Verweile

von Johanna Blau
Mitglied

Verweile im Präsens
Denn alles
Davor, danach
Ist Kopfgedöns

Gedanken fahren gegen Wende
Auch Hände fassen Totes an
Wer wähnt im Wahn
Was sie nicht alles kann
Verbrennt so schnell die eigenen vier Wände

Verweil' im Hier und Jetzt
Denn alles
Davor, danach
Ist aufgesetzt

Das Hoffen zeigt in allen Farben
Wie ich umschlossen von Gefühl
In der Erde wühl
Um alles zu begraben
Was von mir fiel

Verweil in Präsenz
Denn alles was dann
In deinen Augen glänzt
Gewinnt über das wann.

JB-05-2019

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Johanna Blau online lesen

Kommentare

18. Mai 2019

Gern verweilt hier im Gedicht -
Das wahre Lebens-Worte spricht!

LG Axel

25. Mai 2019

Danke Axel, freu mich sehr über deinen Kommentar. Liebe Grüße, Johanna

20. Mai 2019

... in den Gesang stimme ich ein, liebe Johanna ...

LG Marie

25. Mai 2019

Vielen Dank Marie. Liebe Grüße, Johanna

20. Mai 2019

Juhu
über dein Gedicht, liebe Juhanna Himmelblau.
Und LG Uwe

25. Mai 2019

Ich freu mich über deinen Kommentar Uwe, danke und liebe Grüße, Johanna