Die Seele ist ein Schmetterling

Bild von Laleah
Bibliothek, Mitglied

Warum malen wir Menschen
dem Tod ein so schrecklich‘ Gesicht -
er holt sich nur die Gebeine,
doch die Seele fasst er nicht, 

schwebt still als bunter Schmetterling
sie über des Toten Grab -
Tod sich nur tote Seelen
aus dem Leben holen vermag  

wie wundes Herz, das nicht mehr schlägt,
weil lebend es zerbrach -
doch hör‘ ich des nachts ganz tief in mir
des Toten Herzensschlag!

Haben wir den Tod in Schwarz gehüllt,
das schwärzer als die Nacht,
weil Trauer und Schmerz und Angst
hat über uns die größte Macht,

die Angst, dass er weilt auch unter uns,
zu jeder Stund‘ und Zeit,
dass Seele doch kein Schmetterling,
tot das Herz in Erde bleibt?

Wenn der Tod unsre Seelen
ins unendliche Leben führt,
warum ist es uns so bang‘,
wenn nur das kleine Leben stirbt –

hält doch die Ewigkeit mehr
als nur ein ein Leben lang!

 

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Kommentare

30. Mai 2021

Der Tod selbst tötet nicht, da gebe ich dir Recht,
ohne Ansehen geleitet er, und so ist er gerecht.

30. Mai 2021

...und doch bleibt ein Fragezeichen...