Selbsterkenntnis ✓ Sprüche zum Thema / Schlagwort

Beitrag 1 - 35 von insgesamt 56 Texten in dieser Kategorie
Mitglied

bin angekommen, hab
Abschied genommen,
war fähig, zu lieben,
bin standhaft geblieben,

hab Leben geboren,
Vertrauen verloren,
hab Qualen erlitten
mit Flehen, mit Bitten

und habe, tief unten,…

Mitglied

Ist nur ein Spiel
mit Silben, Worten,
mir gibt es viel,
öffnet die Pforten

ins kleine Glück,
wenn ich hier sitze,
den Blick zurück,
fühl’ ich mich spitze,

wenn ich so wühle
im Gestern,…

Mitglied

schreiben und dichten
vom Leben berichten
die Worte so setzen
dass sie nicht verletzen

Achtung dem schenken
was Andere denken
dem Fremden lauschen
Gedanken austauschen

das Wahre laut sagen

Mitglied

Momentaufnahme mit Mummenschanz: Man müsste miese Machenschaften mental minderbemittelter manisch mordlustiger Machthaber mit makaberen monotonen Melodien mundtot machen! Moralapostelnde Morgenmuffel mögen mittlerweile mehrheitlich Maismehl,…

Mitglied

Wir schimpfen, sie sollten es besser machen, vergessen vor lauter Murren das Lachen, verlieren mit „Denen Da Oben“ Geduld, unfähig sei’n sie, an allem Schuld,

wir wettern zu Recht gegen Trump und Konsorten, verdammen die Kriege, den…

Mitglied

Begegnen will ich Dir mit weit offenen Sinnen, Deinen
Erzählungen möchte ich lauschen mit großer Geduld,
meine Leiden ertragen, ohne zu klagen, länger nach
denken, bevor ich mich äußere, Umarmungen wagen,
ohne zu…

Mitglied

die Erde brennt,
die Zeit, sie rennt,
die Welt, sie klagt,
vom Geld gejagt,

der Stürme Wut
tut uns nicht gut,
wir sind zu matt,
zu reich, zu satt,

kein Jahr des Lichts,
und wahr ist…

Mitglied

wenn du dir
selbst verzeihst,
in deiner
Mitte bleibst,

nicht mehr im
Gestern gräbst,
hell wach im
Heute lebst,

dann hältst du
Hoffnung hoch
und liebst auch
morgen noch.

Mitglied

Was „schön“ sei, bestimmt stets der jeweilige Zeitgeist. Schönheitsideale sind somit, wie die Mode, ständigen Veränderungen unterworfen. Dennoch gibt es eine zeitübergreifende Schönheit, eine im Wesentlichen zeitlose auf der einen Seite, welcher…

Mitglied

Eine Tür,
entdeckt im Nirgendwo.
Bin hindurch gegangen
und stehe nun im Irgendwo.

Mitglied

Es kommt immer einmal der Tag,
da rechnet der Mensch mit sich
selber ab. Viele versuchen ihr
Ergebnis zu frisieren. So behält
das Herz seine Risse, die Seele
ihre Schatten, weil es nur den
Anschein der Glut…

Mitglied

Erst wenn deine letzte Hoffnung
auf das Bild von dir,
so wie du sein sollst verloren ist,
ist die Türe offen für neues Sehen
und neue Wege....

Mitglied

Meine Kinder haben mich zur Welt gebracht.
Nur für die Kinder ist die Welt gemacht.

Mitglied

Ich bemühe mich gemeinhin ehrlich darum, mit anderen gut auszukommen. - Manchmal gelingt mir dies sogar mit mir selbst!

von Soléa P.
Mitglied

In den Tod nimmt man nichts mit. Doch! Die Erinnerungen ans Leben und davon hoffentlich nur die allerschönsten. Denn sie sind das Paradies.

Mitglied

Geh raus.
Setz dich selbst aus.
Und versuch zurückzufinden.
Zu dir.

Mitglied

Meine Gedanken sind
in Tiefe versunken,
das ich sie nicht mehr
an der Oberfläche
halten kann.

Mitglied

Relikt aus der Zeit, als Denkanstöße noch manuell verabreicht wurden.

Mitglied

er dachte so intensiv
über sein Sterben nach
dass er noch nicht einmal
seinen Tod bemerkte

Mitglied

Auf dem Weg zu mir selbst, habe ich mich verlaufen
und bin an der Eisdiele hängen geblieben.

Mitglied

Letting be
is the first step
to transform

Resisting
is the first resolution
to get free

Mitglied

Wenn du die Sonne siehst, hüte dich vor ihrem dunklen Kern.
- Vides solem ne nucleus tenebris.

Mitglied

verschone mich mit Sex im Alter
sagte die Eintagsfliege
zum Falter

Mitglied

Und während ich damit beschäftigt war so zu sein wie andere mich wollen,
habe ich nicht bemerkt wie ich vor mir selbst die Flucht ergriff.

Mitglied

Hast Du zu Lebzeiten Hass vermieden
und nie erzürnet die Menschenmassen,
darfst Du guten Gewissens in Frieden
die Bühne Deines Wirkens verlassen.

Mitglied

Jetzad hab i mi wieder g'stickt ... (= verschluckt)

... weil i a oiwe vor mi hischimpfa muaß,
währ'nd i beim Ess'n korrigier!

Mitglied

Den inneren Dialog mit sich zu Ende führen, das ist der eigentliche Trick der Selbstliebe

Mitglied

habe mir heute endlich
zwei neue Stühle gekauft
genießerisch sitze ich jetzt
zwischen ihnen

Mitglied

Ganze Bibliotheken könnte ich damit füllen -
mit dem, was ich nicht weiß!

Mitglied

I woaß zwar oft ned genau, was i dua …
aber irg'ndwie woaß i dann scho a wieder,
was i mach'!

Mitglied

Schlechte Charaktereigenschaften, die wir bei anderen sehen, können wir auch an uns selbst beobachten.

Mitglied

Meine Lebenserkenntnis: „Lügen, falsche Moral und Heuchelei sind die drei Dinge, auf die ich am leichtesten verzichten kann!"

© Horst Bulla

Mitglied

Ich bin immerhin noch der Herr meiner Sinne ...
ZUMINDEST GEWISS DER EINZIGE, WELCHER MIR DIESBEZÜGLICH EIN POSITIVES ZEUGNIS AUSSTELLTE!

Mitglied

Hast Du schon Mal darüber nachgedacht, dass Du viele Menschen um Dich herum scheiße findest, weil Du Dich selbst scheiße findest?

Seiten