Gedichte von Johanna Blau

Laut ist nichts an dieser Stimme
Die ich ehrlich gewinne…

Der Knecht hat einen Schal gewebt aus Sternen
Der König legt…

Ich will nicht schreien, weil mein Mahnruf verhallte.
Ich…

Warum muss ich ans Atmen denken?
So viele, die Mühe damit…

Tatverdächtig
Der Lust mächtig
Mir ausgeliefert

Im Sternenzelt wie ausgekühlt,
So sitz‘ ich hier,
Um…

In diesem Traum wie im Netz gefangen,
Graben nach dem Schatz…

Was Ermächtigung für mich heißt:
Ich erkämpfe mir meine…

Alles aufgebrochen
Die Schuld und das Verstehen
Alles…

Kann nicht weiter als bis Heute.
Das Chaos umfliegt mich.…

Nägel unter meinen Füßen, ich trete zu.
Dann frage ich mich…

Das Bunte Treiben

Ob unter Menschen oder so für mich,…

Wildes Leben in meinem Kopf
Bestien laden ein Ich zu sein…

Die Stimme einer Göttin,
Versucht mich zu wecken.
Will…

Vorbeifahrende Züge,
Seh ich zur Genüge.
Aufspringen…

Und fühl' mich ertappt,
Wenn ein anderer Mensch
Meine…

ein huf des seltenen tieres
zertritt in schuhen aus gebälk…

Für dieses Gefühl,
Reiß ich vernarbte Wunden auf,

Zwei Kerne in einer Nuss,
Oder leere Hülle.
Wenn ich…

Göttin schenk mir Zeit allein.
Fühl mich so klein.
Ich…

Die Münze wandert wie mein Auge
Von der Händlerin zum Kunden…

Die Wut einer Hausfrau äußert sich darin,
Wie der Besen…

Zorn mischt Gedanken und Gefühle
Eine Mischung so explosiv,…

Ein Gespräch mit dir hat mindestens zwei Wirklichkeiten
Mein…

Es umfasst mich die Dunkelheit.
Ich sage: "Geh!"
Geh…

Wendung in den Beinen
Ich bin Frei
Unter den Seinen…

Sinnlich geht der Tag zu Ende,
In meinen Knochen spüre ich…

Artenreiche Einöde
Mit fremden Menschen geteilt
Ein…

Etwas
Verletzt mich
Es Umnachtet sich mein Geist…

Ich hock in einer Grube,
Kein Häschen sagt Hallo.
Ich…

Der Durst kommt in Plastikflaschen.
Das Geld landet in…

Wenn der Himmel schwarz
herunter tropft auf meine Füße,…

Lichtspuren am Sternenhimmel.
Häng' mich an den Mond.

Bin ich entstanden
Durch Raumgefühl?
Bleiben war mir…

Treibst ohne Zeit im Lebensfluss umher,
Die Worte, die du…

In der Sonne verglühen
Neu auf blühen
Den Verstand als…

Wie die Zeiten sich neu benennen,
Kehr ich den Mist zur Tür…

Für dich ein Haus,
Das du bauen kannst.
In dem du dich…

Fluch ist, wenn das Herz aufhört zu schlagen.
Flucht ist,…

Hinter dem Gartentor,
Im Hain meiner Geduld,
Wartet…

Was gibt es noch für Worte?
Beschreibe mein fehlendes Gefühl…

Ein Feld aus Gedanken
Celan ist clean
Und ich Suche…

Ach Liebe, was ist, wenn sie fehlt,
Wenn das Herz nicht…

Eingekesselt von Feuer muss ich landen
In Zeiten, die…

Hab zugesehen,
wie das Federkleid der Ente schwindet,

Bin verwirrt ohne Zäune,
Bin verdammt, wie gehäutet.

Ungeduldig steh' ich vor leeren Fenstern.
Will mich bessern…

Tritt ein, schenk mir Dein Weglicht als Kamin.
Mein Heim…

Ich seh' in dir ein Häufchen Asche
Und doch bist Du jetzt…

Unter Klängen gewandert
Aufgestanden, um zu verstehen

Den Traum geträumt der Herzgedanken,
Wach geworden,…

Wenn ich mich in Träumereien verliere,
Nicht mehr nur ein…

Hinter den Türen lauern Monster.
Und ihr ruft mich Schwach,…

Du reibst an meiner Oberfläche,
Zerstörst meinen Panzer,…

Spiralnebel Wirklichkeit
Von Wolken befreit

Insistierend sitze ich auf einem Stuhl
Verfehle die Worte um…

Kafkas Prag, so lange scheint es her.
So sehr schmerzen die…

Heiligenschein geboren
In meinem Innern fehlt etwas

Will mich selber glücklich sehen und satt.
Das Leben…

Ist das Du Gefahr geworden?
Schräg lachen Dächer mir…

Liebe für diese Stadt,
Macht mich lebenswach,
Gibt mir…

Jede Farbe bald in den Schmutz gezogen!
Gesichter verzerrt,…

Sorglast taumelnder Gefühle
Wie ich wühle in mir, zu…

Wie ein Welpe warte ich auf Nahrung
Die weise Offenbarung…

Mein Schatz Fantasie
Mein Wort in Deinem Ohr
Wie ich…

Im flackernden Licht brennender Urwälder,
Glaube ich nicht…

In dunklen Wäldern, dort bist du daheim.
Mein Herz fliegt zu…

Will morden unter meiner Haut
Ein Kleid, das brennt

Komm Nacht,
umkleide mich,
lösch die Gedanken,

Dieses Zeitgefühl
Ein Schicksalsspiel
Ich tanze zu…

Bogen über allem,
mit fesselnder Allnachtskrone.
Du…

Ob nun verwandt oder gut bekannt
Erfahren im Geben
Ist…

Fadenscheinig aufgebahrt
Der Himmel ungerührt
Alle…

Ich drück mich aus wie 'ne Zitrone.
Nur gut, dass ich hier…

Trapezübung mit einem Menschen,
Den ich nicht kenne und…

Seiten