Science-Fiction ✓ Geschichten, Abhandlungen oder Erzählungen zum Thema

neue
von Lothar Peppel
von Freddy Freddy
die schönsten
von * noé *
von Maik Kühn
von Maik Kühn
von * noé *
Mitglied

Rosel K. hatte nun mit ihren 94 Jahren fast den letzten ihrer 10.000 Grundausstattungspunkte verbraucht. Letztendlich konnte sie die Anschaffung eines Rollstuhles nicht mehr vermeiden, was arg zu Buche schlug. Sie hatte ihr Leben lang hart…

von Maik Kühn
Mitglied

Zuerst stiegen nur vereinzelt Bläschen zur Oberfläche empor, doch bereits nach kurzer Zeit folgten unzählige Artgenossen. Am Ende dominierte ein heißes Brodeln, darüber Dampf, der das gewünschte Ergebnis gut sichtbar ankündigte. Seine verbeulte…

von Maik Kühn
Mitglied

Ziellos ließ sie ihre Blicke schweifen. Der Magen knurrte, da die Jäger heute recht wenig Beute mit nach Hause gebracht hatten. Mit gezielten Handgriffen wurden die Matten in ihrer Schlafmulde gerichtet, aber auch dies beförderte Kushiba nicht in…

von Magnus Gosdek
Mitglied

Eines Nachts schreckte ich aus dem Schlaf, als ich vor unserem Haus ein Krachen hörte. Gleichzeitig flammte das Licht eines Scheinwerfers in unser Zimmer auf. Meine Frau hörte nichts. Sie trug Ohrstöpsel, da sie nicht von der Meinung abzubringen…

von Freddy Freddy
Mitglied

Sie hatten ihr gesagt: Achte auf Kräuter, achte auf Knospen, achte auf die sehr feinen Blumen in den Niederungen der Sümpfe. Sie hatte die Aue geliebt. Ein verhangenes, blutrotes Licht zwischen den Flocken der Windsamen. Im Neureich maßen sich…

von Joachim Kaesler
Mitglied

Ein Tagtraum von Joachim „Kessi“ Kaesler

„Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die Dummheit
der Menschen. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher!“…

von Karin Sophie
Mitglied

„Überall auf der Welt wurden Nester bestehend aus ca. Zehn Eiern gefunden, welche so groß wie Autoreifen waren.“.........“Sie tauchen mittlerweile schon an mehr als 100.000 Orten auf.“.........
“Heute morgen hatte ein Fischer in Jamaika ein…

von Lothar Peppel
Mitglied

Die Uhr zeigte schwache 7 Uhr. Erstes stumpfes Licht fiel durchs Fenster. Franz gähnte tief, strich sich durchs dünne Haar, ging zur Haustür. Er öffnete sie. Und schlurfte im Bademantel träge hinaus. Und gähnte wieder. Wankte mit wenigen müden…

von Bärbel Meier
Mitglied

Der Mann starrt seine Kopie an. Der Mann, gekleidet mit Jacket, Jeans und einem schwarzen Hut. Die Kopie, nackt im Schneidersitz auf dem Boden. Eigentlich ist die Kopie nicht anstarrenswürdig, sie sitzt doch jeden Tag in seinem Zimmer. An ihr…

von Dieter J Baumgart
Mitglied

     Es regnet. Schon seit Tagen. Grau in grau dösen die abgeernteten Rübenäcker, lösen sich in Nebel auf, noch bevor sie den imaginären Horizont erreichen. Der Horizont, das sind links die Zuckerfabrik mit ihren Förderbändern, und rechts das…

von Qayid Aljaysh Juyub
Mitglied

Jenseits der Zeiten existieren zwei komplexe Systeme, die einander zu vernichten suchen. Dabei handelt es sich um Wesenheiten, deren primitive Prototypen einst unter dem Namen ‚AI‘ kannte und von einer Spezies aggressiver Säugetiere entwickelt…

von Ventus Bitterblossom
Mitglied

Frankfurt, 1948 - Munitionsanstalt

Das monotone Rattern der Fließbänder und die aufmunternde Musik im Volksempfänger waren alles, was die junge Frau in den letzten paar Jahren den Großteil ihrer Tage gehört hatte. Nach einer weiteren zwölf…

von Jan Halbig
Mitglied

Die Welt versank in Chaos. In das Chaos der perfekten Ordnung. Wo früher hunderte von Weberinnen ihre Schiffe hin und her bewegten, da drucken Maschinen heute perfekte Bahnen, wo Ingenieure ihre Maschinen warteten schwirren nun Drohnen und wo…

von Martin Gehring
Mitglied

Eines Morgens, Herr Lemm saß gerade im Büro und spitzte seine Bleistifte, da schoss ihm, wie aus heiterem Himmel, das Wort „Italien“ durch den Kopf. Schnell schob er das Wort beiseite und widmete sich noch intensiver dem neuen, elektrischen…

von Dieter J Baumgart
Mitglied

                                                                                             I

     Mein Name ist Rübe. – Rübe, der Träumer, werde ich in unserer Siedlung genannt. Ich bin jetzt zweiundzwanzig Jahre alt, und wenn ich bei…

von Alf Glocker
Mitglied

Liebe Kinder, heute wollen wir uns einmal mit dem zivilisiertesten Volk der Erde, mit uns, befassen. Wir bewohnen heute alle Regionen des Globus. Es gibt nur noch einige wenige, winzige Reservate, nennen wir sie ruhig „Zoos“, wo sich noch…

von Pawel Markiewicz
Mitglied

Auf dem Planeten Paulus

Erdmenschen gingen aus ihrem Raumschiff heraus und schauten sich um sie herum. Draußen gab es etwas, das der Sonne ähnlich war. Das gab jedoch keine Sonne, die man auf der Erde kannte. Über dem Planeten, einer…

von Michael Dahm
Mitglied

Er schwebte wie ein kleiner Junge auf seinem Anti-Schwerkraftsessel durch den Garten. Sie bemerkte wie er alles um sich herum gierig in sich aufnahm. Die meiste Zeit seines Lebens trieb er sich in den Tiefen des Weltraumes herum und hatte nur…

von Michael Dahm
Mitglied

Sirius A

Ihre blonden Haare fielen auf die grazilen Schultern und bedeckten ihren schwanenhaften Hals. Sie hatte die Haare hochgesteckt aber die Spange war heruntergefallen und Kevin trat drauf.Für ihn war sie schön, ob mit oder ohne…

von Alf Glocker
Mitglied

Es geschah vor sehr langer Zeit, als wir entdeckten wie man Leben umformen kann. Die ersten Beobachtungen dazu wurden bereits in der Mitte des 20. Jahrhunderts gemacht, dann schlief die Sache beinahe ein,
doch unseren rührigsten…

"Science-Fiction entwirft – häufig in der Zukunft verortete … – Konstellationen des Möglichen, beschreibt deren Auswirkungen auf … den Menschen und reichert reale wissenschaftliche und technische Möglichkeiten mit fiktionalen Spekulationen an." (Wikipedia, gestrafft!)

So oder ähnlich steht es in vielenallgemeinbildenden Lexika oder Online-Nachschlageverzeichnissen zu lesen. Damit wäre eigentlich alles gesagt, würde die Entwicklungsgeschichte nicht auch eine inzwischen zeitlich entfernte Beginnphase dieser Literatur-Gattung umfassen.

Was im 17. und 18. Jahrhundert eher noch als Parabel oder phantastische Abenteuererzählung angesehen wurde, entwickelte sich rasch zu einem eigenständigen Genre - gefüttert von immer neuen Erkenntnissen wissenschaftlich fundierter Recherchen und den dadurch angeheizten Fantasien der den Fortschritt verfolgenden Autoren. Ein riesiges Feld mit Spekulationsmöglichkeiten in alle Richtungen tat sich auf … gipfelnd im aktuellen Siegeszug des Computers im alltäglichen Leben, mit all den technischen Vorgaben, die viele Leser ohne jegliche wissenschaftliche oder technische Ausbildung rudimentär nachvollziehen können, um eine geradezu unendliche Vielfalt und Vielschichtigkeit an oft sehr komplexen Texten zu genießen.