Sprüche von Rainer Maria Rilke

Aphorismen

Das ist die Sehnsucht: wohnen im Gewoge und keine Heimat haben in der Zeit.

Zitate

»Das Schöne ist nichts als des Schrecklichen Anfang, den wir noch grade ertragen.«

Aphorismen

Dass wir erschraken, da du starbst, nein, dass
dein starker Tod uns dunkel unterbrach,…

Aphorismen

Der Tod ist groß.
Wir sind die Seinen
lachenden Munds.
Wenn wir uns mitten im…

Zitate

»Je weiter ich lebe, desto nötiger scheint es mir, auszuhalten, das ganze Diktat des Daseins bis…

Zitate

»Und dann meine Seele sei weit, sei weit, dass dir das Leben gelinge,
breite dich wie ein…

Zitate

Und wenn Sie selbst in einem Gefängnis wären, dessen Wände keines von den Geräuschen der Welt zu…

Zitate

»Wenn arme Leute nachdenken, soll man sie nicht stören.«

Aphorismen

Wenn ihr mich sucht, sucht in euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in euch…

Zitate

Wer spricht von Siegen? Überstehn ist alles.

Zitate

Das ist oft im Wesen unfähiger Menschen, sie wollen sich, solang es geht, von den Eltern…