Neue Texte

von Ella Sander
Mitglied

Rotgetupfter Abendhimmel,
Waldesdüfte-Symphonie,
Still…

von Olaf Lüken
Mitglied

Ja, der Tod regiert die Welt
Wenn alles bald zusammenfällt…

von marie mehrfeld
Mitglied

Die Flut, sie steigt
uns bis zur Kehle.
Die Furcht,…

von Soléa P.
Mitglied

Frei
Der Geist
Wo auch immer
Fliege mit dem Wind…

von Robert K. Staege
Mitglied

So frisch belebt sind Wald und Feld,
und zart erblühen schon…

von Manfred Peringer
Mitglied

für mich ist wichtig nahe am meer zu wohnen von der
oberen…

von Ekaterina Neff
Mitglied

Vielleicht sollte ich mich einweisen.
Vielleicht sollte ich…

von Monika Jarju
Mitglied

Mein Blick durchstreift den Raum, fällt flüchtig auf die…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Also – dann sind Sie kein Tier?
Wie – ‘ne ALGE?! War nie…

von Alf Glocker
Mitglied

Was steht im Tagebuch der Versäumnisse?
Große, weißliche…

von Alf Glocker
Mitglied

Der muss zu falschen Schlüssen kommen,
der, von sich selber…

von Alf Glocker
Mitglied

Der Schattenmann - ist das der Tod?
Er flüstert uns mit…

von Dirk Tilsner
Mitglied

Du sagst so oft, du kennst mich ganz genau und siehst
nicht…

von Klaus Mattes
Mitglied

Ober-Ostern zwischen Unter-Ostern und Weschnitz
Liegt am…

von Elmar Vogel
Mitglied

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen

von Ursula Rischanek
Mitglied

So virtuos es mancher schafft
mitunter durch der Worte Kraft…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Wenn Vorsicht, Vernunft und Ängste sich mischen,
wenn alte…

von bernd tunn tetje
Mitglied

Ihr kleines Bild
macht bewusst
mit dieser Frau

von Uwe Röder
Mitglied

Du
bist mein
Ozean,

genau so tief,
wie…

von marie mehrfeld
Mitglied

Vom Fenster aus sah sie ihn, wie er die Straße querte
in…

von L. A.
Mitglied

Eine Beziehung von heute ist nicht wie eine Beziehung von gestern…

von Sorana Scholtes
Mitglied

Herr Alfredo Lagar wartet auf den Zug. In der rechten Hand hält er…

von Angélique Duvier
Mitglied

Bist du das Laub,
das über staubige
Straßen fegt,…

von Robert K. Staege
Mitglied

Der Morgenglanz bestrahlet
die blumenschwere Au,
und…

von Thorsten Wirolajnen (Brimmsknochen)
Mitglied

Unsere Freiheit ist unser größtes Gut. Gut, das glauben zumindest…

von Monika Jarju
Mitglied

Ich liege am Straßenrand. Ein Mann im Anzug geht vorbei.
„…

von bernd tunn tetje
Mitglied

Ein Virus bringt großes Leid.
Man wird fremd in dieser Zeit…

von Ella Sander
Mitglied

Der erste Lichtstrahl,
der die Nacht bezwingt,

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

EDE! Dass du es VERSaust,
Generell schwer Scheiße baust:…

von Alf Glocker
Mitglied

Wir schreiben das 21. Jahrhundert? Wo? Ich habe zwar schon davon…

von Alf Glocker
Mitglied

Tage kleiden sich in Quatsch mit Soße,
Nächte welken nutzlos…

von Carsten Behm
Mitglied

Was sich Denken nennt, weiß Vernunft in das Licht des Atems zu…

von Carsten Behm
Mitglied

Das Tabu ist die Ehrfurcht falscher Herrschaftsverhältnisse.

von K. K.
Mitglied

Mir träumte heute Nacht,
doch dann bin ich erwacht,
es…

von Gregor Stefan Heuwangl
Mitglied

Durch den Hinterkopf
führt der Weg zurück im Geist
bis…

von Gregor Stefan Heuwangl
Mitglied

Ruhiges Erwachen
inmitten des Augenblicks
das Ganze…

von Gregor Stefan Heuwangl
Mitglied

Jäh Todesschreie
aus dem nächtlichen Garten.
Beim…

von Alfred Krieger
Mitglied

I wünsch Euch an so z'wid're Tag
ois Guade, weil i Euch gern…

Audiodatei:
von Monika Jarju
Mitglied

Die Chefin zwingt mich unter einer Brücke zu gehen, die sich…

von Scully van Funkel - Keller
Mitglied

Wiesenblumen erwachen aus dem Winterschlaf,
öffnen die…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Nudeln? KLOPAPIER?! Nein danke:
Da nur HAUTÖL ich ja tanke…

von Alf Glocker
Mitglied

Eine Wohltat ist’s, zu stricken:
Glück allein in vollen…

von Hedda Helix
Mitglied

Ich atme nicht an eurer Seite
und trete mit Bedacht
in…

von Alf Glocker
Mitglied

Was es nicht alles für Hunde gibt! Die kuriosesten Tiere. Riesige…

von Charlotte van der Mele
Mitglied

traurig - der solipsist, der beifall will.

von Ella Sander
Mitglied

Einladend und duftend grün,
Augesweit, ganz zart und samtig…

von Enrico Buchta
Mitglied

Grüne Knospen sprießen überall
Grau des Winters fast besiegt…

von David D
Mitglied

Es ist 6 Uhr morgens, als ich durch die immer selbe Melodie…

von Gherkin Green
Mitglied

DIES IST EINE GROTESKE

ABERWITZIGES von Gherkin Green

von Uwe Kraus
Mitglied

Erzähl (m)ein gedicht des vergessens der unendlichkeit
wie…

von Uwe Kraus
Mitglied

zahnräder schleifen ineinander
tackern, zittern
im…

von Olaf Lüken
Mitglied

Als der letzte Mensch starb,
öffneten sich die Himmel,…

von Charlotte van der Mele
Mitglied

feinslieb sagst du
und suchst in meinen augen
die lust…

von Michael Dahm
Mitglied

Ein Knie aus Wachs
das machte Knacks
im…

von Ella Sander
Mitglied

Ach, könntest Du Dich nur
durch meine Augen sehen,
Du…

von Ursula Rischanek
Mitglied

https://de.wikipedia.org/wiki/Prosimetrum ;-))))

Es waren…

von Manfred Peringer
Mitglied

so wie ein haus von seinen bewohnern lebt
wirken auch zimmer…

von Charlotte van der Mele
Mitglied

ich was tot und lag in meinem sarg.
das war befremdlich. das…

von Charlotte van der Mele
Mitglied

frühling lockt auf straßen
und
der observant steht am…

von Monika Jarju
Mitglied

Silke drängte mich in ihren Rücken und drückte mir ihre Tasche in…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

EDE! Wenn ich dich SO seh:
Der Einbruch schlug wohl fehl?!…

von Karl Hausruck
Mitglied

Adelig.

I.

Ich bewohnte mit fünf Personen - fünf…

von Alf Glocker
Mitglied

Impulse, die nicht auszudenken sind,
huschen rasch an dir…

von Alf Glocker
Mitglied

Wer da immer strebt und schafft,
kennt die Welt nicht im…

von Alf Glocker
Mitglied

Wer ist ich? Wie sieht er aus?
Gibt er sich wem zu erkennen…

von Charlotte van der Mele
Mitglied

auch ein stolzer hahn findet mal ein korn. und feiert sich…

von Ella Sander
Mitglied

Am Teich, früh am Morgen,
Noch träumt die Libelle ;

von Yvonne Zoll
Mitglied

Licht wirkt dicht gedrängt
Aufgeschüttelt auseinander langt…

von Elmar Vogel
Mitglied

Als ich geboren wurde
erwachte die Welt.

Sie schließt…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Wie im Strömen mit
Gerissen angezogen
In Ekstase fällt…

von Laura Seibt
Mitglied

Als ich Dich das erste Mal sah
Wollt´ ich sein ganz nah…

von Klaus Mattes
Mitglied

Winde schlugen auf.
Durch die verfickte Häuserblase

von Ursula Rischanek
Mitglied

Du wolltest mir über Dein Leben erzähl'n
dies ist genau…

von Monika Laakes
Mitglied

Oh Lyrikzauber,
lass die Seele erglühen
zu…

MUT
von Monika Laakes
Mitglied

M achtvolles
U nersätzliches
T alent

Seiten