Neue Texte

von Steffi Illi

Ach,wenn doch die Welt bestünde,
aus lauter Lichterglanz.
Dann, gäb es viele Gründe…

von Axel C. Englert

Pfui! Erpresser! Schuft!
Ich krieg kaum noch Luft …
Sie STREIKEN?! Dumm Sau!

von Monika Laakes

Brüllt der Wettergott den Rap,
tanzt Erde den rasanten Step.
Wutgebrüll auf eig'ne…

von Alf Glocker

Knopf am Himmel, Vollmond – groß!
Auf der Teekanne steht: „Warten“!
Diese Nacht…

von Alf Glocker

Dein maliziöses Lächeln, Leda,
lässt mich zögern, lieber Schwan!
Da nehm ich lieber…

von Alf Glocker

Also: Daß es schlimm um die Welt steht, ist uns allen klar – aber das ist kein Grund zur…

von Soléa P.

Meine Blicke sinken nieder,
tauchen ab ins Nirgendwo.
Friede streichelt die wunde…

von Angelika Zädow

Gedanken drehen lustvoll am Karussell der Eitelkeiten.
Müde stapft das Leben Spuren in den…

von Olaf Lüken

Bei dir zu sein,
ein Pas de Deux
im Blätterwald

Adlergleich - sprang ich…

von Sascha El Farra

Wir können glauben was wir wollen
so lange wir glauben was wir sollen.

von Alfred Plischka

Sabines Blick schweift in die Ferne,
denn sie hat dieses Land sehr gerne.
Sie hat…

von Britta Pelü

Ich bin gefangen in einem menschlichen Biotop, soll einen Initiationsritus über mich ergehen…

von Monika Jarju

Unaufhörlich fällt Schnee im Traum -
schwere dichte Flocken bedecken den Boden

von Qayid Aljaysh Juyub

Die Engel haben mir befohlen, Dich zu warnen, denn das Böse greift mit gierigen Händen nach…

von Axel C. Englert

SIE?! Nicht schon WIEDER! Also – nö:
ICH bin ein EHRENWERTES Ö …
Ja – langsam wird…

von Angelika Wessbecher

Morgendämmerung.
Ein Güterzug
hupt in der
Ferne. Wie wird der
Tag?

von Alf Glocker

Es ist nicht wirklich ausschlaggebend,
daß man als Mensch, bewusst erlebend,
seine…

von Alf Glocker

Die Stärke eines Menschen drückt sich nicht in seinem Bizeps aus – aber auch nicht in seinem…

von Alf Glocker

Der Mond versinkt im Wolkenbett!
Das Licht von ihm versiegt komplett,
und übrig…

von Soléa P.

Labyrinth

Verloren
Die Heimat
Eiskalt der Wind
Angst in den Augen…

von Wolfgang Tietze

Der Schrei des Wassers nach mir
Und der Gitterstäbe;
verhülle mein Haupt
mit…

von Monika Laakes

Ticketack, ticketicketack...
ich reite auf dem Zeit-Drachen.
Behäbigkeit, die gab's…

von Axel C. Englert

Sie Idiot! Was Sie da machen,
Bringt die Leute bloß zum LACHEN!
Was ICH tu, hat…

von Alf Glocker

Van Gogh saß im Weizenfeld und beobachtete die Raben … er malte sein letztes Bild.

von Alf Glocker

In graue Nebelschleier eingewoben,
grüßt uns ein fahler Mond von oben.
Er schwebt…

von Alf Glocker

Meine Angst vor dir ist panisch –
du bist manisch, manisch, manisch!
Man kann nichts…

von Angelika Wessbecher

Goldenes
Laub auf
dem Boden. Rosafarbener
Horizont. Schmerzen in der

von Angelika Wessbecher

Goldenes
Laub auf
dem Boden. Rosafarbener
Horizont. Schmerzen in der

von Reinhold Langer

WINTERNACHT....
…. in heutiger Zeit

von Scully van Funkel - Keller

Ich sehe dich
in deinen Blitzen
und in deinen Sonnen,
die,
wie ein Kranz…

von Scully van Funkel - Keller

Schneeflocken
Gefrorenes Wolkenwasser
zur Eisblume erstarrt
wie unsere heile…

von Monika Jarju

Aber wie sich der Kontrolleur nun umdreht, nutze ich den Augenblick und stecke
hastig…

von Karin Steuck

Das Kind seiner Eltern zu sein
Den Sinn ihres Daseins zu leben
Ihres Versagens wie…

von Uwe Kraus

das lichtschwert, eine blume
im felsen versteckt
durch höhlen verschachtelt,

von Britta Pelü

Gefrorene Nebel auf Dächern und Wiesen
Der Himmel gefärbt von buntem Pastell
Die…

von Britta Pelü

Schwarze Schwaden
ziehen regenschwanger
vor milchigem Licht
jagen sich

von Manfred Peringer

zuerst war es nur eine schmerzende stelle am unterkiefer
dann eine dick geschwollene wange…

von Axel C. Englert

Mein Bad ist ENDLICH renoviert!
Nun wird es gleich mal ausprobiert …
Ein teurer Spaß…

von Alf Glocker

Wer seinen Garten pflegt und sorgsam baut,
der sollte wirklich reichlich spenden –

von Alf Glocker

Jupphei-die und jupphei-der, nein, jupphei-das natürlich, denn alles ist lieb und nett … ach…

von Jürgen Wagner

Der Montag - Tag des Mondes

Die Woche ruft, die Arbeit winkt,
das Morgenritual…

von Olaf Lüken

Vater nahm oft ein Buch zur Hand.
Seine Stimme klang tief und klar,
dann zeigte er…

von Willi Grigor

Ja, so ist das Leben eben,
just begann ein neues Leben -
und vielleicht das letzte…

von Ingeborg Henrichs

Der zwölfte Monat
Ein übriggebliebener
Vollendet den Kreis

von Soléa P.

Geschmeide, edel, fein, Gefunkel,
Eiskristalle – tief versunken,
Sonnenglanz und…

von Axel C. Englert

Au-gen-blick! – Ich weiß genau:
Die Nagelbürste war stets BLAU?!
Ich seh rot! Fress…

von Monika Jarju

Ich betrete das violett und senfgelb verputzte Neuköllner Haus.
Hier wohnt die türkische…

von Monika Laakes

Grenzenlos Freiheit...
Kopfgeburten entspringen
im Taumel des Glücks.

Seele…

von Angelika Wessbecher

Du
großer Mann
mit den wild zerzausten
Haaren warst meine Kinderliebe.

von Alf Glocker

Auf dem allergrünsten Rasen
steht die bunte Kuh und ruft
„Ihr seid meine…

von Alf Glocker

Nichts ist so barsch wie ein Wildbarsch, oder auch: Niemand ist so wild wie das Barschwild.

von Sascha El Farra

TICK TACK TICK TACK
Ich bin der Poet der Stunde.
TICK TACK TICK TACK
Ich dreh…

von * noé *

Still ruht die Stadt in dieser Nacht,
Licht tanzt im Wasser, leicht bewegt,
am Hafen…

von Monika Jarju

Mein Mann und ich wohnen in einem Berliner Hochhaus, der Park davor gehört mir.
Ich habe…

von Jana Scheumann

zerstörerisches Weckerbrummen
quälendes, schmerzendes Erwachen
sinnloses Aufstehen…

von Manfred Peringer

zu diesem haus am strand würde ich immer wieder fahren
die brandung ist das eine der…

von René Oberholzer

Es war nicht geplant gewesen
Es war einfach passiert
Der unerwartete Moment

von Axel C. Englert

Da! Dir geb ich! Mieser Dieb!
Zack! Hier kommt der nächste Hieb!
Ja – DAS schlägt…

von Alf Glocker

Karl der 5. verhängte die Reichs-8 um 9. Vorher hatte er noch 6, aber nur bis 7, denn danach war…

von Alf Glocker

Argchen ist ganz ohne Wohn –
vertraut total auf Gotteslohn …
Lieschen Müller, ihre…

von Soléa P.

Ein bunter Haufen glatter Kugeln,
tummeln sich im Bällebad.
Rote, grüne, blaue,…

von Martin Heil

Als ich vor Kurzem den Wald durchfuhr
sah ich die toten Fichten,
fragte mich, ob ich…

von Jan Halbig

Kahl steht die Kirsche.
Ein Zweig bricht im Wintersturm,
schläft bis der Schnee…

von Heiner Brückner

Nach Bethlehem
ziehen weiße Wolken nachts
über meinem Haus

von marie mehrfeld

seit ich deinen Atem nicht mehr spüre
neben mir, fallen die Stunden müde aus

dem…

von Enrico Buchta

Wenn niemand bei dir is' und du denkst, dass keiner dich sucht
Und du hast die Reise ins…

von Axel C. Englert

DAS fehlt mir grade noch zum Glück:
STOPP! Bringen Sie mein RAD zurück …
Schwer, so…

von Pawel Markiewicz

1. Das ist eine Philosophie, die Paweł Markiewicz entworfen hat.
2. Ausgehend von dem Satz…

von Alf Glocker

Wahrhaftig: Uns stehen herrliche Zeiten bevor! Jetzt können wir beweisen, was in uns steckt, und…

von Alf Glocker

Oberdrecksdeppig versaukalkuliert,
arg befleißigt, damit sich nichts rentiert,

Ehe
von Monika Jarju

Ich lebe mit drei
Männern zusammen
und kann mich
für keinen
entscheiden…

von Dirk Tilsner

Heiter zieht sie durch ein karges Land,
das schon jahrelang kein Grün erfreut.
Und…

von Volker Friebel

Hölderlins Grab.
In gefrorener Erde
ein Draht-Schmetterling.

von Volker Friebel

Lang sind die Schwestern schon fort;
manche schippert als Mast für ein Segel
über…

von Volker Friebel

Der kleine Prinz liegt auf einer Bank
der Bushaltestelle, eine halb volle Flasche
„…

Seiten