Neue Texte

von Michael Dahm

Ich stehe am Fluss und schaue hinein
wie kann es darin denn lebenswert sein
ich…

von Maik Kühn

Zuerst stiegen nur vereinzelt Bläschen zur Oberfläche empor, doch bereits nach kurzer Zeit…

von Pawel Markiewicz

1933 wurden im Mai kluge Bücher verbrannt
mit ihnen manche Träume aus schöner Musen-Zeit…

von Pawel Markiewicz

Achtung: Dieses Manifest hegt in sich eine Zauberkraft,
das kommunistische Manifest (1847/…

von Alf Glocker

Der Engerling trägt einen Engelring,
der Schmetterling hat große Flügel,
der…

von Alf Glocker

Würden dann alle Menschen das Gleiche tun, wenn sie könnten?
Oder sind dann die Könnenden…

von Robert K. Staege

Ich liebe dich, deshalb beschweren
mich auch nicht all die andren Sachen.
Will mit…

von Rosemarie Dalkmann

Unter die Haut gehen
will ich dir
mich einnisten
in deinem Kopf
wo…

von Rosemarie Dalkmann

Sich schütteln
wie ein Hund sein nasses Fell!
Alles abschütteln
was Winter und…

von Peter Stampfer

Milde lächelnd beobachtet die Sonne
all mein Handeln und mein Tun, doch
nur der Mond…

von bernd tunn tetje

War sehr ernst
dort zu sein.
Will doch leben.
Psychische Pein.

Liegt…

von Axel C. Englert

Gefährlich ist‘s, den Leu zu Wecken
In der/die Bäckerei zu stecken!

von Lothar Peppel

Ich versuche ja, mit der Zeit zu gehen. Also nicht wortwörtlich. Schließlich steht die Zeit ja…

von Ingeborg Henrichs

als einst die grossen uhren
die zeit freiließen
den gang des seins
dem selbst…

von Johanna Blau

Sphären voller Argwohn, voller Leiden
Die mich in den Tag begleiten
Ein Schrank…

von Robert K. Staege

Schön ist die Welt und klar der Tag.
Was wohl das Leben bringen mag?
Das Glück und…

von bernd tunn tetje

Hand an der Mauer
und sehr jung.
Tränen erzwingen
die Erinnerung.

Hat…

von J.W. Waldeck

belegt mit biblischen Schändernamen
eines verfluchten Landes
vermarktet sich das…

von J.W. Waldeck

die Garde wechselt ihre Namen
die gleichen Geldgeber blieben

finanzierten jede…

von Willi Grigor

Das waren damals schöne Zeiten!
Auch Gute?
Heute will ich es bestreiten.
Das…

von Willi Grigor

Ein Gedicht
muss Wahrheit in sich tragen,
aber nicht
die ganze Wahrheit sagen…

von Ingrid Herta Drewing

Da springt der Hamster aus dem Rad,
der Laubfrosch aus dem Glas.
Das Hausschwein…

von Peter Boensch

eng wird die Weite
wenn ich
vor lauter Ferne
den Horizont nicht mehr seh

von Annelie Kelch

Kaum schält sich die Morgenröte aus dem
Rußigen Mantel der Nacht, streust du auch

von Axel C. Englert

Frau Krause, haben Sie das mit PILCHER gelesen?
„Ha! DET bin ICK aba NICH jewesen!

von Soléa P.

Dort, wo der Himmel die Erde küsst,
alles sich zu einem vermischt,
man beide nicht…

von Marcel Strömer

Der Tod ist das gesungene Amen - ein Lied den Atem loszulassen um dabei nicht zu enden.

von John Ende

Zu unmotiviert;
Nichts Inspiriert;
Alles Sinnlos;
Pausenlos;

von Caitlin Black

Going down getting up
never show your weakness
take a step check it twice
so…

WHO
von Caitlin Black

Find your love keep her close
and never ever let her go,
Do your best let her see…

von Robert K. Staege

Meine Herzenstür steht offen,
meine Seele bangt und fleht
voller Sehnsucht, voller…

von Robert K. Staege

Der Mond steht bleich, die Luft ist kühl,
das Gras vom Tau durchfeuchtet,
doch…

von Walter Zeis

Es hebt uns etwas.
Und es geschah ganz unbesehen.

Es treibt uns etwas.

Und…

von Robert K. Staege

Vom Himmel stürzten Flocken leis,
da wagte sich die Kuh aufs Eis.
Auf vier seltsamen…

von Robert K. Staege

Mein Lieben kannte Mauern nicht,
es wusst‘ von keinem Tor,
durchstrahlte all mein…

von Jürgen Wagner

Sie wohnten in Felsen, hausten im Boden
Die Geister der Erde war‘n dort aufgehoben

von Ekkehard Walter

Eines Tages legte ich mich träumend nieder
Ich durchwanderte die Allee meiner Lebensbilder…

von Angélique Duvier

Lockt ein Lied mit hellem Tone,
lässt mich summen leis nur so
und mein Herz pocht…

von Mick Haesty

«Du musst, an die lange Entfremdung der Sinne glauben, nur so wirst du das Unbekannte erreichen…

von Axel C. Englert

WIE VIEL kosten die Kartoffeln?!
Da haut‘s mich glatt aus den Pantoffeln!
Meinen Sie…

von Peter Stampfer

Ich wünsche mir
du wärst jetzt hier
ich hätte dir so viel zu sagen
bräuchte…

von marie mehrfeld

Du uraltes Stuhlbein, wie Du da leicht bockig stehst und Dich eitel in den welligen Scheiben der…

von Soléa P.

Kupferfarben, der trostlose Bau,
der auf seinen Abriss wartet –
vor langem schon zog…

von Alfred Krieger

Meister A. berichtet einem Freunde: „Du, ich richte mir gerade einen interessanten Raum ein. So…

von Marlene Busch

Komm mit mir, ich trag dich fort
lass und fliegen durch die Nacht
sanft entreiß ich…

von Marlene Busch

Was ist sein? Fragt sie
Existenz. Sagt er.

Was ist Zeit? Fragt sie.
Eine…

von Marlene Busch

Solang hab ich versucht es zuvermeiden,
habe versucht es totzuschweigen,

von Marlene Busch

Auf des Messers Schneide tanzte
ich ein jeden Tag in Angst
doch seit dem ich auf…

von Ella Sander

Lasse mich werden, verkrustetes Herz.
Lass mich zu jener wachsen, die ich sein will.…

von Ella Sander

In der Pfütze der
geerbten Identität
bleibt Blick kurzsichtig.

von Robert K. Staege

Aus unerkannter Tiefe
entsprudelt es der Quelle.
Erst ein stilles, kleines Rinnsal,…

von Andrea Kupkow

Lauf in deinen grünen Champagner-
Schuhen in die Gärten der Folter
leg dich neben…

von Angélique Duvier

Die Sonne spielt
Verstecken mit mir,
ich suche nach ihr,
in astlosen Bäumen,…

von Jan Jendrejewski

Hinfort! - Winter: ist deine Zeit gewesen,
Hinfort! mit dir und deinem kalten Wesen.…

von Lothar Peppel

Wenn dein Traum in den Kissen versinkt
und Licht aus Ost durchs Fenster fließt
und…

von Axel C. Englert

Irrtum, Freundchen! ICH lach NICHT!
Bei MIES-Muscheln gar keine Pflicht ...
Ein…

von Dami K.

Alleine verbrauch ich am Tag 24 Stunden,
zu zweit müssten wir auf 48 aufrunden.
Die…

von Kerstin Vivien Schmidt

In deinen Augen
sehe ich mein Vertrauen
Ich kann es kaum glauben
Ich kann…

von Manfred Ehmer

Die Musen, diese göttlichen Schutzgeister der Dichter, die in der Antike so oft angerufen wurden…

von Fabienne Granitz

Wenn jedes seiner Worte mich, wie Meeresrauschen, zur Ruhe bringt.
Kaum denke ich an sein…

von marie mehrfeld

Klare helle WunderWorte sind im Traum zu mir gekommen
als Geschenk, dass ich sie horte,…

von Axel C. Englert

Huhu! Kuckuck! ICH bin HIER!
Hab ein paar Jährchen schon auf mir ...
DA bin ich! Ja…

von Soléa P.

Ein Elch, im fernen Schweden –
wollte so gerne was erleben,
stapft durch den…

von Fabienne Granitz

Du spürst diese Energie in Dir.
Sie treibt Dich voran,
sie gibt Dir Mut.
Mut…

von Caitlin Black

Man hasst es dich zu lieben,
doch lassen sich Gefühle nicht verschieben.
Man leidet…

von Yvonne Zoll

Jenseits jener Spekula
Berstend nebenbei
Figur angebend
Bleibend stattgegebene…

von J.W. Waldeck

wo gläsern
durchscheinend
leuchtender Halme
Glieder
für immer

von J.W. Waldeck

die Toten werden vergessen
sind wurzellose Wesen
(durch Großstädte) leichter zu…

von J.W. Waldeck

I'm I'm I'm
und sowas will Kunst sein
EinMeinLeim
mit Stelldichein

Ich…

von J.W. Waldeck

all die harten Steine
verwandeln sich zu Staub Baby
wenn du genug Tränen weinst…

von Dami K.

Jede getroffene Entscheidung, die einen verletzt,
hat das Ego in die Position des…

von bernd tunn tetje

Bist da gewesen
als nichts mehr ging.
Gemarterter Körper
am Leben hing.

von Ekkehard Walter

Nein, kalt ist es mir nicht,
eher mir der Schweiß ausbricht.
Leicht erhöht die…

von Joschik J. Huber

Was mag das Herz des Fremden fühlen,
der Kopf des Freunds im Stillen denken?
Ist ´s…

von Angélique Duvier

Melodiengleich ist die Liebe,
hüllt so seelenvoll mich ein.
Berauschend wie guter…

Seiten