Das Kreuz mit dem Kreuz

von Alfred Mertens
Mitglied

Ans Kreuz wurde Christus geschlagen
warum nur, wer würde es wagen,
sich heut dagegen aufzulehnen,
die einen mögen`s, die anderen
lehnen es vehement ab,

dass es dieses Tun schon immer gab,
ist keinem so richtig aufgefallen,
Das Kreuz gereicht nur zum Missgefallen.
Die Kreuzritter waren früher jene,
sie trachteten nur nach der Sterbeszene,

wenn einer nicht glaubte, wurde er
getötet, geschändet und vieles mehr.
Mit den Worten, das Kreuz war Zeichen
wer danach strebte, der sollte erreichen

im christlichen Glauben sein Dasein frönen,
um nicht kreuz und quer dabei zu stöhnen
Die Kreuzzüge wurden vom Papst befehligt,
und wer sich dagegen sträubte, wurde erledigt!

Noch heute, wer mit dem Kreuz hat zu tun,
der sollte nicht glauben sich ausruruhen,
sondern bewegen, damit es gelänge,
um sich befreien von Schmerzen und Zwänge.

Dieses Kreuz das ich weiter hier mahne,
ist die einzige gute Wetterfahne,
die sich den Schmerzen hat angenommen
um sie flatternd im Winde frei zu bekommen.

Dann kam das Hakenkreuz, das ganz verruchte,
auch bei den Germanen man das Ding schon suchte.
Nur der braune Diktator fing schnell damit an,
er hing es den Tapferen um den Hals sodann,

und schmückte den "Helden" mit dem Ritterkreuz,
für Tötung, Vernichtung durch`s Fadenkreuz.
Auch Gebärende wurden damit geehrt
mit dem Mutterkreuz schnell um den Hals verehrt.

Und das deutsche Kreuz in Silber und Gold,
hatten die Eifrigsten schon lange gewollt.
Nur das Holzkreuz auf den Feldern und Wiesen,
die ihr junges Leben für ihr Vaterland ließen.

Diese Millionen für Freund und den Feind,
um die so viele Frauen, wie es mir scheint
die Kreuze an den Gräbern der weinenden Frauen
die dort verharrten im vergangenem Grauen.

Und jetzt wird das Hakenkreuz wieder geschmiert
man müsste meinen, sie seien verwirrt.
Doch sie sind irre, die idiotischen Horden,
und Häuser anzünden im Süden und Norden.

Die Unverbesserlichen, jene elende Brut
und der Staat schaut zu, und hat keinen Mut
dagegen etwas zu unternehmen,
es nützt nämlich wenig, wenn wir uns nur schämen !

Interne Verweise