Mehr Rotwein mit Dir. Beziehungsstenogramm

von marie mehrfeld
Mitglied

SIE:
Du magst es, zu hetzen.
Wirfst Wörter nach mir.
Es fliegen die Fetzen.
Besäufst Dich mit Bier.
Bleibst lang’ außer Haus.
Ich leide wie Tier!
Du machst Dir nichts draus.
S’fängt im Kleinen an.
Bei mir wie bei Dir.
Eskaliert sodann.
Deshalb rate ich hier:
Zeig Dich mir, wie Du bist.
Charmant und offen.
Voll Lust und List.
Noch möchte ich hoffen:
S’sind Nichtigkeiten.
Solch mieses Streiten,
sich zoffen zerstört
Seelen und Herzen.
Wir leiden wir Hund.
Bereiten uns Schmerzen.
Ist nicht gesund.
Streit frisst Liebe auf.
Macht uns krank.
Den Finger drauf.
Versöhnung! Nicht Zank.

ER:
Ja, Bitte. Verzeihen.
Sich besser verstehen.
Vom Grübeln befreien.
Genauer hinseh’n.
Verstörendes Streiten,
es sollte verschwinden.
Für ewige Zeiten. Möcht’
„liebe Dich“ sagen.
Gelassenheit finden.
Mich mit Dir vertragen.
Sollst mir vergeben.
In Eintracht nun leben.
Statt allein zu viel Bier –
mehr Rotwein mit Dir!

Buchempfehlung:

92 Seiten / Taschenbuch
EUR 9,50

Interne Verweise

Mehr von marie mehrfeld online lesen

Kommentare

13. Mär 2017

So oder ähnlich kann es sein.
In einigen Wörtern finde ich mich wieder
und sicherlich andere auch.....!!!!
Ein guter Text und komplett lesenswert.
LG Volker

13. Mär 2017

Danke, Volker. Ähnliche Erfahrungen machen sicher auch andere ...
Und ich finde es hoch interessant, dir in so unterschiedlichen Portaits zu begegnen!
LG Marie

Detmar Roberts
13. Mär 2017

Ach Marie, Statt allein zu viel Bier – mehr Rotwein mit Dir, das kommt mir doch sehr bekannt vor.
Gekonnt geslamt.
Grüße D.R.

13. Mär 2017

Sich streiten ist ja bis zum gewissen Grad gesund.
Und ohne Streit - keine Versöhnung.
Denen, die sich nie streiten, entgeht etwas.
Oder?