Pendeln

von Fabienne Granitz
Mitglied

Du spürst diese Energie in Dir.
Sie treibt Dich voran,
sie gibt Dir Mut.
Mut weiterzugehen.

Ohne genau zu wissen, was vor Dir liegt,
doch bewegst Du dich in's Ungewisse.

Euphorie und Spannung durchdringen Deinen Körper.
Sie beleben Dich,
jedes Mal auf's Neue.

Doch, wie aus dem Nichts,
völlig unerwartet zieht es Dich zurück.

Die Energie,
welche einst deinen Geist belebte,
Dein Herz erwärmte
und Dich bewegte.

Sie ist fort.
Entwich Dir und Deinem Leben.

Grau werden die Tage,
kalt und einsam Du.
Nichts scheint mehr zu funktionieren.
Kannst scheinbar nichts dagegen tun.

Die Hoffnung,
das milde Kribbeln in deiner Brust,
wenn du an das Morgen denkst.
Das Morgen ohne Zweifel.

In diesem Moment ändert Dein Pendel seine Richtung.
Es schwingt nach vorne.

Rechtshinweis:
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich oder durch Copyright geschützt und darf ohne Genehmigung nicht verwendet werden.

Interne Verweise

Mehr von Fabienne Granitz online lesen