Brigitta Wullenweber

Bild von Brigitta Wullenweber

zur Person

Schon beinahe seit dem Jahr 1961, in dem ich das Licht und Dunkel dieser Welt (in Köln) erblickte, bin ich in der ein oder anderen Weise auf der Suche nach der, möglicherweise unter den menschlichen Wahrheiten liegenden, Wahrheit des Lebens. Seit einigen Jahren tauche ich auf dieser Reise ins Unendliche auch gerne in den begrenzten Pool der Worte und Wörter mit ihren mannigfachen oberflächlichen und versteckten Bedeutungen. Manchmal enthüllt sich mir, und im Glücksfall auch manchem Leser, im verdichteten Text ein Zipfel der Weite wahren Lebens, unter der Dichte alltäglicher Geschichten und Beschreibungen von Erlebtem und Beobachtetem.

Zuletzt hinzugefügt

Rettung

Gefangen in unsichtbaren Spinnerfädchen,
die unüberwindliche Mauern bilden.
Mitten…

Moment mal

verborgen
unter den Nebeln
unserer Dramen
erblicken wir
doch einst…

Abgedreht

Geboren aus dem Schoß der bald Kapitulierenden
in den Schatten des eben noch Mordenden…

Nur anders

Gefangen im Denken der Anderen
springe ich auf jeden Zug der vorüber fährt.
Mal…

Jetzt suche ich dich

Ich suche dich
im geschlossenen Sarg, auf den ich schaue,
in den Dingen, die ich in…

Buchempfehlung:

136 Seiten / Broschiert Seiten / Broschiert
EUR 9,80
Mitglied