Märchen ✓ berühmte, klassische und moderne wundersamen Begebenheiten zum Vorlesen

empfohlene Märchen
von Kurt Tucholsky
von Theodor Storm
neue Märchen
die schönsten Märchen
von Theodor Storm
von Kurt Tucholsky
Beitrag 1 - 10 von insgesamt 10 Texten in dieser Kategorie
von Theodor Storm

(Ein Kindermärchen.)

Es war einmal ein kleiner Junge, und der hieß Häwelmann; des Nachts schlief er in einem Rollenbett und auch des Nachmittags, wenn er müde war; wenn er aber nicht müde war, so mußte seine Mutter ihn darin in der Stube…

Hörbuch:
»Der kleine Häwelmann« Hörbuch gelesen von Franziska Nelson
von Kurt Tucholsky

Es war einmal ein Kaiser, der über ein unermeßlich großes, reiches und schönes Land herrschte. Und er besaß wie jeder andere Kaiser auch eine Schatzkammer, in der inmitten all der glänzenden und glitzernden Juwelen auch eine Flöte lag. Das war…

von Annelie Kelch

Einst lebte auf einer sonnigen Insel im Meer ein junger König mit seinen beiden Töchtern Gotlanda und Daphne. Seine Gemahlin war wenige Jahre nach der Geburt des jüngsten Kin­des gestorben, und der Witwer überschüttete das Geschwisterpaar mit all…

von Annelie Kelch

Da saß es nun, das junge Geißlein, das jüngst vor dem bösen Wolf in den Uhrkasten geflüch­tet war, um nicht gefressen zu werden, saß still und einsam in einer dunklen Ecke des Geißen-Kinderhorts, als sei ihm das Flüchten zur Gewohnheit geworden.…

von Monika Laakes

Und dann hatte die gute Fee genug von Schnicks Greueltaten. Schnick aus Schnicknieland war ein außergewöhnlich athletischer Mann. Er lebte gewissenhaft nach den Regeln seines Herrn. Der hatte ihm aufgetragen, den raschesten und zudem sanftesten…

von Eva Anna Delamar

Nun floh das Kind, einmal bezaubert und einmal verflucht über das Meer und suchte Heilung gegen den Schmerz und einen neuen Zauber gegen den Fluch der Hexe, die es einst errungen hatte ,mit Hilfe einer Täuschung und Frevel beging an der wahren…

von Eva Anna Delamar

Es war einmal eine arme , traurige Frau, welche voll Wut ein Kind verlangte. "Ich will" sprach sie zu ihrem Gatten"ein Kindlein mein eigen nennen.ganz so, wie alle anderen auch! " Die Jahre gingen ins Land ,aber nichts wuchs zwischen dem Ehepaar…

von Dieter J Baumgart

Die folgende, einigermaßen verfremdete Rotkäppchen-Version hat ihren Ursprung in einer wahren Begebenheit.
Der Autor, der sein Leben – nach Beendigung einer langjährigen Beschäftigung gegen Entgelt – während des größten Teils des Jahres im…

von Klaus Mattes

Es war einmal eine kleine Kordel, die war noch jung, aber doch schon einigermaßen lang. Manches Jahr schlängelte sie sich alleine durchs Leben und das Herz war ihr darüber schwer geworden. Da gelangte sie zu einer Weggabelung, wo die große…

von Flora von Bistram

Die Musik erklang und das Tanzfest war eröffnet. Alle erhoben sich und ergriffen die Hände der Nebenstehenden. Fröhliches Lachen erklang, als Gruppe zu Gruppe fand.
Da drehten sich die Schönen, dort die Klugen, die Begabten, die Strahlenden…