Zitate ✓ das Zitat »berühmt, bekannt oder einfach nur zitiert«

neue Zitate
von Frank Domnick
von Ebru Wollin
von Ebru Wollin
die schönsten Zitate
Beitrag 106 - 140 von insgesamt 253 Texten in dieser Kategorie
von Johann Wolfgang von Goethe

Man kann nicht immer ein Held sein,
aber man kann immer ein Mann sein.

von Elise Renoir

Ich habe eine ungeheure Vorstellungskraft, doch was ich mir nicht vorstellen kann, ist nicht zu Schreiben. - Elise Renoir

von Johann Wolfgang von Goethe

Es irrt der Mensch, solang er strebt.

von Heinrich Heine

»Sei mir gegrüßt mein Sauerkraut // holdselig sind deine Gerüche.«

von Arthur Schopenhauer

Die wahre Philosophie der Geschichte besteht
nämlich in der Einsicht, dass man, bei allen diesen
endlosen Veränderungen und ihrem Wirrwarr, doch
stets nur dasselbe, gleiche und unwandelbare Wesen
vor sich hat, welches…

von Johann Wolfgang von Goethe

Da sich manches unserer Erfahrungen nicht rund aussprechen und direkt mitteilen läßt, so habe ich seit langem das Mittel gewählt, durch einander gegenübergestellte und sich gleichsam ineinander abspiegelnde Gebilde den geheimeren Sinn dem…

von George Sand

Nach der Liebe ist die Eitelkeit die schönste Leidenschaft des Menschen […] Sie zwingt uns, gut zu sein, aus dem Drang heraus, so zu scheinen.

von Heinrich Heine

»An deinen Busen sink ich hin, // Und glaube, dass ich selig bin.«

von Johann Wolfgang von Goethe

Aus einer großen Gesellschaft heraus
Ging einst ein stiller Gelehrter zu Haus.
Man fragte: Wie seid ihr zufrieden gewesen?
»Wärens Bücher«, sagt er, »ich würd sie nicht lesen.«

von Jalid Sehouli

Wenn wir nicht darüber schreiben dürfen was unser blutendes Herz berührt, warum brauchen wir dann die weisse Feder?
 

von Alfred Mertens

wissen, was man tun soll, wenn man nichts zu tun hat.

von Katharina Dotzki

Ich nehme nicht die Arbeit anderer weg –
ich fokussiere mich auf meine eigene.

von Marcel Strömer

>> Menschen die dich nicht zu schätzen wissen, haben meist noch nicht mal eine Vorstellung wie eine Schatztruhe von außen aussieht <<

von ulli nass

"Die größte Ehre, die das Weib hat, ist allzumal, daß die Männer durch sie geboren werden."

"Der Tod im Kindbett ist nichts weiter als ein Sterben im edlen Werk und Gehorsam Gottes "

"Will die Frau nicht, so komm' die Magd!"

von Elise Renoir

Leid ist der fabelhafteste Autor allen Dramas. – Elise Renoir

von Hartmut Dotzki

Juchhu
ich habe etwas
gepostet

Das sagte ich

Juchhu
ich habe Feuer
gemacht

Das sagte Tom Hanks

von Annelie Kelch

Selbst wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht,
würde ich heute noch ein Gedicht schreiben ...

von Horst Bulla

Güte ist die Milde des Herzens, in der sich jeder Mensch wohl fühlt.

von Anne Frank

Ich muß dir wieder von einem Streit erzählen, aber zuvor will ich dir sagen, daß ich es gräßlich und unbegreiflich finde, wenn Erwachsene sich so schnell, so oft und über die kleinste Kleinigkeit erregen und streiten. Bisher dachte ich, daß nur…

von Sophie Scholl

Es war unsere Überzeugung, dass der Krieg für Deutschland verloren ist, und dass jedes Menschenleben, das für diesen verlorenen Krieg geopfert wird, umsonst ist.

von Ebru Wollin

Jede Art von Aufmerksamkeit ist dem Menschen lieber als die Ignoranz.

von Horst Bulla

„Die Wahrheit ist letztendlich das Einzige was überbleibt, wenn alles andere unter den Lügen zusammenbricht."

von D.R. Giller

Mit etwas nichts anfangen zu können, bedarf
auch Übung.

von Horst Bulla

Ich frage mich: wie man den Waffenhandel und Waffenexporte für Rüstungskonzerne und ihren Waffenhändlern staatlich legalisieren kann, wenn Waffenhandel doch moralisch und ethisch verwerflich und in vielen Ländern der Erde sogar kriminell und…

von Horst Bulla

Aus einem Wasserglas wird kein goldener Weinkelch, auch dann nicht wenn eine Pfarrerstochter, eine Kanzlerin und ihre Minister dem Volk es von der Kanzel predigen. - "Zum Wohle des Volkes"!

von Horst Bulla

Entscheidungen die der Mensch mit dem Herzen trifft, sind durchaus oft weiser, klüger und moralisch vertretbarer, als die Entscheidungen die mit der menschlichen Vernunft und dem Verstand getroffen werden.

von * noé *

Wenn kein Wind weht, dann rudere.

Sprichwort aus Polen

von ulli nass

" Gott und Vaterland sind ein unschlagbares Team;bei Unterdrückung und Blutvergießen brechen sie alle Rekorde. "

von Marcel Strömer

>> Folge deinem Herzen und es folgt dir <<

von ulli nass

Der liebe Gott ist an allem schuld.Aber er hat eine gute Entschuldigung : es gibt ihn nicht.

von Michelangelo Buonarroti

Schlaf ist mir lieb, doch über alles preise
ich, Stein zu sein. Währt Schande und Zerstören,
nenn ich es Glück: Nicht sehen und nicht hören.

von ulli nass

"Wenn die Menschen nur deshalb gut sind,weil sie sich vor Strafe fürchten und auf Belohnung hoffen,
sind wir wirklich ein armseliger Haufen."

von Alfred Mertens

der Sieg der Fantasie über die Intelligenz und der Reflexe über die Reflexion.

von Petra M. Jansen

"Ich schreibe ungern über den Senf, wenn ich nach der Beschaffenheit der Wurst gefragt werde."

von D.R. Giller

Käsefüße nicht ausstehen zu können, aber
wiederum Käse mit hervorgehobenem Charakter
zu mögen und verspeisen ist für mich ein
sonderbares Paradox.

Seiten

Neue Bilder

Bild von Heinrich Heine und Zitat Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.
Bild zeigt Zitat von Goethe Über Rosen lässt sich dichten, // In die Äpfel muss man beißen.
Zitat aus Requiem, Für Wolf Graf von Kalckreuth. Geschrieben am 4. und 5. November 1908, in Paris
Bild zeigt Else Lasker-Schüler und Zitat
Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse.
Bild zum Zitat von Franz Kafka
Bild von Goethe mit Zitat Alles, was wir treiben und tun, ist ein Abmüden; wohl dem, der nicht müde wird
Bild zum Zitat von Goethe - Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Bild vom Zitat von Lou Andreas-Salomé
Bild von Rilke mit Zitat Wenn arme Leute nachdenken, soll man sie nicht stören