Dichtung ✓ klassische & moderne Dichtungen Sammlung

empfohlene Dichtungen
neue Dichtungen
von Robert K. Staege
von Ursula Rischanek
die schönsten Dichtungen
von Angélique Duvier
von Volker Harmgardt
von Kurt Tucholsky
von Ella Sander
Mitglied

Einladend und duftend grün,
Augesweit, ganz zart und samtig…

von Willi Grigor
Mitglied

Immer wieder
will ich meinen
dass Gedanken
uns…

von Uwe Röder
Mitglied

Wär' ich blind,
die Augen meines
Herzens schauten…

von marie mehrfeld
Mitglied

Ein süßer Duft hielt Wacht im Garten, verströmt von hundert…

von Uwe Röder
Mitglied

ICH
will allzu gern für mich
von deinem Kirschenmund…

von Uwe Röder
Mitglied

Wie sie durch
die Felder kam,
die Schönheit mir

von marie mehrfeld
Mitglied

So viel Beton und Teer, kaum kleine Felder mehr,
zu wenig’…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Im Adagio des
aufblühenden Tagesglühn,
Schleier…

von Olaf Lüken
Mitglied

Bei dir zu sein,
ein Pas de Deux
im Blätterwald

von Olaf Lüken
Mitglied

Mir ist nicht die Welt,
mir ist nicht das Geld.
Mir…

von Rainer Maria Rilke
Bibliothek

Wenn es nur einmal so ganz stille wäre.
Wenn das Zufällige…

von marie mehrfeld
Mitglied

der Dämmerung graues Grau über dem Brachland der Öde

von Uwe Röder
Mitglied

Dein Morgen soll nie
eine Trillerpfeife sein,

dein…

von Annelie Kelch
Mitglied

Der Weg, der längst vergangen, steht im Wege mir,
Unter…

von marie mehrfeld
Mitglied

lauern Gespenster vergilbter Zärte
in Spinnenetzen meiner…

von marie mehrfeld
Mitglied

Im letzten Schnee draußen,
nachts; schlummernd, bewacht…

von marie mehrfeld
Mitglied

Die stete Sicht auf Glück, das einstmals war, vergesst sie bloß…

von marie mehrfeld
Mitglied

Salzig helle Tränentropfen rinnen
schimmernd immer…

von marie mehrfeld
Mitglied

Auf dem Weg zu dir hängt
mein Lächeln wieder
im…

von * noé *
Mitglied

Den ewigen Rat der Ältesten hören,
ein Kind dabei bleiben,…

von marie mehrfeld
Mitglied

Schaut, wie die Erde uns beglückt,
doch haben wir sie fast…

von Lisi Schuur
Mitglied

Die Sonne spreizt sich
legt gelbe Fächer auf

von Ella Sander
Mitglied

Wenn ich als Kind durch Wälder streifte,
War jeder Forst ein…

von Uwe Röder
Mitglied

Bemerkst du es,
wenn deine letzte
Kerze angezündet…

von Rainer Maria Rilke
Bibliothek

Du Dunkelheit, aus der ich stamme,
ich liebe dich mehr als…

von Soléa P.
Mitglied

An einem Ort …
niemand weiß, wo
leben Menschen

von Lisi Schuur
Mitglied

Es glänzen an den Zweigenspitzen
die ersten zarten…

von Rainer Maria Rilke
Bibliothek

Das ist mein Streit:
Sehnsuchtgeweiht
Durch alle Tage…

von Angélique Duvier
Mitglied

Wieder fällt
ein Wort,
unaufhörlich,

von Uwe Röder
Mitglied

Das Blatt, im
Schmutz verheddert,
ist wie Altpapier…

von Ella Sander
Mitglied

Was wäre ich wohl ohne Hoffen,
Ohn' Zuversicht, was wäre ich…

von Rainer Maria Rilke
Bibliothek

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen,
die sich über die…

Rezitation:
Lotte Lehmann liest "Ich lebe mein Leben" / 1961
von marie mehrfeld
Mitglied

Vertrauen will ich Ihm, der
meine frohen Gedanken

von Rainer Maria Rilke
Bibliothek

Wenn ich gewachsen wäre irgendwo,
wo leichtere Tage sind und…

von Joachim Ringelnatz
Bibliothek

Ich war nicht einer deiner guten Jungen.
An meinem…

von Rainer Maria Rilke
Bibliothek

Vor lauter Lauschen und Staunen sei still,
du mein…

von marie mehrfeld
Mitglied

mich spiegelnd im Schein
der frühen Sonne und in den

von Olaf Lüken
Mitglied

Du siehst Dinge, die andere nicht verstehen.
Dein Körper…

von marie mehrfeld
Mitglied

der Abend und
anders als erwartet
ohne Deine Augen…

von Volker Harmgardt
Mitglied

Liebe,
irdisches Wort,
bist verweht im rauschenden…

von Else Lasker-Schüler
Bibliothek

(Dem Heinz Simon in Frankfurt zur Freundschaft)

Die Sterne…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Wo beginnen Träume wie
Gedanken und Geschichten
Wo…

von Soléa P.
Mitglied

Und als endlich Stille einkehrte,
obwohl es keine Nacht,…

von marie mehrfeld
Mitglied

Sieh, wie der alte Mond mit seinem bleichen Schein
sich…

von marie mehrfeld
Mitglied

Die Rumpelkammer mit Spinnenweben
verrät mir dein Wesen,…

von Willi Grigor
Mitglied

Auch wenn ich schon fast tot bin,
will leicht ich, glücklich…

von Soléa P.
Mitglied

Wäre doch mein Blatt Papier
nicht ernüchternd weiß –

von Annelie Kelch
Mitglied

Damals – in jenen schwarzen Wintermorgen,
Als neben den…

von Angélique Duvier
Mitglied

Schnee rieselt sanft in den Morgen,
nur zögernd lugt die…

von Uwe Röder
Mitglied

Du bist der eine Morgen,
der die Sonne weckt,
der…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Im Entlegenen entfernt ein Flimmern
In den Regen…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Ich sah die Zeit verrinnen,
wegfliessen, aufgelöst,

von marie mehrfeld
Mitglied

das Echo des Schmerzes, das Echo der Lust, das Echo
der…

von marie mehrfeld
Mitglied

Letztes Leuchten über’m Land,
blassblau sich der Himmel…

von marie mehrfeld
Mitglied

stille Worte des Abendwinds aus dem Land blaugrauer

von Soléa P.
Mitglied

Der letzte Sand rinnt durch die Uhr,
unsere Zeit –…

von Angélique Duvier
Mitglied

Kahle blattlose Äste,
ragen zum matten Sonnenlicht,

von Soléa P.
Mitglied

In der Nacht,
wenn du mich anlachst,
spüre ich, mein…

von marie mehrfeld
Mitglied

Schmerz macht wild, Schmerz der brüllt, Wut und Hiebe, und er…

von marie mehrfeld
Mitglied

im geflüsterten
Raum der Zeit,
die mir bleibt,

von Olaf Lüken
Mitglied

Wie wichtig es ist, dass du da bist.
Du weißt nicht,

von Soléa P.
Mitglied

Heute ist ein schöner Tag, der beste überhaupt –
ich lasse…

von Rainer Maria Rilke
Bibliothek

Ich finde dich in allen diesen Dingen,
denen ich gut und wie…

von Willi Grigor
Mitglied

In das Garnichts eines Etwas,
in die Weite einer Leere…

von Ella Sander
Mitglied

Wie schön du bist
Wenn deine Augen,
Sanft lächelnd,…

von Uwe Röder
Mitglied

Ich weiß es noch,
so jung war dein Gesicht,
und ich…

von Soléa P.
Mitglied

Herbst ist's. Ruhe kehrt allmählich ein,
mein Baum, bei mir…

von Volker Harmgardt
Mitglied

F e r n e

1.
Bei Tag liegt Staub auf meiner Haut,…

von Willi Grigor
Mitglied

Zwei Wellen spielten "Fange mich!".
Sie waren frisch…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Oh! Staune, wie Dein kristallin äderndes
Flüstern – im…

von Annelie Kelch
Mitglied

Über lichtzarte Pusteblumen, die
durch dunkle Tage schweben…

von Christian Morgenstern
Bibliothek

Wer vom Ziel nicht weiß,
kann den Weg nicht haben,

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Ist es Tag?
Ist es Nacht?
Ich weiß es nicht.
Ist…

von Ella Sander
Mitglied

Wo ist der Winterzauber nur geblieben,
Als wir mit Schlitten…

von Soléa P.
Mitglied

Mit Friede lockt der Himmel –
schnurstracks geh ich auf ihn…

Seiten