Der Schlaf

von Daniel Aumüller
Mitglied

Der Schlaf.........

Der Schlaf kann nicht schlafen
Jemand hütet seinen Schafe
Und er kann nicht schlafen
Mal ist es der Lärm,
mal ist sind es die Träume, wie Schäume.
Und dann muss er Pinkeln.
Dann kommt der Durst und der Hunger
und wollen auch was.
Tja so ein Schlaf und keiner hat ein Schaf
Bald wird es hell.
Jetzt aber schnell schlafen.
Doch es geht nicht ,da summt was um den
Schlaf herum , oh eine Schnake , ich höre
eine Spinnen krabbeln , sie führt Selbstgespräche ,
Ich vermute ihr Einkaufszettel .
Eine leise Stimme , fragt warum schläfst du nicht.
Der Schlaf: Ich kann nicht ,
ich werde dauernd gestört
Die Schafe sind weg , der Lärm, die Schnake summt ,
die Spinne redet .
Der Durst hat Durst und der Hunger hat hunger .
Und ich denke nach.
Und dann schlief der Schlaf ein …........
Wir wollen ihn nicht wecken pssst......Mäh...

DCA2018

Buchempfehlung:

[numberofpages] Seiten / Broschüre
[numberofpages] Seiten / Gebundene Ausgabe
Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise