Gedichte von Somos Eleen

Am Himmel steht der Abendstern
und küsst grad noch die Sonne…

Es läuft die Zeit ins Endliche,
versteh das Unverständliche…

Du bist der schönsten Muschel gleich,
doch gibt das Meer…

Wenn Birkenzweige sich in Trauer weiden,
in Winterwinden…

Am Fuße eines Ahornbaumes liegen viele Blätter.
Sie haben…

Hinweg durch blütenweiße Apfelzweige,
da trifft ein Blick…

Nach kühler Nacht will schon der Herbst erblühen,
doch…

am himmel blutrot
schickst du nachricht zur erde
die…

Wenn Worte sich wie wild
entwinden,
aus himmelblauer…

Immer wenn der Tag sich fast schon nachtwärts neigte,

T äglich schreist du
I n mein Ohr, du Wurm du.
N icht…

Wie eine Fessel um die Seele, tragen wir es nah am Herzen,

Rosen in der Nacht.
Keiner sieht ihre Farbe.

Wenn morgens früh sich Nacht und Tag in Lüften still versöhnen,…

Der Himmel so blau
und im Wind steht ein Drachen.
Die…

Heut morgen fand ich eine Maus
mit süßen grauen Ohren.…

Ein Hoch auf die Träumer, sie strahlen
so anders als du und…

Du bist der Morgentau
für meine müde Seele

Du bist…

Vier Tomaten, Knäckbrot,
roten Wein zum Abendbrot,

Ein Funke Gottes
dem harten Winter trotzend
bis das…

Ein Kind ist geboren, welch Glück.
Mutter und Vater sie…

Und wenn das Jahr auch geht,
Raketen bunte Fahnen ziehen,…

Eine Feder fällt vom Himmel,
schaukelnd geht's durch helles…

Flüchtige Beständigkeit,
ans Meer gespült
zur rechten…

Gefallen auf Moos,
ein junges Blatt der Buche.
Der…

Wenn Sterben nicht die Grenze ist und wahres Leben dauert an,…

Wenn alle Glocken läuten halten Menschen inne,
sie lauschen…

Durch deine Augen
Mondlicht in die Seele drang.
Die…

Totes Wurzelwerk
im grünen Moos ein Samen

erholsam
kühler sommerwind
vergessen die nacht

Reicht dir der Teufel
seine Hand zum Tanz,
so geh…

In der Reflexion
Des Lichtes im Menschen
Offenbarst Du…

Es schien ein Tag zu sein wie andere,
das Land zerstört, die…

Der Sturm hat einen Baum gefällt,
nun liegt er da am Boden.…

Dezembertage ruhn in langen Nächten,
verschollen scheint die…

Ganz gleich wer einen Krieg entfacht,
die Menschen hier wie…

Dein Duft ist einzig! Wundersam blühst du auf,
wenn du Dich…

Lichter Tag, bald kommt der Abend wieder.
Müde streckst du…

Am Wegesrand vor einer Wand
gibt’s manches zu Entdecken.…

I ch bin nicht anders,
N ur weil ich bin wie ich bin.

Morgengraun.
In Kühle
erwacht der Tag.
Pause für…

Die Muschel sie liegt still am Strand.
Das Meer es kommt,…

Ich bin nicht du, du bist nicht ich
und unsere Katze ist…

In Babys Mund ein Schnuller klebt,
damit Geschrei nicht…

Mein Teddybär hat's manchmal schwer,
dann will er mit mir…

Der beste Teil von mir bist du,
zu dem noch Gutes kam hinzu…

Leichter Rosenduft
weht mit dem Wind um Ecken

Ihr Wesen rein wie eine Rosenblüte,
die Augen leuchtend wie…

Der Augenblick gefror zu Eis
als dieses Leben endete.

Treffen sich zweit Weinbergschnecken,
wollen sich wohl kurz…

Schwarzweiß

Schwarz ist der Himmel. Auch Dunkelheit deckt…

Im Spiegel meiner Seele seh ich unentwegt dein Lachen.
Es…

Die Amsel singt laut,
auf dem Dachfirst im Regen
dem…

Nun ist er da, der Sommer,
wie war er mir einst lieb.

Lass doch das Leben sein wie eine Sommernacht am Strand,
die…

Das Singen verstummt
ein Hauch verdunkelt den Tag

Die weichende Flut
zaubert ein Bild.

Ebbe am Strand.…

Regen fällt zur Nacht
Schmetterlingsflieder schwingen

...und als sie ihre Hände sah,
so losgelöst von jedem Halt,…

Trugschluss,
du Überraschung.
Aus dem Erwarteten…

Als Trump vor Jahren Hochzeit hielt,
geschah ihm ein…

Der Frühling zeigt schon länger sein Gesicht,
der Mensch er…

Untergang
Und als die Sonne vor dem Untergang
ihr…

Das weiße Haus spiegelt sein Anlitz ins Meer,
wo am Ufer…

Die Mönchsgrasmücke in Celle,
sang ihr Lied in der Früh auf…

Verschlusssache Kind

Hundertfünfzig
Fälle unter…

Verweile Augenblick, du bist so schön.
Der Lerchen Klang er…

Und hätt ich tausend Wünsche frei,
könnt ich mich nicht…

Am frühen Morgen ruht es noch in Dunkelheit, das neue Jahr.

W arum droht die Erde zu fallen,
E ntwickelt der Mensch kein…

Wenn ich einmal tot bin,
geht das Leben weiter.
Weint…

Seiten