Menschen ✓ Sprüche zum Thema / Schlagwort

empfohlene Sprüche über Menschen
von Johann Wolfgang von Goethe
neue Sprüche über Menschen
von Enrico Buchta
von Walter W Hölbling
von Thomas Brod
die schönsten Sprüche über Menschen
von marie mehrfeld
von Heinrich Heine
von Willi Grigor
Beitrag 106 - 118 von insgesamt 118 Texten in dieser Kategorie
von Horst Bulla

„Mir bleibt keine Zeit zur Liebe, Muße und Poesie.“ - Denn Unrecht und Ungleichheit, wecken den Rebellen, Freidenker, Ritter und Märtyrer, im Kampf für Gleichheit und Gerechtigkeit in mir.

© Horst Bulla

von Horst Bulla

Wenn du möchtest, das die Menschen dir zuhören, was du ihnen zu sagen hast, dann muss du auch den Mut haben, kräftig die Trommel zu schlagen, damit dich auch wirklich alle hören.

von Horst Bulla

Der wahre Wert deiner Aufrichtigkeit, ist zu ermessen an den Grad, der wahrhaften Standhaftigkeit, deiner Loyalität.

von Horst Bulla

Der glorreiche Halunke - ist auch nicht rühmlicher, als der erfolglose Gauner.

© Horst Bulla

von Horst Bulla

Der Mensch hängt mehr an sein Geld, als das Geld an ihm hängt!

von Horst Bulla

„Ich bin Freidenker und Rebell, weil herrschendes Unrecht und Ungleichheit mich dazu zwingen.“ - Wie anders, könnte ich sonst, die Welt von Ausbeutern, Egoisten, hab- und machtgierigen Spießgesellen, Bosse, Banker, Eliten und ihren Dieben…

von Horst Bulla

Wenn ich wahrhaftig, Mensch sein möchte: „muss ich zuerst all meinen Hochmut, meine Gleichgültigkeit, meine Eigensucht, meine Habgier und meinen Egoismus, aus meinem Geiste und meiner Seele verbannen, mein Herz öffnen und darauf vertrauen, dass…

von Horst Bulla

Erst wenn die Erde, unsere Umwelt und fast alles Leben zerstört ist, begreift der Kapitalist dass er all seinen angehäuften Reichtum, seinen Luxus, sein Gold, sein Geld und seine Macht nicht atmen, essen und trinken kann.

von Horst Bulla

Der Pechvogel ist der Unglücksrabe unter den Menschen.

© Horst Bulla

von Horst Bulla

Aus einen Dieb und Halunken wird noch lange kein Edelmann, nur weil er sich, vom gestohlenen Geld, Designeranzüge, Villen, Jachten und Luxusautos kauft.

© Horst Bulla

von Horst Bulla

Der Himmel des blauäugigen, gutgläubigen, neugierigen und unvoreingenommenen Menschen, erstreckt sich oft weiter, als der tatsächliche und real existierende Himmel.

© Horst Bulla

von Horst Bulla

Wenn ein Esel, den anderen Esel: „Esel nennt!“ - Dann ist es nur noch sehr schwer herauszufinden, wer von den beiden, nun tatsächlich der größere Esel ist?

von Horst Bulla

Bis auf nur wenigen, sehr seltenen Ausnahmen gilt: „je reicher ein Mensch wird, umso kleiner wird sein Herz und sein Vermögen nicht egoistisch zu denken, uneigennützig zu handeln oder gar wohltätig und christlich zu sein."

Seiten

Neue Bilder

Bild von Friedrich Nietzsche und Zitat - Nein, das Ziel der Menschheit kann nicht am Ende liegen
Bild von Friedrich Nietzsche und Zitat - Nicht selten begegnet man Copien bedeutender Menschen
Bild von Friedrich Nietzsche und Zitat - Auch der vernünftigste Mensch bedarf von Zeit zu Zeit wieder der Natur, das heißt seiner unlogischen Grundstellung zu allen Dingen.
Bild von Bertolt Brecht erst kommt das Fressen dann kommt die Moral
Bild mit Zitat Ich bin Erinnerungen treu für immer, Menschen werde ich es niemals sein.
Zitat Gerhart Hauptmann - Den Menschen wichtig zu nehmen ist Kultur, den Menschen geringschätzen: Barbarei.
Bild zum Franz Kafka Zitat - Prüfe dich an der Menschheit.
Bild zum Else Lasker-Schüler Zitat - Satanas miserere eorum - Satan, erbarme dich ihrer
Bild von Heinrich Heine und Zitat Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.
Wie kam man nur auf den Gedanken, dass Menschen durch Briefe miteinander verkehren können!