Neue Texte

von Aloha Samahel

Mag nie mehr an dir anstreifen
Mag dich nie mehr sehen
Mag nie mehr mit dir reden…

von Alf Glocker

Ich hab mich oft zurück gesehnt
in mein Elend vor dem Jetzt
und hab mich in die Zeit…

von Soléa P.

Wenn alles beten nicht mehr hilft,
die Zukunft ist begraben.
Pack das Schicksal…

von Arthur Schopenhauer

Pessimismus und Misanthropie
Das Schicksal ist grausam und die Menschen sind erbärmlich.…

von Yvonne Zoll

Kosmische Begleiterscheinung
Voller in Entwicklung sich verändernd
scheu begreifend…

von Ingeborg Henrichs

Auf einer Himmelsspur über dem Land des Jasmin
lass ich sie fliegen, meine Nachtgedanken,…

von Ekkehard Walter

Das Lebensboot, es schaukelt mit den Wellen dahin,
gar viele Menschen befinden sich darin…

von Manfred Peringer

schau ich vom fenster übers stadtgedränge
fühle ich mich unbedeutend wäre gern teil

von Willi Grigor

Und: Was bedeutet "Vaterland"?

****

von Yvonne Zoll

Im Angesicht sein Atmen wiegt
Im Niedergehen seicht ein Segen
Herrlich dein…

von Axel C. Englert

Ändern muss man das! Sofort!
STÄNDIG STEHT man nur! Als WORT!
(Hab extra Kollegen…

von * noé *

Ja, ich bin ein Luxusweibchen,
und man sieht es mir auch an!
Ich bin ein echtes…

von * noé *

Es regnet stetig, still und leise,
ein Sommerregen kühlt die Luft,
ein Luftzug zieht…

von Soléa P.

Regen fällt aus allen Wolken,
giert danach, die Erde zu küssen.
Bedrängt sie kräftig…

von * noé *

In diesem traurigen Gestrüpp
von Alltagssorgen, Scherereien
sucht jeder nach dem…

von Alf Glocker

O Nacht, all deine Zeichen sind groß!
Ich erkenne die Sterne durch ihren Lauf.
Was…

von Aloha Samahel

Glaubhaft schützendes Empfinden
Ohne Zeitbegrenzung
Immer bei mir
Ohne Kommen…

von * noé *

Was lässt mich mich an dich erinnern?
Ist es die kleine Kollektion einzelner Haare,

von * noé *

Durch mein Sein stelle ich Weichen,
doch ich mach nicht die Musik.
Ich agiere auf…

von Mary Feen

Als ich Dich das erste Mal sah,
da blinzeltest Du mir aus dem Augenwinkel zu,
dann…

von Yvonne Zoll

Sehnend in sich selbst erledigtes
Verlieben tagumklirrter letzter
Reue in meinem…

von Ingeborg Henrichs

Im Spiel der Literatur Kultur
Bewahre Dir die Poesie Natur

von Monika Laakes

Strubbeliges
Wurzelgesicht blickst
ins wirre Leben.
Langsam, noch im Verenden…

von Monika Laakes

Er wirbelt die Hitze
durchs körnerlose Feld.
Es brechen die Ähren
mit…

von marie mehrfeld

wenn der Atem stockt, Lippen versiegelt
und Ohren ertaubt sind

vom vergeblichen…

von Heidrun Böhm

Die Hexe kocht im Tiefental So sagten einst wir Kinder, wenn Wolken in den Bäumen hingen und…

von * noé *

Wie auch immer:
Der Frust bleibt zurück
in diesem Zimmer.
Ich geh noch ein…

von * noé *

Hast du auch an mich gedacht?
Wusstest du von meinem Leben?
Wann bist du denn…

von John Smith

Eines Tages am Anfang der Zeit sitzen die Vier auf ihrem üblichen Platz auf der Wiese, als ihnen…

von Peter Eisheuer

Hallo , Du , wie geht's ?"
"Ach ja , es geht, bin viel unterwegs, hab viel zu tun, du,…

von Angélique Duvier

Du lebtest in üppiger Kost,
doch hast du es ignoriert.
Dein Herz war voller Frost.…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez

Ich bin aufgewacht.
Ich habe viel Zeit mit dem Leben verbracht.

von Annelie Kelch

Hast mich heut mal wieder total
Aus meiner Mitte geschleudert, liebe Mutter.
Ich…

von Axel C. Englert

Was machen SIE in MEINEM Buch?!
Ich dulde keinen Haus-Besuch!
SIE sind doch nie die…

von ulli nass

nahezu schwerelos,
alles gelingt, alles schwingt -
bewegt sich in zeitlosem Takt,…

von Alf Glocker

Du bist nur ein winziger Zeitabschnitt im Rahmen eines werdenden und vergehenden Universums.

von Alf Glocker

Sah ein Knab’ ein Mädchen stehn,
Mädchen auf der Weiden,
war so jung und morgenschön…

von Aloha Samahel

Sehnsucht
Die Suche nach dem Sein
Sehnsüchtig erwarte ich dich

Hoffnung…

von Soléa P.

Rote Rosen – gehalten im Arm,
Blüten erzählen von Momenten –
an die ich gerne…

von Susan Melville

In dieser Mauer steckt er nun,
vielleicht vermag ER Großes zu tun.
Mein Wunsch…

von ulli nass

alles schon gehört
alles schon gesehen
alles schon gesagt
alles schon…

von Peter Boensch

"Ferdl kumm ham
da Voda im Stoii
hod scho gfrogt
wo'sd bist!"

er liegt…

von bernd tunn tetje

Einfach gelaufen.
Nicht mal verirrt.
Dabei sagen alle:
Er ist verwirrt.

von Ingeborg Henrichs

Grüße von gestern
Jetzt wieder entdeckt
Verblasste Zeilen
Auf verblichenen…

von Klaus Mattes

Frau Sauer ist eine eindrücklich voluminöse Person, die seitlich vom Stuhlkreis abwärts fließen…

von Manfred Peringer

gerade noch schwamm der fisch
ungeheuer flink in seinem element
jetzt brät er…

von Robert K. Staege

Schau ins Blaue dort hinauf,
seh’ das zauberhafte Bild,
wie die Strahlen ausgießt…

von Heidrun Böhm

Ich hatte eine Freundin,
die war dick und rund
saß Tag für Tag im Sessel
und…

Seiten