Sonne ✓ Sonnengedichte, Gedichte zum Thema / Schlagwort

empfohlene Sonnengedichte
von Johann Wolfgang von Goethe
von Rainer Maria Rilke
neue Sonnengedichte
von Soléa P.
von Axel C. Englert
von Angélique Duvier
die schönsten Sonnengedichte
von Monika Laakes
von Monika Jarju
von Axel C. Englert
Beitrag 36 - 50 von insgesamt 50 Texten in dieser Kategorie
von Manfred Peringer

als ich aufstehe hat die sonne bereits
den himmel erklommen und der
briefträger postillon d’amour gespielt

voller freude tänzle ich zur haustür
immer zwei schritte vor einen zurück
dann eine drehung zu deinem…

von Sabrina Juschka

Kind in der Sonne.
Doch die kalte Luft schneidet.
Auto bremst auf Eis

von Juliana Modoi

Wir sind noch immer Geschwister
und lieben einander unentwegt,
mehr als Gott die Menschen,
deren Seelen er sicher ist.

Ich beleuchte treu die Nacht,
komme immer nur, nachdem du scheidest;
ich blende die…

von ulli nass

Abendsonne streichelt den Horizont
weit im Westen
in anmutiger Verehrung mit
verliebten Gesten

vergebliche Versuche
den erloschenen Tag
zu reanimieren
der möchte sich zieren
gerne widerstehen…

von Robert K. Staege

Schau ins Blaue dort hinauf,
seh’ das zauberhafte Bild,
wie die Strahlen ausgießt mild
Helios in seinem Lauf.

Dann berührt Dein Strahlen mich;
heißverliebt und voller Wonne
ruf‘ ich‘s zu der lichten Sonne:…

von Monika Laakes

Wenn Angst das Licht schluckt,
die Sonne plötzlich Schwarz trägt,
weint die Erde Blut.

von Marcel Strömer

ich bin das Feuer
du bist das Licht
Tod ist mir teuer
dir aber nicht

kurz ist mein Leben
ewig bist du
wir beide geben
die Hitze zu

ich bin die Sehnsucht
du bist der Blick
verzehrender…

von Marcel Strömer

Die ewig Wandernde grüßt
Was sie begehrt
bewegt sie
Auf beladenem Feuerwagen
am Tagbogen entlang
trägt sie die Krone
Ihr Auge bindet
Sie fällt nicht
Behutsam steigt sie auf
aus Sand, Erde und…

von Michael Dahm

Wie glühendes Gold funkelt die Sonne im Fluss,
Wasserläufer tanzen im Lächeln des Tages
und aus dem grünen im Blau,
fällt von den Bäumen ein Kuss ...

von Anett Yvonne Heinisch

Feuerfarben
hängt die Sonne
am Rande der Erde
Glühend
sinkt sie in des Meeres Blau
Verträumt, verzaubert
sitze ich am Strand
Kritzle Träume in den Sand
Auf dass aus Wünschen
Wirklichkeit werde…

von Flora von Bistram

Ein kleiner, müder Sonnenstrahl,
fast schon erloschen liegt er da
auf meiner alten Gartenbank.
Ich gehe zu ihm, ganz, ganz nah,
da lächelt er mir schwindend zu
und murmelt: “Komm, lach mich nur an,
denn so ein…

von Jürgen Wagner

So lange bin ich Dir gefolgt
und hab Dich niemals eingeholt
Hab Dich auf Schritt und Tritt begleitet
Dir keinen Kummer je bereitet

So kommt die Zeit, mach Dir nichts draus
Da ruh' auch ich mal etwas aus
Geh'…

von Maik Kühn

mit einem Kleid gleich loderndem Feuer
lockst du mich gerne aus dem Gemäuer
verschwindest dann schnell, eigentlich ganz schlau
hinter wanderndem Gebirge weißgrau

im Jahreszenit ein wahrer Segen
schläfst jetzt…

von Brigitte-Hanna-Dorit Lebelt

S o n n e
braun gebrannt
Wasser schon warm
schön ist`s am Strand
S o n n e n c r e m e

von Alexander Paukner

Ein unbeschrieben zierlich Sonnenstrahl,
gewandelt Mond, als Blatt zur Hand.
Beschrieben Feder, Sonnen gleichsam leicht.
Weicht abermals, im Jahr so weich der Zeit.
Weit über Himmel Wolken weichem Weiß.
Sich fühlt es…

Seiten