Gedichte von Elmar Vogel

Ein Mensch wollt‘ Herr der Lage sein,
die scheinbar aus dem…

Ein neuer, starker Ablass muss jetzt her,
denn seht, es geht…

An offnen Fenstern ziehen schwere Dünste
in die klare Luft…

An offnen Fenstern strich in kühler Abendstunde
ein…

Ich atme den Sinn deiner Worte,
wie salzgeschwängerte Luft,…

Den rauen Stein behauen
sei unsre erste Pflicht.
mit…

Weshalb könnt ihr sie nicht tragen?
Alle Unvereinbarkeit…

Coronakrise -
Das Virus droht zu sterben
ohne den…

Das Netz der Spinne
erzittert sacht im Luftzug
der…

Ich geh den Weg des Menschensohnes, der beständig an das Unwägbare…

Ich habe keine Meinung von mir selbst, da ich ja doch noch werde.…

Alles Sterben fällt nach unten
doch das Leben strebt hinan…

Der Tod kann nimmer böse sein,
denn die Natur kennt keine…

Der wahre Weg geht übers Seil.
Über dem Boden knapp gespannt…

Wie fällt mir doch das Dichten schwer,
es will nicht richtig…

Manchmal entdecke ich in dunklen Stunden,
da ich mir selber…

Was ich bin und was ich werde,
liegt verborgen in der Zeit.…

Wenn alle Sinne endlich ruhn
und aller Tränenfluss versiegt…

Der Schächer steht verklärt im Morgengrau,
er hat sein…

Der freie Wille ist ein Ideal,
Ist weder Regel noch Gesetz…

Freiheit, die du meine bange Seele rührst ,
wüsst ich, dass…

Du brichst den harten Frost, mit einer Geste tausend Händen gleich…

Frühlingsgefühle -
unruhig die Atemzüge
unter der…

Der Blick bleibt an der Oberfläche;
es reflektiert die Form…

Vorüber ist der letzte Tag,
das alte Jahr dahin.
In…

Wenn der Tag noch frisch und jung,
treten wir mit neuem…

Der Herbst fällt ein mit kühler Hast knickt er das Blümlein blau…

An einen dunklen, unbenannten Ort
da die Gestalt, die innre…

Was jenseits allen Sinnes,
darüber will ich sinnen

Massenimpfungen
schaffen endlich gesunde
Erwerbslose…

In meiner tiefsten Einsicht, da ich mich selbst in dir erblickte…

Ändere den Sinn, der deine Welt erschuf,
Die hart, die…

Des Menschen Werk ist wie die Frucht am Baum
Doch über ihren…

Leben ist stete Suche nach Leben,
Leben ist Finden in allen…

wir gehen fort – wir gehen immer fort,
fortgehen scheint der…

Dies ist der Sommer, der die Frucht ersterben lässt
weit…

Wenn alle Regung dieser Welt ein tiefer Sinn durchwebte
und…

Trunken sind die Trunkenbolde,
dennoch sind aus reinem Golde…

Liebet, deutet alle Zeichen,
die das Schicksal festgesetzt,…

Die Bettler gehen unerkannt,
da keiner ihren Schritten…

Die Zeit trägt alle Dinge mit sich fort
und nichts vermag zu…

Dort wo sich das Flüchtige
bewusst verliert,
kann das…

Welt der Gnade, komm herbei,
stille mein Verlangen.

Das Leben ist nicht wiederholbar
und doch beginnt es stets…

Es gibt Zeiten, die mir sagen, wann ich reden muss
und dem…