Neue Texte

von Axel C. Englert

Was brüllen Sie so, Sie Idiot?!
Seit wann randaliert ein BROT?!
Sind Sie blau, Sie…

von Alf Glocker

Wenn uns das Gewissen sagt „Mord ist eine Sünde“, wir aber von außen suggeriert bekommen, daß es…

von Alf Glocker

Menschen leben bis sie sterben
und der Tod macht endlos Kerben
in sein schwarzes…

von Helmut Höffken

»Was hat der Bastard für eine merkwürdige Uhr unterm Hemdsärmel versteckt?«

von Lothar Peppel

Bald acht Milliarden Menschen. Aber keine Leute. Versucht bin ich dann schon zu schreien: dann…

von Soléa P.

Der Tag verliert sein pralles Leben,
immer stiller werdend, zieht er sich zurück.

von Lothar Peppel

Die Schwere des Tages
von deinen Augen küssen.
Komm, wir gehen Kuss für Kuss

von Alf Glocker

Lass deine Gedanken, wo sie sind!
Lege sie perfekt zusammen –
dann verschließ…

von Alf Glocker

Es gibt ja schon Leute, die denken … auch welche, die Schlüsse ziehen.

von Angelika Wessbecher

Du
kamst, warst
einfach da, ohne
Vorbehalt, ohne Bedingungen, Großer

von Robert K. Staege

Mit ganzer Seele, ganzem Herzen
möcht‘ ich mein tiefstes, inn‘res Dringen,
mein…

von Annelie Kelch

„He, blaue Nacht, weshalb rennst du so trunken
Im tristenTotenhemd durch alle Straßen hier…

von Axel C. Englert

Ein HYDRAAT sind Sie?! Ach nee?!
EinE HYDRAAT! DANN ist‘s okay ...
Bitte – was soll…

von * noé *

Um Frühling geht es mir nicht mal,
um nicht mehr Winter geht es mir!
Die Kälte wird…

von Uwe Kraus

Als die himmel sich verzeilten und die
Winde sich verschneiten und mein vater meine mutter…

von bernd tunn tetje

Erst ein Bonbon.
Dann die Liebe.
Lebt so krank
seine Triebe.

Kleine…

von Helena Thany

Das Mädchen welches mit
dem rotem Apfel im Munde starb,
wäre stolz auf sie.

von Ingeborg Henrichs

Vorfrühling
Schmelzende Träume
Tränken den Zeitenfluß
Füllen auf tiefe leere…

von Angelika Wessbecher

Schmerzen
überrollen mich.
Schwester rück die
Opiate raus. Sister Morphine.…

von bernd tunn tetje

Sanft gestreichelt.
Ganz zärtlich war`s.
Fühlte die Wärme
mit körperlichen…

von Walter Zeis

Da geigt er wild
Und rührt mich an
Der wundersame
Geigenmann.
Sein Spiel…

von Willi Grigor

Der alte Baum war lang schon morsch,
dann starb sein letzter Ast.
Doch Jahre noch er…

von Willi Grigor

Der Sonne Tagwerk geht zu Ende,
die Schatten streuen ihre Macht.
Der Abend sich im…

von Angelika Zädow

Betteln trifft Gucci
Antike trifft iPhone
Beten trifft fiesta
Obdachlos trifft…

von Ekkehard Walter

Kennst Du das Land am Alpenrand,
wo wild des Rheines Fluten fließen?
Helvetia ward's…

von Axel C. Englert

PEINLICH sind Sie! Ja! Im Ganzen!
Eine SCHANDE! Für uns Wanzen ...
Warum sind Sie…

von marie mehrfeld

Konturen der Zärtlichkeit
sie lösen sich auf
in Höhlen der Dämmerung
gelebter…

von marie mehrfeld

auf und ab
vor und zurück

schwanke ich

und das Licht
meiner…

von Alf Glocker

Die Wintergeister tanzen um dein Haus –
Zähle sie nicht, es sind viele Millionen!

von Alf Glocker

„Hast du denn noch Lust auf ein Kind?“ sagte Vater Maria zu Mutter Josef und das antwortete…

von Soléa P.

Belagert
Der Teich
Alles geht baden
Eine Ente weigert sich
Ich?

von bernd tunn tetje

Fühlt sich eng.
Will mehr denken.
Weiße Tütchen
sollen lenken.

Fühlt…

von Robert K. Staege

Es ist nicht alles mir bewusst
vom Leid wie von des Glückes Lust,
drum kann ich…

von Robert K. Staege

Ich will in Demut sagen,
dass mir‘s nicht immer glückt,
die Dinge still zu tragen,…

Du
von Emilia Silver

Du warst mein Lachen
mein Weinen
meine Hoffnungslosigkeit
mein Glück
Du…

von Emilia Silver

Kennst du das Gefühl, wenn sich etwas so schleichend langsam verändert, dass du es zuerst gar…

von Manfred Peringer

im september verliert der sommer seine kraft
und die sonntage tragen einen dunklen rand…

von bernd tunn tetje

Gedanken länger
stark belegt.
Hat den Zustand
sehr gepflegt.

Ohne Hilfe…

von Ephraim Kolczynski

Den Weg verlassen, wo er zweigt,
enthüllte mir erbauend,
den Frieden urvertrauend…

von Axel C. Englert

Was machen SIE Idiot denn HIER?!
HÜRDEN läuft sonst NIE ein Tier ...
Allein Ihr…

von Alf Glocker

Schatz der Welt, du bist so schön!
Da kann niemand abseits stehn -
alle müssen dich…

von Alf Glocker

Alles taumelt, alles fällt,
aus den Wolken, auf die Welt –
und die wird mal wieder…

von Alf Glocker

Meine Vorstellungen sind eigentlich ganz weit von allen weg. Erwartungen kann ich komischerweise…

von Thomas Elbrecht

In einer Bar in Sansibar
bot Hanna sich dem Hansi dar.
Danach sprach Hansi dann: »…

von René Oberholzer

Sie sagt
Sie sei ein Frauenzimmer

Und ich frage mich
Ob ich da einziehen…

von Almuth Wessel

NEIN – ich will nicht etabliert sein! Ich weiß, dass ich unbequem bin, ich weiß, dass ich mich…

von Johanna Blau

Ich bin als paranoid schizophren diagnostiziert, aber in meinen Augen hat das ungefähr soviel…

von Uwe Kraus

Der wind zackt das meer
Leicht salziger atem rauchend am kalten küstenzug
Ich setze…

von Almuth Wessel

Sucht nicht nach uns...
nicht auf dem kleinen Friedhof nah eurem Elternhause,
bei…

von Alfred Krieger

Meister A. sitzt im Wartezimmer des Tierarztes, da er ein bestelltes Medikament abholen will. Da…

von Dami K.

Ich traute mich dir hinzugeben
meine Träume und Gefühle sollten endlich leben
ich…

von Robert K. Staege

Den beharrlich schweigsamen
Frost kann ich zwar nicht leiden,
aber bald kommen die…

von Robert K. Staege

Es war bis zur Unkenntlichkeit
entstellt, ohne hinter den
tausend Masken jemals…

von marie mehrfeld

winkst Du mir zu
aus dem Fenster gegenüber
als hätte es den galligen Streit

von bernd tunn tetje

Wartendes Haus.
Es klopft an der Tür.
Der Holer kommt.
Fast alle dafür.

von Peter Stampfer

seit ich ging – blieb ich
hängen in der Warteschleife
der Erinnerung
die wie…

von Robert K. Staege

Antidepressiva sind letztlich
auch nur „Schmerz“-Tabletten,
aber schön bunte.

von Robert K. Staege

Wenn es erst einmal zu spät ist,
verliert die Zeit alle Zärtlichkeit
und verhärtet…

von Axel C. Englert

n DOPPELTEN BODEN?! Ha ick! Wohl!
Ick schmuggel janz jern ALKOHOL!
Wat hatma mir…

von Pawel Markiewicz

Als der schönste Stern der Reformation über die Schweiz erwachte
zog aus Deutschland die…

von Alf Glocker

Die Wintergeister tanzen um dein Haus –
zähle sie nicht, es sind viele Millionen!

von Alf Glocker

Manche können sprechen (es sind nicht viele), viele können reden und wieder andere nur quatschen…

von Dami K.

Ich frage den Kummer, warum tust du mir das an?
Niemand will leiden, doch du ziehst mich…

von J.W. Waldeck

sie trafen sich auf der Traumebene

nicht die Ebene erinnerter Hirngespinste
sondern…

von J.W. Waldeck

Zuckerzähne schnurren
ihren Reißverschluss…

von J.W. Waldeck

Gedichte hin oder her
doch für mich sind sie…

von J.W. Waldeck

wenn ich zurückblicke
bleibe ich
zurück

von Luzi Hamour

307.
Ist das wirklich die Nummer, mit der alles endet?
Ist das wirklich die Nummer,…

von Florian Gasser

Gerne möchte ich Kritik für das Sonett erfahren. Es ist kein Meisterwerk, mein erstes.

von Manfred Peringer

manche boote tragen den namen ferner geliebten
sie zerren an den leinen wie nervöse…

von bernd tunn tetje

Schläft darunter
in freier Natur.
Zeit steht still.
Ohne Uhr.

Nur ein…

von Daniel Büttrich

Der Großvater und sein Enkel gingen am 30.

von bernd tunn tetje

Fühlt sich anders,
hat er gesagt.
Mit dem Öffnen
viel gewagt.

Andere…

Seiten