Gedichte von Wera Goldman

Andere werfen euch in den Tag,
lassen euch von fremden…

Zwischen deinen schwalbenflügel - schwarz
zuckenden…

Die Nacht hält den Atem an.
In ihr Horchen fallen…

Ich bin geflüchtet!
Die fressende, hastende Welt…

Oh - Grauen,
sich in dem Spiegel zu schauen,
und auf…

Regen rinnt, rieselt, rauscht,
du kannst es hören.

Plötzlich - mitten aus dem Lärm der Tage
blickt still dein…

Es ist Abend ...
Auf dem nassen Asphalt
blinken…

Still ruht der Wald -
der Abend bricht herein.
Schon…

Die Bäume der Ringstraße leise entlaubt,
blick ich traurig…