Muße ✓ Gedichte zum Thema / Schlagwort

empfohlene
von Heinrich Heine
von Johanna Ambrosius
neue
von Ursula Rischanek
von Tanja Grün
von Ingeborg Henrichs
die schönsten
von Axel C. Englert
von Barbara Schleth
von Ingeborg Henrichs
von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Dichter wartete – seit Jahren:
Stürmet herbei, ihr Musen…

von Barbara Schleth
Mitglied

Befreit vom Alltag
Sich treiben lassen
Die Füße…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Die blaue Stunde
Schwebend zwischen den Zeiten
Ewiges…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

ENDLICG URLAUB! Gott sei Dank!
Dauerstress! Macgt ricgtig…

von Barbara Schleth
Mitglied

Weg
durch Felder
führt zu mir
erdverwurzelt von…

von Willi Grigor
Mitglied

Ein Morgen wie im Bilderbuch,
die Götter Stille säten.…

von Monika Laakes
Mitglied

Flinke Hände, flinke Beine,
diese Frau ist nur in Eile.…

von Tanja Grün
Mitglied

Klare Tage voller Vorfreude.
Der Morgen und die Nacht sind…

von Uwe Röder
Mitglied

Was Etea Hoffmann
uns erzählt,
mit Absicht er

von Aditi Grosslicht
Mitglied

Freiheit!
Meine Muse ist die Freiheit.
Sein Kuss teilt…

von Monika Laakes
Mitglied

Ein Lob der Muße!
Verbirg all deine Uhren.
Freisein…

von Soléa P.
Mitglied

Im Saale gehen die Lichter aus
das Plappern der Zuschauer…

von Marcel Strömer
Mitglied

Musik,
Herz und Glück,
meine Liebe, du mein Gedicht,…

von Uwe Röder
Mitglied

Singe laut, auch
streng verbotne Texte,

was seit…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

U, v, w, x, y nd z
Machen nn Pase? Ist nicht nett …

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Im Sonnenschein, da sitzt ein Huhn,
das grinst, denn es hat…

von Heinrich Heine
Bibliothek

Die du bist so schön und rein,
Wunnevolles Magedein,

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

STECHEN sollen Sie! Sie Strolch!
Was sind SIE denn für ein…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein „BITTE NICHT STÖREN“-Schild war empört:
Mann! ANDAUERND…

von Johanna Ambrosius
Bibliothek

Lebte in den Tag hinein
Leidlos, freudlos heute;

von Robert K. Staege
Mitglied

Den beharrlich schweigsamen
Frost kann ich zwar nicht leiden…

von Michael Dahm
Mitglied

Hoch zu Ross auf Schusters Rappen,
will ich mir den Tag noch…

von Jürgen Wagner
Mitglied

We gonna sleep tonight under an oak tree
Through sheltering…

von Xenia Hügel
Mitglied

Jener Klang der heilt,
eine Zeit spielt diese Melodie.…

von Ursula Rischanek
Mitglied

Gemütlich ist's ihr könnt' mir glauben
in Wien so unter…

von Melanie Rückert
Mitglied

Die Augenlider müd und schwer
Mal mir kaum der Blicke Bilder…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Herr Fleißig, überall bekannt
Wurd‘ heut‘ zum Pensionär…

von Marcel Strömer
Mitglied

Musik – herzsprunggeführter Ton, der Freude ein Ohr,

von Klaus Mattes
Mitglied

Dämpfe schleiern über Schluchten.
Muffig klingt es, bass…

von Maik Kühn
Mitglied

umgeben von dichten Wäldern thront mächtig der Berg
verfolgt…

von Volker C. Jacoby
Mitglied

BÖHNCHENTÖNCHEN

Quietscht die alte Kaffeemühle,
ist's…

von Antonia Löschner
Mitglied

Ein Sitzplatz am Fenster,
Landschaften ziehen vorüber,…

von Marc R
Mitglied

Keinen Einfall und leer im Kopfe
im Wörtermeer lass ich mich…

von Xenia Hügel
Mitglied

Liegt sie im Auge des Betrachters…

Er steht still,

von Jürgen Wagner
Mitglied

Himalaya, das ‚Haus von Schnee‘
Ein Forscher hatte die Idee…

Rezitation:
Sprache, Musik und Aufnahme: Jürgen Wagner
von Alexander Paukner
Mitglied

Ein Sonnen Kern sprach leis vom Winde,
sich kleidet nur das…

von Alexander Paukner
Mitglied

Ein Blattes Silben Korb umwandte sich,
verweht gelebt im…