Neue Texte

von Annelie Kelch

Die schönsten Wochen unseres Lebens! –
Gern denk ich an sie zurück!
Wir hatten…

von Alf Glocker

Das Leben ist ein Wunderwerk der Nacht –
zur Kurzweil vieler Teufel nur gemacht,
die…

von Alf Glocker

Wer blöd ist, ist zwar blöd, aber das ist auch schon wieder gescheit! Denn er fällt überhaupt…

von Somos Eleen

...und als sie ihre Hände sah,
so losgelöst von jedem Halt,
spontan im liebevollen…

von Manfred Peringer

begierig sehe ich dich die straße entlang kommen
männerblicke folgen dir wie eine hungrige…

von Wolfgang Tietze

Am Anfang der Zeit raubst Du den Spiegel der lotusbluete

von Wolfgang Tietze

Junimorgen
ein polnischer Lidstrich
unter wasserblauen Augen
an silbernem…

von Sabrina Jung

Es gibt eine Frau,
die ist immer blau,
sieht aus wie ein Pfau,
ihre Stimme rau…

von Sabrina Jung

Keiner glaubt´s,
Denken raubt´s,
Kim Jong Un und Donald Trump reichen sich beide die…

von Willi Grigor

Es gibt noch Plätze, wie sie alle einmal waren,
bevor der Mensch die Oberhand gewann,…

von Angelika Zädow

Noch neigt der Abschied
zum Schmerz
Noch winkt Neubeginn`s Freude
aus weiter…

von bernd tunn tetje

Gut ausgesehen
vor dem Brand.
Gesicht zerschmolz
zum jetzigen Stand.

von Somos Eleen

Im Spiegel meiner Seele seh ich unentwegt dein Lachen.
Es leuchtet pure Lebenslust in blau…

von Angélique Duvier

Und es gibt sie doch, die Mitmenschen,
die mitleiden, wenn andere leiden,
die…

von Somos Eleen

Ein Funke Gottes
dem harten Winter trotzend
bis das Eis sich schließt.

von Somos Eleen

Die Amsel singt laut,
auf dem Dachfirst im Regen
dem Sommer ihr Lied.

von marie mehrfeld

Du Kind in mir, hör auf zu klagen,
die Welt ist hell, will ich Dir sagen,
ob Tag es…

von Annelie Kelch

G eben S' endlich zu, dass SIE die Wand von dem Zinshaus* verschandelt haben!?

R eden S'…

von Axel C. Englert

Blödsinn! „Warten auf Godot“! –
Wer sind denn SIE?! – OREGANO!
Ich HASSE jenen…

von Ephraim Kolczynski

Die Weissagung hab ich belacht
und auch die Auferstehung,
nun lacht sie mir aus…

von Ephraim Kolczynski

O möge dich die längst verstummte,
mit Massendenken oft verdummte,
beherzte Stimme…

von Ephraim Kolczynski

Dich Lieben ist mein Lebenssinn,
die Freiheit und das Wahre,
der Herzensfreude…

von Somos Eleen

Die Muschel sie liegt still am Strand.
Das Meer es kommt,
das Meer es geht.

von Somos Eleen

Es schien ein Tag zu sein wie andere,
das Land zerstört, die Sonne, sie geht auf.

von Alf Glocker

Im Wald der sieben Tische,
da herrscht die Sommerfrische,
da tummeln sich die…

von Alf Glocker

Es lebe hoch die Wunscherfüllung! „Des Menschen Wille ist sein Himmelreich!“ Wer Gutes möchte…

von Alf Glocker

Die Bühne verdunkelt sich und nur ein fahler Spot beleuchtet noch die traurige Gestalt, die…

von Ekkehard Walter

Über den Gletscher führt kein Steg,
nur ein Geübter kennt den Weg
und in des Eises…

von Ephraim Kolczynski

Noch einmal deine Hand durchgleiten
im Spiegelbild der Lieblichkeit,
entwirrt von…

von Ephraim Kolczynski

Ich fühl die Nacht an Sternen reifen,
ein Auferstehn im Dunkellicht,
den Nebelsaum…

von Maik Kühn

Kaffeeduft erfüllte das Haus und würde zeitversetzt die übrigen Familienmitglieder peu à peu an…

von Monika Laakes

Lass das Lachen in dir leben,
berstend, krachend dich durchschütteln.
Alle Zellen in…

von Monika Laakes

L ock den leichtfüßigen Geist
A hnungsvolle Lebewesen
C elebrieren altbekannte…

von Axel C. Englert

HAB ich Sie ERTAPPT?!
Kein Wunder, dass nix klappt!
MISOGYN sind Sie! Jawoll! –…

von Annelie Kelch

Ein Sehnen, tausendfach, schwingt in den Lüften;
zerrissen längst: der Trauerflor des…

von Ekkehard Walter

Es war einmal ein Mann von Welt,
der schon von Ferne roch nach Geld,
der meinte,…

von Wolfgang Tietze

Im Weichzeichner sich verhüllendes Licht
Schrödingers Katze bettet sich auf den Arm von…

von Somos Eleen

Immer wenn der Tag sich fast schon nachtwärts neigte,
stellte sich der alte Mann im Haus…

von Somos Eleen

Wenn Birkenzweige sich in Trauer weiden,
in Winterwinden kalte Wehmut weht,
in Lüfte…

von Sabrina Jung

So wie kleinste Mikro-Partikel von Staub in der Luft umher tanzen,
soviel verschiedene…

von Yvonne Zoll

Es spiegeln bisweilen
blumenhaft worte zu aromen
sich im account gelaunt zu

von Sabrina Jung

Staubkörner wirbeln in der Luft umher
und im Angesicht des Lichts immer mehr,
obwohl…

von Somos Eleen

Treffen sich zweit Weinbergschnecken,
wollen sich wohl kurz nur necken,
kommen weit…

von Mr Stevens

Eine Wolke wollte ich holen
Von hoch oben herab für dich
Eine Wolke so rein und weiß…

von Waltraud Zechmeister

Sie tragen Messer
Stolz tragen sie sie
Sie tragen Messer
Das ist bei ihnen der…

von Waltraud Zechmeister

Reich, steinreich, schön, wunderschön und immer nach der neuesten Mode gekleidet ist sie.

von Waltraud Zechmeister

Er dreht seine Kreise, ruhig, still, bedächtig, Spirale um Spirale schraubt er sich hinauf in…

von Waltraud Zechmeister

Ich habe mir schon lange keinen Schiefer mehr eingezogen.
Mein Vater hat immer Bretter auf…

von Waltraud Zechmeister

Der Bauer hackt Holz und stapelt es fein säuberlich vor seiner Hütte auf.
Push-up Bras…

von Somos Eleen

Hinweg durch blütenweiße Apfelzweige,
da trifft ein Blick den Mond am Himmel stehend.…

Seiten