Zitate ✓ das Zitat »berühmt, bekannt oder einfach nur zitiert«

empfohlene Zitate
neue Zitate
von Johann Wolfgang von Goethe
von Joachim Ringelnatz
von Jürgen Skupniewski-Fernandez
die schönsten Zitate
Beitrag 106 - 140 von insgesamt 219 Texten in dieser Kategorie
von Marcel Strömer

>> Folge deinem Herzen und es folgt dir <<

von Horst Bulla

„Die Wahrheit ist letztendlich das Einzige was überbleibt, wenn alles andere unter den Lügen zusammenbricht."

von D.R. Giller

Mit etwas nichts anfangen zu können, bedarf
auch Übung.

von * noé *

Wenn kein Wind weht, dann rudere.

Sprichwort aus Polen

von ulli nass

" Gott und Vaterland sind ein unschlagbares Team;bei Unterdrückung und Blutvergießen brechen sie alle Rekorde. "

von Horst Bulla

Entscheidungen die der Mensch mit dem Herzen trifft, sind durchaus oft weiser, klüger und moralisch vertretbarer, als die Entscheidungen die mit der menschlichen Vernunft und dem Verstand getroffen werden.

von Michelangelo Buonarroti

Schlaf ist mir lieb, doch über alles preise
ich, Stein zu sein. Währt Schande und Zerstören,
nenn ich es Glück: Nicht sehen und nicht hören.

von ulli nass

'Gedächtnis verhält sich eher wie ein Gletscher,der ständig schmilzt und wieder einfriert,
denn als eine in Fels gehauene Inschrift.'( Edelman/Tononi "Gehirn und Geist " )

von ulli nass

"Wenn die Menschen nur deshalb gut sind,weil sie sich vor Strafe fürchten und auf Belohnung hoffen,
sind wir wirklich ein armseliger Haufen."

von Petra M. Jansen

"Ich schreibe ungern über den Senf, wenn ich nach der Beschaffenheit der Wurst gefragt werde."

von Marcel Strömer

>> Künstlerneid ist eine sinnlose Plage, die aus dem Rahmen der sozialen Anerkennung fällt <<

von D.R. Giller

Käsefüße nicht ausstehen zu können, aber
wiederum Käse mit hervorgehobenem Charakter
zu mögen und verspeisen ist für mich ein
sonderbares Paradox.

von Horst Bulla

Ich frage mich: wie man den Waffenhandel und Waffenexporte für Rüstungskonzerne und ihren Waffenhändlern staatlich legalisieren kann, wenn Waffenhandel doch moralisch und ethisch verwerflich und in vielen Ländern der Erde sogar kriminell und…

von Horst Bulla

Aus einem Wasserglas wird kein goldener Weinkelch, auch dann nicht wenn eine Pfarrerstochter, eine Kanzlerin und ihre Minister dem Volk es von der Kanzel predigen. - "Zum Wohle des Volkes"!

von ulli nass

Der liebe Gott ist an allem schuld.Aber er hat eine gute Entschuldigung : es gibt ihn nicht.

von D.R. Giller

Eine Kassette, die im Wiederholungsmodus läuft, hört sich, spricht wenig, wie die Stimmbänder dutzender Menschen.

von Rainer Maria Rilke

Das ist oft im Wesen unfähiger Menschen, sie wollen sich, solang es geht, von den Eltern erhalten und verantworten lassen. Solange dieser Gott lebt, sind wir alle Kinder und unmündig. Er muß einmal sterben dürfen. Denn wir wollen selbst Väter…

von Alfred Mertens

die einzige Berufsgruppe ohne geregelte Berufsausbildung

von Horst Bulla

Wahre Demokratie kennt weder Arm noch Reich! - Nur der Mensch mit wahrhaft „Freiem Geist“ unabhängig von Geld, Besitz, Knechtschaft und Lohnarbeit, unabhängig von staatlichen oder gesellschaftlichen Zwängen und Stellungen ist wirklich frei!

von Horst Bulla

Träume sind die nächtlichen Spiegel der Seele - in der sich Licht und Schatten, Schönheit und Grauen, Enttäuschung und Hoffnung, Schmerz und Freude, Angst und Furchtlosigkeit, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft spiegeln.

von Horst Bulla

Wir Menschen sind keine Engel: „weil wir uns durch unsere Angst, durch unsere Unsicherheit, durch unser Misstrauen und unsere Vorsicht, unsere Flügel selber stutzen.

von Horst Bulla

Geld ist die Währung des Teufels! - Die Banker, Broker und Kapitalisten sind seine dreisten Spießgesellen.

von Horst Bulla

Ich habe fast 60 Jahre dazu gebraucht, um der Mensch zu werden der ich heute bin. Wenn man mich fragt: „ob ich etwas in meinen Leben hätte anders machen wollen?" Dann würde ich wohl mit einem großen „Ja… Alles antworten?" Aber ich würde auch den…

von Horst Bulla

Früher waren der Finanzminister und dessen Gehilfen die Geldeintreiber des Königs, heute haben wir keinen König mehr, aber das Geld eintreiben hat trotzdem nicht aufgehört.

von Horst Bulla

Einen großen Traum zu haben, bedeutet nicht dass man unrealistisch oder ein Spinner ist? - Es zeugt nur davon, dass man ein fortschrittlicher Denker und Visionär ist.

von D.R. Giller

Was für die Straße die Rollen des Lebens sind, mag für die Menschen nicht nur aus Teilnahmen im Verkehr zu bestehen.

von Horst Bulla

Die Schlange im Paradies, heißt Kapitalismus: "Egoismus, Eigensucht, Profit-, Hab- und Machtgier."

von Alfred Mertens

tote Gegenstände, die Leben in unsere vier Wände bringen.

von Alfred Mertens

Verzeichnis von Leuten, die nicht den Mut haben, nein zu sagen.

von ulli nass

"Wer den Erasmus zerdrückt,der würget eine Wanze,und diese stinkt noch mehr tot als lebendig ".
(M.Luther)

von Alfred Mertens

Wer seinen Trainer beim BVB fallen lässt,
der ist nicht niet - und nagelfest !

von Alfred Mertens

Geld, das man voraus schickt, weil man es nicht mitnehmen kann.

von Horst Bulla

Wenn ich zurückblicke, sehe ich nicht das was vor mir liegt.

von Horst Bulla

Was für die ärmsten der Armen, die Tafeln, Suppenküchen und Kleiderkammern sind, sind für die Obrigkeiten, die kostenlosen, luxuriösen Staatsempfänge, Festgelage, Reisen, Diäten und Kostenpauschalen auf Kosten der Bürger und Steuerzahler.

von Horst Bulla

Als „Karl Marx“ die tatsächlichen Gefahren des Kapitalismus und die daraus zwangsläufig, entstehende, zunehmende Bedrohung der wachsende Verarmung des einfachen Volkes erkannte, blieben ihn wohl nur noch drei Möglichkeiten - Selbstjustiz zu üben…

Seiten

Neue Bilder

Bild zum Zitat von Heinrich Heine aus der Tragödie Almansor, Vers 243f
Bild zeigt Zitat von Goethe Über Rosen lässt sich dichten, // In die Äpfel muss man beißen.
Zitat aus Requiem, Für Wolf Graf von Kalckreuth. Geschrieben am 4. und 5. November 1908, in Paris
Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse.
Bild zum Zitat von Franz Kafka
Bild zum Zitat von Goethe - Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Bild vom Zitat von Lou Andreas-Salomé
Spruch Bild - Es ist ein Wunder, daß ich all meine Hoffnungen noch nicht aufgegeben habe
Bild zum Zitat von Rainer Maria Rilke
Zitat Gerhart Hauptmann - Den Menschen wichtig zu nehmen ist Kultur, den Menschen geringschätzen: Barbarei.