Lustige Gedichte & Satire ✓ witzige, satirische & Scherzgedichte

Bild zeigt Tucholskys Eintrag in sein Sudelbuch

Lustige Gedichte müssen nicht immer trivial sein (sie dürfen es aber, ohne Abstriche). Namhafte Autorinnen und Autoren, wie Kurt Tucholsky oder Else Lasker-Schüler, haben lustige Gedichte geschrieben. Auch weniger bekannte Persönlichkeiten lieben lustige Gedichte, den satirischen Umgang mit allen Themen des Lebens, das ulkige und scherzhafte.

Sie finden hier lustige Gedichte verschiedener klassischer und moderner Autoren. Sie dürfen hier stöbern und sollen natürlich auch lachen!

empfohlene lustige Gedichte
von Kurt Tucholsky
von Kurt Tucholsky
von Ludwig Anzengruber
neue lustige Gedichte
von Axel C. Englert
von Axel C. Englert
von Axel C. Englert
die schönsten lustige Gedichte
von Axel C. Englert
von marie mehrfeld
von Axel C. Englert
Beitrag 2801 - 2835 von insgesamt 3054 Texten in dieser Kategorie
von Axel C. Englert

Eine Marken – Sammlung war korrekt:
Seit Jahren ward ich wohl VERSteckt!
In MEINEN Alben: Ordnung! PUR!
(Sturheit entspricht meiner Natur…)

(F)ein Hobby bin ich – streng seriös!
Plump Protzerei macht mich nervös……

von Axel C. Englert

Eine Doppelhaushälfte fragte sich:
Was bin ich denn nun eigentlich?
Wenn ich doch Doppel – Hälfte bin –
Was macht das dann für einen Sinn?

„Doppel“ – „Halb“ – hebt voll sich auf!
(Hab keine Haare, die ich rauf…)…

von Axel C. Englert

Ein „Z“ (das bei der Stasi war)
War wahrer Spionage – Star:
Als IM „T“ (zur Weihnachtszeit) –
Machte strahlend es sich breit…

Schön Sterne haben Konjunktur –
Speziell auf Hochglanz – Weihnachtstour…
„Z IM T…

von Volker C. Jacoby

Massiv zu sein,
o Stein,
kein Bock?

Dann bleib' halt
ewig hohl
im Block!

vcj

von Axel C. Englert

Einem Müsli-Riegel war ganz schlecht:
Hat man denn gar kein Daseins-Recht?!
Die Deppen wollen MICH vernaschen?
Haltet ja euch fern – ihr Flaschen!

Worauf vom Tisch sogleich er rollte –
(Genau das war es, was er…

von Axel C. Englert

Ein Insekt war eingeschlafen –
(Das kommt von jenen Zähle – Schafen…)
Dies direkt auf dem Kafka – Buch!
Ergo erfüllte sich sein Fluch:

Das Ungeziefer (welches „Roger G.“ hieß)
Sich urplötzlich als MENSCH nun erwies…

von Volker C. Jacoby

So ist mein Weg zur Ruh der Nacht,
die Zeit des Traums zu fassen:
die Augen werden zugemacht,
das Tagwerk wird entlassen.

Ich zähl‘ noch ein paar Schäfchen klein,
lass Lämmlein hüpfen, tanzen.
Drauf schlafen…

von Klaus Mattes

Reklamesänge für die „Bild“ und Deutschlands
Kinderherzen mit viel Stolz im Treibsand.
Einst war er schön, im Rückblick seh‘n ich kann es,
Der helle, blonde, versöhnlich bleckende Hannes
Man schoss zum Mond ihn, dann…

von Axel C. Englert

Gedichte, die ich neu kreiert –
Hab immer ich sogleich probiert!
Ich wollte wissen, wie es klingt –
Ob mir mein Vortrag auch gelingt…

Krause? Hockte vorm TV!
Ansonsten – störte keine Sau…
Ich war ganz allein…

von Alfred Mertens

Die Träume gehen seltsame Wege
die uns zuvor das Herz berühr`n
verzeihen ja . doch sind die Stege
zu schmal die zueinander führ`n

Mit Träumen die man innig spürt
und sie mit einem Mensch verbindet,
vergessend…

von Volker C. Jacoby

oder: Böse Spielchen

Worin sind sich Menschen gleich?
Gern spielt man sich einen Streich -
mal erheiternd, klug und lässig,
mal sehr boshaft und gehässig.

Schon so manchen hat's verdrossen,
wenn der Tank…

von Alf Glocker

Kannst du mir den Kro-Kuss geben,
ach du mein allerliebstes Dil?
Du siehst vertrauenswürdig aus
und schöne Zähne hast du auch
(sie sind so zärtlich im Gebrauch)!
Du und ich beim Liebesspiel,
das wär mein…

von Alfred Mertens

Eine Art zu leben, die man nur genießen kann,
wenn man die Seele eines Dichters,
den Geist eines Philosophen,
die Neigungen eines Einsiedlers,
und ein gutes Fahrrad besitzt!

von Jürgen Wagner

Ich hatte eine Kokosnuss
Die wollte nicht - nun denn, i c h muss!
Mit Gewalt müsst' man doch finden
die süße Milch, die sie soll spenden

Ich holte Säge, Beil und Messer
Es wurde leider nicht viel besser
Die…

von Axel C. Englert

Ein Sarg war sperrig. Und sich klar:
Ich bin aus Holz! Edel und rar!
Bekanntlich lebt doch jedes Holz!
Als Lebe – Wesen bin ich stolz…

Bisher hatt stets ich ja gedacht –
Ich sei als Accessoire gemacht?
Stünde…

von Axel C. Englert

Wie ogt schon hat es mich grustriert:
Dass Buchstaben man sabotiert?
WAS ist mit meinem „G“ passiert?
Ich hatte “G“! – NICHT „G“ notiert…

Grau Krause! Detektiv! Sogort!
Die Krause (sie sah grade Sport)
War…

von Axel C. Englert

Eine Spinne dachte sich:
FLIEGEN will ich! Sicherlich!
Wenn schon ich VOGEL – Spinne bin –
Macht solch Schweben schönen Sinn…

Die andern Spinnen sie verlachten:
Die spinnt! Komplett! (Die Spinnen dachten…)
Für…

von Volker C. Jacoby

oder: Umgewidmet

Ein fliegender Teppich aus Isfahan,
entflog passagierlos dem strengen Iran,
und durchkreuzte Amerikas Äther.

Über Washington stieß eine Boeing er an,
doch schadete wenig, was er da getan,

von Axel C. Englert

Mancher ZU gut den Umstand kennt:
Den man wohl „Angst vorm Zahnarzt“ nennt…
Ein Mensch, der daran heftig leidet –
Daher den Gang zu jenem meidet!

Peinlich scheint es: bist Du Zange –
Und Dir ist vorm Zahnarzt bange…

von Volker C. Jacoby

Schau dir diesen
auf den Wiesen
nur gut an, den Bärenklau,
diesen miesen grünen Riesen,
der dort prunkt
fast wie ein Pfau.

Giftig ist er,
sich zu wehren
ist, Naturfreund, Schutzgebot,
denn…

von Volker C. Jacoby

Jeder Topf ehrt seinen Deckel,
jede Sint ehrt ihre Flut,
jede Nadel ihr Gesteckel,
jeder Bürger seine Wut.

Jeder Fisch ehrt seinen Kutter,
jede Feder ihre Nut.
Jeder Mensch ehrt seine Mutter:
Denn, dass…

von Volker C. Jacoby

"Die weltbekannte runde Pizza
zu uns kam aus dem schönen Nizza."

"Nu mach kein' Quatsch, du sagst das nur,
weil sich das reimt, so auf die Tour!"

"Nein, nein, es wird gesagt, die Pizz-
a hat in Nizza ihren Sitz!"…

von Axel C. Englert

Ein p(P)aar Radieschen
(Max und Lieschen)
Wirkte(n) leuchtend rot – vor Wut:
WURZELN? WIR? Klingt gar nicht gut!

Radieschen sind total gesund!
Saftig! Schön! Dazu kreisrund!
Wir stammen aus dem Paradies!…

von Axel C. Englert

Mein neuer Nachbar sei ein STAR!
Doch – war er bisher noch NIE da…
Noch niemals hab ich ihn gesehn?
Mysteriös! WIE kann DAS gehn?

Drum heuerte ich Krause an!
(Die Detektiv spielt – dann und wann…)
Für hundert…

von Axel C. Englert

Ein betretenes Podest
Übte brettharten Protest:
WAS soll ich sein?! Ein tumbes „Treppchen“?!
Ich geb hier keineswegs das Deppchen!

Jener Diminutiv ja schon –
Ist reine Frechheit! Blanker Hohn!
Weshalb gibt es…

von Volker C. Jacoby

Schon mancher Wünschler, brave, gute,
fiel über seine Wünschelrute
und brach sich was, und war ganz platt.
Weil dies er nicht gewünschelt hat.

vc

von Axel C. Englert

Eine Glocke gern wollt’ klingen!
(Leider tat’s ihr nie gelingen…)
Was ist los? Du lieber Himmel!
Wieso schaff’ ich kein Gebimmel?

Wut hatte gut sich aufgestaut –
Aufgetaut! So ein Käse! (Rief sie laut…)
Käse?…

von Volker C. Jacoby

„Komm, sing, Tenor, auf, sing uns was!“
„Bin kein Tenor, ich bin der Bass.“

„Ach so, der Bass. – Es kam mir vor,
ihr Stimmvermögen sei Tenor.“

„O nein, der Tenor dieser Sach‘
ist’s, dass ich tiefe Stimmen mach.…

von Axel C. Englert

Ein Gänsefüsschen fand es dumm:
Wer läuft stur als Fuß nur rum?
Wo stecken meine ganzen Reste?
Besitzen Gänse – Reste gar Atteste?

Gibt es „Entenfüsschen“ auch?
Oder vielleicht den „Gänsebauch“?
„Blöde Gans“?…

von Alfred Mertens

Mit dem Hops - sasa ist es vorbei,
für mich ist nur der Nachttopf frei.
weil alter Mann mit schwacher Blase
macht es dann wie ein Osterhase!.
Natürlich im Sitzen - Deckel drauf,
so fällts im Näschen auch nicht auf.…

von Axel C. Englert

Woher kommt dieses Gejammer?
Wer winselt schrill in meiner Kammer?
Der Zustand kann unmöglich bleiben!
Denn so kann wirklich keiner schreiben…

Zu SEHEN – ist der Heuler nie:
Frau Krause! Übernehmen SIE!
Für…

von Alfred Mertens

Im Grunde fühlen wir uns sehr zufrieden.
obwohl nicht alles glänzt wie pures Gold.
Doch immer wird ein echter Trunkenbold,
wenn er zu viel säuft strikt von uns gemieden.

Die Toleranz fehlt dabei oft den meisten,
man…

von Axel C. Englert

Ein Greif konnte sich nicht verkneifen:
ICH lasse „G-s“ beruflich reifen?!
Ein FABEL-TIER, dem ARBEIT droht?
Ich bin ein GREIF! Und kein Idiot …

Ein GREIF kann auch ein Schmuckstück sein?
ARM- oder BEIN-Greif?! Also…

von Axel C. Englert

Eine Jogginghose war geknickt!
(Auch war am Hintern sie geflickt…)
Einen „Brohlethen“ schimpft man MICH?
ICH UNGEBILDET?! Lächerlich!

„Ortinär“ sollte ICH sein?
Balohnseide ist FEIN!
Ewenduell bin ich leschär…

von W. Löffler

Ein feiner Herr aus Hessen,
hat heute 'was vergessen,
nachdem er bei 'ner Dame war
da wurde ihm ganz plötzlich klar,
du hast ja heute Hochzeitstag
die "Liebste" mir verzeihen mag.
ich kauf' noch schnell 'nen…

Seiten