of Welling,
Whose praise all the…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man with a beard,
Who said, "It is just as…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man with a flute,—
A "sarpint" ran into his…

von Olaf Lüken
Mitglied

Das Oktoberfest wurde abgesagt
Was Schausteller und Gäste…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man of Madras,
Who rode on a cream-colored…

von Olaf Lüken
Mitglied

Fünf Buntbarsche im Teich von Mulhouse*
spielten den…

von Thomas Elbrecht
Mitglied

Ein durstiger Specht sah in Hopfen
ein Bierglas, stibitzte…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Person of Buda,
Whose conduct grew ruder…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Person of Basing,
Whose presence of mind…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man who said, "Hush!
I perceive a young…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man with a beard,
Who sat on a Horse when…

von Olaf Lüken
Mitglied

Auch die Donaufische in Bayern
wollen das Oktoberfest feiern…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Person of Chester,
Whom several small…

von Edward Lear
Bibliothek

There was an Old Man with a gong,
Who bumped at it all the…

von Edward Lear
Bibliothek

There was a Young Lady of Troy,
Whom several large flies did…

von Olaf Lüken
Mitglied

Ein jecker Teckel

Es lebte ein Teckel auf Juist
Der…

von Olaf Lüken
Mitglied

Eine blonde Dame aus Barmen
ließ sich allzu gerne besamen…

Seiten

Die besten Limericks enden mit einer Schlusspointe

Obwohl der Engländer die noch heute bekannte Struktur mit dem Reimschema aabba, also erste, zweite und fünfte sowie dritte und vierte Zeile schließen mit dem gleichen Reim ab, in drei Zeilen mit je zwei Binnenreimen zusammenfasste, wird der klassische Limerick zumeist in fünf Zeilen dargestellt. Der gesamte Limerick folgt dabei dem anapästischen Versmaß, wobei Zeile eins, zwei und fünf dreihebig, Zeile drei und vier aber zweihebig sind.

Kennzeichnend für die Form des Limericks ist außerdem der Inhalt. In der Regel laden die kurzen Gedichte, die sich zumeist um eine Person und eine mit dieser Person einhergehenden Besonderheit befassen, durch eine Schlusspointe zum Schmunzeln ein. Während Lear in der fünften Zeile noch zum Reimwort der ersten Zeile zurückkehrt, durchaus auch in einem amüsanten Kontext, hat sich die fünfte Zeile im Laufe der Zeit zum unumstrittenen Höhepunkt des Limericks entwickelt. In dieser werden Hauptperson oder die Gesamtsituation neu bewertet, oft mithilfe eines Adjektivs, manchmal auch durch eine Wortneuschöpfung.

Deutsche Limericks erlebeten in den 70er Jahren eine erneute Hochzeit

Der deutsche Limerick erfuhr durch die Liedermacher Schobert&Black in den 1970er Jahren eine erneute Hochzeit. Die beiden Sänger vertonten in verschiedenen Stücken moderne Limericks der beiden Dichter Georg Bungter und und Günter Frorath. Der deutsche Schriftsteller Dieter Höss bediente sich ebenfalls der Gedichtform und verpasste ihnen einen satirischen oder parodistischen Charakter. Auch der US-amerikanische Dichter Odgen Nash und der russisch-amerikanische Biochemiker Isaac Asimov haben den Limerick weiter geprägt.

Moderne Limericks müssen nicht immer lustig sein

Auch wenn es relativ klare Vorgaben zur Erstellung des Fünfzeilers gibt, so halten nicht alle modernen und klassischen Dichter das Versmaß ein und es sind auch nicht zwangsläufig alle Limericks lustig. Jedoch wird ein moralisierender oder anklagender Tenor der Gedichtform nicht gerecht - und der betreffende Dichter sollte, auch wenn er die metrische Form wahrt, sein Werk in eine andere Kategorie Gedicht einordnen.