Dichtung ✓ klassische & moderne Dichtungen Sammlung

empfohlene Dichtungen
von Charlotte von Ahlefeld
von Johanna Ambrosius
neue Dichtungen
von Mick Haesty
von marie mehrfeld
die schönsten Dichtungen
von Angélique Duvier
von Volker Harmgardt
von Kurt Tucholsky
von VAN DE JANKAS
Mitglied

.Familienkreis in Harmonie.. Besinnlichkeit das Weihnachtsfest...…

von Alf Glocker
Mitglied

So nimm die Welt nicht wie sie ist,
weil sie dich allzu…

von Marcel Strömer
Mitglied

Der Beat prüft das Ohr
führt jeden einzelnen Ton durch das…

von Michael Dahm
Mitglied

In stiller, lauer Nacht,
sich Nebel senken, sacht,

von Heinz Helm-Karrock
Mitglied

ich will es dir geben,
will mit dir tragen

will dich…

von Marcel Strömer
Mitglied

Was soll ich bloß in einer ungerechten Welt?
In der da alles…

von Alf Glocker
Mitglied

Um der Sinnlosigkeit Gestalt zu verleihen
bauen wir Türme…

Dom
von Michael Dahm
Mitglied

Dom

In silbrigen Wirbeln des Baches am Morgen,
mit…

von * noé *
Mitglied

Wer wollte es bestreiten,
ich hab' es selbst gesehen,…

von Alf Glocker
Mitglied

Fahr nicht mehr nach Edison –
bücke dich vor deinem Gott!…

von Michael Jörchel
Mitglied

Die Wohnung, die Räume,
waren lange dein Heim.
Hier…

von Alf Glocker
Mitglied

Wer hat uns das Jahr gestohlen?
War’s vielleicht die böse…

von Marcel Strömer
Mitglied

Unter blauen, kühlen Flügel
steht und ragt der Felsendom,…

von Alf Glocker
Mitglied

78. Schritt

Fara o Tuttanch, lili gewab on,
Muez…

von Alf Glocker
Mitglied

Die Männer steigen ins nächtliche Boot.
Sie kommen aus der…

von * noé *
Mitglied

Melancholie in bröckelnder Kühle
der Nächte, nach glühender…

von Marcel Strömer
Mitglied

Die Hinterlist trägt faulen Fluch,
versteckt in großen…

von Johanna Weiß
Mitglied

Der Mensch denkt immer nur daran,
wie er wohl glücklich…

von Alf Glocker
Mitglied

Himmelslasterbild: metallisch rot!
Es kündet von dem…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Ein Meer roter Kelche, ein Weg durch das Gras
Die…

von Alf Glocker
Mitglied

Nur immer nichts zu sagen
und nichts zu meinen,
das…

von Ralf Risse
Mitglied

Ein Raureif sehnte Ebenmaß,
bestachelte exakt . . .

von Marcel Strömer
Mitglied

Die Romanze entwickelt sich
Mediendramaturgie produziert…

von Reim Ereien
Mitglied

In

Sehnsucht auf der Suche nach dem
ideal gleicht…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Die glücklichen Kühe auf saftiger Wiese
ist unserer…

von Libusa Odenwaeller
Mitglied

Es regnet geheim
Ich schenke dir
meine Ohnmacht

von Volker C. Jacoby
Mitglied

Du kennst das, wohlbeschenkt zu sein
mit großem Glück, wie…

von Eva Anna Delamar
Mitglied

Eu desejava vcs tanto
uma avozinha bem querida
que…

von Alf Glocker
Mitglied

Der Abend kommt – Melancholie!
Der Himmel lächelt - etwas…

von Ingrid Baumgart-Fütterer
Mitglied

Hell illuminiert mit unzähligen Watt
ist der Heiligabend in…

von * noé *
Mitglied

Gebettet, wie schlafend,
im Moor gefunden.
Geopfert?…

von Ingrid Baumgart-Fütterer
Mitglied

Als der Schleier,
der seine Sicht
verhüllte,

von Marcel Strömer
Mitglied

Wind stieß die „12“ vom Kirchendach
und „5 vor“ war sie noch…

von Marcel Strömer
Mitglied

Sieh in die vielen Gesichter der Zeit!
Ist da ein Blick, der…

von Alf Glocker
Mitglied

Die Nacht ist weiß! Es hat geschneit!
Auch schwaches Licht…

von Marcel Strömer
Mitglied

Glück ist wie ein Regenbogen
der vom Himmel leise schwebt…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Frühling zeigte sich VERStimmt:
Der Mörike gehört…

von * noé *
Mitglied

Bei dir zu sein,
in einem Bild von Harmonie -
das…

von Alf Glocker
Mitglied

Wir steigen ein und sind beglückt!
Die Nacht hat uns…

von * noé *
Mitglied

Ein Abgesang dem großen Dichter ...
Mit vielen Mühen,…

von * noé *
Mitglied

Du hast mich hundert Mal enttäuscht
mit dem diffusen…

von * noé *
Mitglied

Da man den Wert nicht gleich erkennt,
von dem, was man so "…

von Marcel Strömer
Mitglied

Und hast du endlich Lieb gefunden
in einer Welt die schreit…

von D.R. Giller
Mitglied

Wenn ich laufe, entlang der Straßen

Ohne Halt verschmilzter…

von Marcel Strömer
Mitglied

Selbst diese freie Welt muss vergehn
und ihre grünen Himmel…

von * noé *
Mitglied

Über die Ebene geht ein sanfter Wind ...
Es tut nicht mehr…

von * noé *
Mitglied

Ein großer Mann ist nun gegangen,
Politiker und Hanseat.…

von * noé *
Mitglied

Könnte es nur so sein,
dass all der Smog um uns herum,…

von Astrid Schulzke
Mitglied

Meine Welt
wechselt die Richtung,
stellt sich auf den…

von Marcel Strömer
Mitglied

Ich kenne eine Straße - deine Lippen
sie führt direkt zum…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Es war ein Wind – der machte sicherlich –
Stets ziemlich…

von Alf Glocker
Mitglied

Kosmos, gib mir Eigenschaften
(ich will dann nach ihnen…

von Alf Glocker
Mitglied

In tiefstem Frieden glänzen Tag und Stunde.
Das Schicksal…

von Sabine Daus
Mitglied

Ausgebrannt !

zu viel Arbeit
zu viel Pflicht
zu…

von Marcel Strömer
Mitglied

Weißt du wie viele Fragen
der Zweifler blind zerbricht…

von Alf Glocker
Mitglied

Eines der gefährlichsten Systeme ist die Türkei,
weil sie…

von A. d. Tiefe
Mitglied

keine katze
eine außenlose
matratze auf
der…

von Marcel Strömer
Mitglied

Sie schwimmen erst vorsichtig an dir vorbei,
du denkst noch…

von * noé *
Mitglied

Was nützen uns Worte,
wenn wir sie missverstehen?

von Marcel Strömer
Mitglied

Ach mein Herz
es ist schon Zeit,
in deinem bunten…

von slow speak
Mitglied

Ich werde zur Zeit,
werde zum Wind,
werde zum Leid…

von Marcel Strömer
Mitglied

Schlaf mein Blut
und verstumme,
horch die Mauer klagt…

von * noé *
Mitglied

Den Vater verloren, den Mann, das Vertrauen,
die Heimat, von…

von * noé *
Mitglied

Wie umschattet ist der Geist,
der, von Trauerflor umnachtet…

von * noé *
Mitglied

Im frühen Nebel kann man sie sehen,
die flüchtigen Schatten…

von * noé *
Mitglied

Wen hätt' es wirklich denn gestört,
was Deutschland -…

von Marcel Strömer
Mitglied

Zum Schluss gewinnen doch die Blicke
am Ende aller Kämpfe.…

von * noé *
Mitglied

Wieder mal die große Frage,
wie ichs meinem Volke sage ...…

von Alf Glocker
Mitglied

Ich heb‘ mir einen Wolkenbruch
und lach‘ dabei in meinen…

von * noé *
Mitglied

Deine Augen sind so sanft,
in ihnen könnt' ich untergehn…

von Marcel Strömer
Mitglied

Frühmorgens
reges Treiben in der sonnendurchfluteten Stadt…

von * noé *
Mitglied

Weißt du, ich find es richtig toll:
Mein Glas ist immer noch…

von Marcel Strömer
Mitglied

Schlag den Funken in den Zunder
Brenne, heißer Eifer, glühe…

von Marcel Strömer
Mitglied

es war einmal…
die Tage wurden kürzer
Kreislauf des…

von Walter W Hölbling
Mitglied

des dichters weise worte
verhallen ungehört
im lärm…

Seiten