Novellen & Erzählungen ✓ Sachverhalte / Lehren in Form von Geschichten / stories

Bild Novelle Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Die Kategorie Erzählungen & Novellen bietet genaugenommen die Elemente des Romans … nur konzentriert.

empfohlene
von Mitch Cohen
von Hans Christian Andersen
von Alexander Zeram
neue
von Melina Scholz
von István Kalász
von Melina Scholz
die schönsten
von Arthur Schnitzler
von Hans Christian Andersen
von Giacomo Casanova
von Hans Christian Andersen
Bibliothek

(In sieben Geschichten.)
Erste Geschichte, welche von dem…

von Arthur Schnitzler
Bibliothek

1

„Vierundzwanzig braune Sklaven ruderten die prächtige…

von Giacomo Casanova
Bibliothek

Am Himmelfahrtstag machten wir alle der Signora Bergalli, die bei…

von Giacomo Casanova
Bibliothek

Madame Saxe war ganz dazu geschaffen, die Huldigungen eines…

von Magnus Gosdek
Mitglied

Von ihrem Fensterplatz aus konnte Thalia die Passanten auf der 42…

von Rainer Maria Rilke
Bibliothek

Ein Dialog

In der Ecke eines Zimmers stand ein Schwert. Die…

von Theodor Storm
Bibliothek

»Ich werde Gespenstergeschichten erzählen! – Ja, da klatschen die…

Hörbuch:
„Am Kamin" von Theodor Storm als Hörbuch, gesprochen von Hokusbokus
von Charles Dickens
Bibliothek

Eine Geistergeschichte
von
Boz (Charles Dickens).…

von Sieghild Krieter
Mitglied

Es ist so still
kein Atem weht
nur draußen sich

von Susanna Ka
Mitglied

„Ein Bild malt man von oben nach unten und …“
Theresa…

von Aditi Grosslicht
Mitglied

Du stehst wieder einmal schreiend vor mir, während ich mit stummen…

von Gerhart Hauptmann
Bibliothek

von
Gerhart Hauptmann

1922
S. Fischer, Verlag…

von Ralf Risse
Mitglied

Von Nebel und Rauch eingehüllt ist ihr neues, entstelltes Gesicht…

von Franz Kafka
Bibliothek

Ich hörte die Wagen an dem Gartengitter vorüberfahren, manchmal…

von Sieghild Krieter
Mitglied

Wortperlen
reihen sich auf
aus Träumen
aus…

von Olaf Lüken
Mitglied

Sokrates lehrte Platon und dieser Aristoteles. Aristoteles lehrte…

von Lou Andreas-Salomé
Bibliothek

Erzählung

Muschka
gewidmet

I.

In der…

von Monika Laakes
Mitglied

Bei seiner Seele, er aß nun mal die Schokolade weg wie ein Stück…

von Eva Klingler
Mitglied

Eigentlich ist ein Supermarkteinkauf nichts besonderes, oder doch…

von D.R. Giller
Mitglied

Seit den letzten zwei Tagen ist es deutlich kälter geworden.…

von Johann Wolfgang von Goethe
Bibliothek

Novelle, Kapitel 1

Ein dichter Herbstnebel verhüllte noch…

von Rainer Maria Rilke
Bibliothek

„…den 24. November 1663 wurde Otto von Rilke / auf Langenau /…

von Lou Andreas-Salomé
Bibliothek

Hier in meinem lichten Atelier ist es endlich zur Aussprache…

von Franz Kafka
Bibliothek

»Bin ich nicht Steuermann?« rief ich. »du?« fragte ein dunkler…

von Mitch Cohen
Bibliothek

Einzeltische aus Resopalplatten, große Fenster an einer Seite,…

von Hans Christian Andersen
Bibliothek

Weit draußen im Meere ist das Wasser so blau wie die Blütenblätter…

von Angelika Wessbecher
Mitglied

Annes Verhältnis zu ihrem Cousin war etwas prekär. Harald konnte…

von Alexander Zeram
Bibliothek

1. Kapitel:  E r l e b t

Geoffrey hielt sein Glas gegen das…

von Annelie Kelch
Mitglied

Einst lebte auf einer sonnigen Insel im Meer ein junger König mit…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Da war diese große Gruppe, wohl Teilnehmer eines angedachten…

von Lou Andreas-Salomé
Bibliothek

Es war im September, der stillsten Zeit des Pariser Lebens. Die…

von Alfred Krieger
Mitglied

Es hat si zuatrag'n an dem Tag, nachdem 's Christkind'l gebor'n…

Hörbuch:
gelesen am 24.12.2018
von D.R. Giller
Mitglied

Heiterkeit und Leiden, hat in uns Emotionen hervor gebracht. Die…

von Franz Kafka
Bibliothek

Unsere Gesetze sind nicht allgemein bekannt, sie sind Geheimnis…

von Eva Klingler
Mitglied

Stolz !
Wasserkübel schleppen
randvoll.
Die…

von Peter K.
Mitglied

Seine größte Sorge galt meiner Mutter, sie solle es guthaben,…

von Alf Glocker
Mitglied

Vorhänge bereiten sich, zusammen mit den Wolken, auf das Ver-…

von Michael Dahm
Mitglied

Wer kann sich noch an den 18. und 19. Januar 2007 erinnern? Ich…

von Alfred Plischka
Mitglied

Wie viele Jahre hatten sie Tisch und Bett miteinander geteilt, wie…

Hörbuch:
von Dieter J Baumgart
Mitglied

Über die Eigenthümlichkeiten von Eigenthümern…

Es war…

von Monika Laakes
Mitglied

Sie sitzt vornübergebeugt und funkelt mich erwartungsvoll an.…

von Mick Haesty
Mitglied

Die Zeit, sie zerlief.
War wie ein Dali-Gemälde.
Sie…

von marie mehrfeld
Mitglied

Spätherbst 1943. Nachtzeit auch über dem einsam gelegenen…

von Amalia Goldbach
Mitglied

Sie war gekommen um zuzuschauen und mit einem Mal stand sie…

von Alexander Zeram
Bibliothek

Civellini spielte Chopin.

Wir saßen draußen…

von Franz Kafka
Bibliothek

Die chinesische Mauer ist an ihrer nördlichsten Stelle beendet…

von Bernd H. Schulz
Mitglied

Kloster Achtbach ist ein schönes Gebäude aus dem 15. Jahrhundert…

von Bernd H. Schulz
Mitglied

„Lucia, du musst heute doch noch fliegen. Bob informiert dich.…

von Magnus Gosdek
Mitglied

1

An einem frühen Morgen im November kamen von Loddin ein…

von Dieter J Baumgart
Mitglied

                                                          …

von Susanna Ka
Mitglied

Es war ein kalter mondloser Abend, der letzte im Oktober. Noiry…

von Franz Kafka
Bibliothek

Die Truppenaushebungen, die oft nötig sind, denn die Grenzkämpfe…

von Bernd H. Schulz
Mitglied

Er guckt nach rechts, schräg durch die Windschutzscheibe. Obwohl…

von Magnus Gosdek
Mitglied

Der Geist der alten Marte

Ich war nie ein Mensch, der an…

von Hildegard Strauben
Mitglied

Großer Jubel, Blitzlicht
langsam geht sie winkend
ein…

von Martin Gehring
Mitglied

In unserer Gegend gibt es knapp unter der Erdoberfläche jede Menge…

von Dieter J Baumgart
Mitglied

„Bitt’schön, nach Ihnen“
Mit einer einladenden Handbewegung…

von Mitch Cohen
Bibliothek

Ich bin Amerikaner. Für mich war es schon unglaublich, daß ich in…

von Karin Sophie
Mitglied

„Überall auf der Welt wurden Nester bestehend aus ca. Zehn Eiern…

von Tilly Boesche-Zacharow
Bibliothek

Im Treppenhaus ging ganz plötzlich das Licht aus. Es geschah von…

von Arthur Schnitzler
Bibliothek

Das Schiff landet; ich setze meinen Fuß auf den neuen Weltteil…

von István Kalász
Mitglied

P., mein bester Freund und ich, wir haben uns vorgenommen, dass…

von Tilly Boesche-Zacharow
Bibliothek

Es war einmal eine Kellerassel, der hatte das unbegreifliche…

von Arthur Schnitzler
Bibliothek

In seinem dreiundfünfzigsten Lebensjahre, als Casanova längst…

von Monika Laakes
Mitglied

Als Bernd Bernsen seine Brille beiseite legte, ließ die Sonne, die…

von Ekkehard Walter
Mitglied

Sie war tatsächlich gekommen und jetzt stand sie in vorderster…

von Franz Kafka
Bibliothek

Ich bin ein Diener, aber es ist keine Arbeit für mich da. Ich bin…

von Tilly Boesche-Zacharow
Bibliothek

1.)
Es beschien die Sonne den Reinen, der saß und dem…

von Uwe Kraus
Mitglied

Es begab sich zur Zeit des Diktators Cogite, der auf dem Kontinent…

von Tilly Boesche-Zacharow
Bibliothek

Man hatte ihr berichtet, dass draußen am Strand ein alter Mann…

von Peter K.
Mitglied

Nein, sagen Sie das bitte nicht, ich kann das nicht gut hören.…

von Chris Mangan
Mitglied

„Kann ich Sie mal kurz unter vier Augen sprechen?“

Sylvia…

von Bernd H. Schulz
Mitglied

Es sollte ein kultureller Abend werden. Meine liebe Begleiterin…

von Cleo Cleo
Mitglied

Motto

„Erkenntnis nach 45 Jahren Zweisamkeit
 Eine…

Seiten

Könnte man davon ausgehen, dass eine Novelle oder eine Erzählung ganz schlicht eine Art 'Kurzroman' bezeichneten, gäbe es diese anerkannte Bezeichnung des kurzen Romans. Wer davon ausgeht, dass eine Novelle (per definitionem) etwas Neues, nie zuvor Gehörtes darstellen, eine Erzählung tatsächlich nur EINE Handlungsebene beschreiben sollte, dann ist vielleicht der Unterschied zum Roman einfacher zu begreifen. Manche Novellen und Erzählungen beschränken sich nicht auf 'Kürze', so wie es auch Romane von relativer Knappheit gibt.

Die Kategorie Erzählungen & Novellen bietet genaugenommen die Elemente des Romans … nur konzentriert. Man sollte sich dabei eher den leibhaftigen Erzähler vorstellen, der einem eine Geschichte -im Lauf einer einzigen Unterhaltung- vermitteln möchte … ohne sich deshalb in Form oder Stil einschränken zu müssen.

Ein guter Erzähler am Stammtisch entspricht der Sache im Vergleich am ehesten … weil die Zeit eine Rolle spielt. Im literarischen Sinn: die Zeit des Lesers.