Neue Texte

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

WIR haben MÜTZEN längst kreiert,
Da hat dies Pack nicht…

von Volker Harmgardt
Mitglied

Von ganzem Herzen
geh` ich meinen Weg
über 31 Moren…

von Stefanie Haertel
Mitglied

Es ruht in mir ein sanfter Klang.
Harfengleich spieltest du…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Wägendes Irren
aus der Launenhaftigkeit
Im Natürlichen…

von Katharina Dotzki
Mitglied

Das Leben ist manchmal ein Irrenhaus.
Du irrst umher, hast…

von Ursula Rischanek
Mitglied

Wie oft ach Liebster hab für dich gedichtet
so inniglich,…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Du kommst und du gehst,
du wehst in den Höh’n,
du Atem…

von Klaus Mattes
Mitglied

Schwule haben etwas bizarr Geschmäcklerisches. Allzeit finden sie…

von Robert K. Staege
Mitglied

So viel Rollen habe ich gespielt,
manche Maske insgeheim…

von Karl Hausruck
Mitglied

I. Das Paradies.

Ein Gott schuf ein Paradies und Menschen…

von Monika Jarju
Mitglied

Der Wind kreuzte den Weg seines Schattens, überrascht folgte er…

von Jan Jendrejewski
Mitglied

Der Tag sich jetzt dem Ende neigt,
Die Sonne sich noch…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

EDE?! Hast du das BROT dabei –
Vom Raubzug aus der Bäckerei…

von Soléa P.
Mitglied

Grenzenlos – gibt’s nicht mehr,
auch wenn die Schranken…

von Alf Glocker
Mitglied

Das Leben ist ein scheinbar nicht endender Lustfluss, der auf…

von Alf Glocker
Mitglied

„Ach, was freu ich mich zu sterben!
Ist dieser Tag nicht…

von Wolfgang Tietze
Mitglied

(Mitteilung vom Hügel)

Rebus

Ich kam zu Dir ohne…

von * noé *
Mitglied

Der Sommer früht durch hohe Bäume,
erlaubt mir…

von Auteure Creative
Mitglied

Nein, ich steh nicht auf. Ich sitze doch gut.
Nicht, dass…

von Djava Wanner
Mitglied

To learn while still a child
What this life is meant to be.…

von Klaus Taumel
Mitglied

Begegnung mit der ersten Liebe
Klaus Taumel feat. Salome…

von Djava Wanner
Mitglied

There is more to poetry
Than rhythm and rhyme.
It's a…

von bernd tunn tetje
Mitglied

Musste gehen.
Küsst sein Kind.
Die Eltern für

von Robert K. Staege
Mitglied

Sommer ist nun nicht mehr fern;
zart die Rosen schon…

von Robert K. Staege
Mitglied

Als wir eng umschlungen gingen,
milde Lichter uns umfingen:…

von Robert K. Staege
Mitglied

Aus dem Bitumen der Nacht

fletschen Angstbestien ihre Zähne…

von Monika Jarju
Mitglied

Ich spaziere nach dem heftigen Regen durch die Straßen. Der Sturm…

von Andrea Kupkow
Mitglied

Es ist nicht das Schwarz
was verschreckt
nicht das Rot…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Die AUGEN auf! Sie Vollidiot!
Kippt uns der Säufer aus dem…

von Alf Glocker
Mitglied

Der Mond steht gar vom Himmel hoch,
da komm ich übrigens…

von Alf Glocker
Mitglied

Die Aufgabe eines Universums an einen Menschen lautet: Es…

von * noé *
Mitglied

Ich mag nicht eure Kreise stören ...
Ich KANN Corona nicht…

von René Oberholzer
Mitglied

Zwischen Weihern
Und Buchenwäldern
Die Stille betreten…

von Klaus Taumel
Mitglied

Eichendorff feat. Klaus Taumel

Es war, als hätt’ der Himmel…

von Ursula Rischanek
Mitglied

...wenn hinter einem eine Tür ins Schloss auch fällt,
der…

von Manfred Peringer
Mitglied

steine werden umgekehrt wie wir menschen meist
groß geboren…

von Walter W Hölbling
Mitglied

habe ich mir je vorgestellt
daß ich maskiert
in eine…

von Chris Mangan
Mitglied

Wenn Pater Zoschke herein kam, dann war er da. Selbst die Schüler…

von Auteure Creative
Mitglied

Sind es deine Augen, Mutter?, 
durch die ich blicke?

von Monika Jarju
Mitglied

Ich steige den luftigen Waldkeller hinab und mein Gedicht läuft…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Sie glauben wohl nicht, dass ICH lese?!
Für SIE im Hörsaal…

von Alf Glocker
Mitglied

Komm mit mir in den Schäferkarren –
auf ein Stündchen, auf…

von Alf Glocker
Mitglied

Einmal in Jahren, vielleicht in 2 oder 3 bei Sohwass und 1 oder 2…

von Kerstin Vivien Schmidt
Mitglied

Zwischen uns liegt
so viel verbrannte Erde
Ich weiß…

von Walter W Hölbling
Mitglied

sie wurde
zum alltagsgegenstand
geliebt und gehaßt…

von Scully van Funkel - Keller
Mitglied

Im Raum der Einsamkeit
verwest
der Kadaver der…

von Scully van Funkel - Keller
Mitglied

Mit meinen Gedanken durch die Tür gehen,
das ist alles -…

von Scully van Funkel - Keller
Mitglied

Die tauschwere Blume
fällt lautlos
auf den chronisch…

von Kerstin Vivien Schmidt
Mitglied

Die Zeit geht
gedankenlos vorbei
Und hinterlässt…

von Anneliese Haas
Mitglied

Ich bin ein armer, kleiner Vampir.
Ich bräuchte nur einen…

Audiodatei:
von bernd tunn tetje
Mitglied

Ist so schwer zu ertragen
eine Zeit von guten Tagen.

von Auteure Creative
Mitglied

Und du bleibst, wo du bist 
hinter den Wolken,
lautlos…

von Angelika Zädow
Mitglied

Geist
sprudelnde Energie
drängelt sich ungeduldig…

von Angelika Zädow
Mitglied

Du!
Geistbegabt
Mit Feuerflammen gesegnet

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Im Anspruch seine Erfüllung sehen
ist nicht immer einfach,…

von Monika Jarju
Mitglied

Das alte Stadttor des Walls durchquerend gehe ich wie auf wogenden…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Den BUNDESTAG?! Gibt‘s bei mir nicht!
FALSCH VERBUNDEN!…

von Alf Glocker
Mitglied

Sie blühen, um geliebt zu werden,
sie sind das Meisterstück…

von Alf Glocker
Mitglied

Affen dürfen selbstverständlich
Menschen morden – allemal!…

von Alf Glocker
Mitglied

Positives Denken? Was heißt hier „Positives Denken“? Heißt…

von Karin Steuck
Mitglied

So ruhig wie nie
Das Gesicht ganz weich dabei
Glasklar…

von Martin Heil
Mitglied

Getreten, geworfen, geschlagen, gerollt,
nur Mittel zum…

von Ursula Rischanek
Mitglied

Aus meinen Betrachtungsweis(heit)en

Kluge gibt's auf jeden…

von Soléa P.
Mitglied

Aus weiter Ferne dringen Laute,
Haare stellen sich vorwitzig…

von Johanna Blau
Mitglied

Balance ist für mich grundlegend und ausschlaggebend für so Vieles…

von Monika Jarju
Mitglied

Beim Packen gerät Anita ein weißes Seidenhemd in die Hände.

von Willi Grigor
Mitglied

Mein Freund aus guten Tagen,
sein Name - einerlei,
war…

von Ernst Wetzel
Mitglied

Auf der Bank, wohl unter den drei Buchen,
sitzt eine Frau,…

Audiodatei:
Gesangsduett von und mit N... und K... H...; aufgenommen 1984
von Jan Jendrejewski
Mitglied

Ich möchte dich so gerne wieder sehen
und mit dir Hand in…

von Auteure Creative
Mitglied

Und ich wandle auf einem Pfad aus Sternen. 
Wunderschön!…

von bernd tunn tetje
Mitglied

In einem Dorf
in Afrika,
sind Bewohner
schon…

von bernd tunn tetje
Mitglied

Hat es gegeben
das liebe Kind.
An der Klappe

von bernd tunn tetje
Mitglied

Straßen reißen,
stürzende Häuser.
Nebenher wachen…

von bernd tunn tetje
Mitglied

Im Palast regiert die Macht.
Das Volk gepresst und verlacht…

Seiten