Gedichte von Monika Laakes

Autorin
Mitglied

Der Kondensstreifen
zieht sich bogenfömig
über den Himmel.
Darauf reitet der…

Wünschst du uns
den eisigen Schlaf,
du weißer Fürst
der Kälte.
Im März…

Adalbart, was sagt Vata? "Aha,
brav machst Kaka."

Nele sendet eben Gezeter

übermorgen
sterbe ich
und morgen
ebenfalls,
denk ich an gestern,

Nenn es Hilfseinsatz,
nenn es Abenteuer pur.
Nenn es niemals Krieg!

Du hochsommerliches Versprechen,
hattest dich jäh im Regenguss versteckt.

Ein Fernsehabend
flimmert in meine Seele.
Albtraum über Nacht.

Die Lupe
neben dem Kleingedruckten
zum Stützen der Eitelkeit,
wie schön, ab…

An lichtgold'nen Tagen
sollt' niemand verzagen,
da werden Blumen
zu Blümelein…

Noch bezaubert mich das Grün der Bäume
und ich atme tief in sie hinein.
Sehe in mir…

Wer sich nicht anpasst,
geht jämmerlich zugrunde.
So spricht die Natur.

Landschaft, fein gepudert mit Schnee.
Kälte tut den Fingerspitzen weh.
Da ist er nun…

April wartet
auf liebliche Düfte,
den der Mai verschenkt,
aufs überquellende…

Atem. Tor zum Glück,
machst gedankenfrei mein Hirn.
Leb im Augenblick.

Auf Zehenspitzen
nimmt sie den steinigen Weg.
Stolperfallen
umwindet sie.…

Wolken jagen, fliegen, treiben,
bannen meinen AUGEN-Blick.
Seh' beschwingt Figuren…

Aus sich selbst heraus
bestimmt dies Wesen,
ob es in eig'ner Tiefe
die Liebe…

Manchmal flüstert
die Müdigkeit:
"Ausbrechen! Ausbrechen!"

Und du bist

Komm, lass uns baden,
lass uns baden im Wald.
Es nahen die Viren,
überfallen…

Noch stehen sie
unbekleidet,
braun und grau
zum Himmel
ausgestreckt.

Er will noch leben.
Seine Zweige himmelwärts,
so betet der Baum.

Altes Baumgesicht
erzählst vom Überleben.
Ich hör dir gut zu.

Gen-Abhängigkeit?
Befreie dich durch Wissen!
Selbst die Schwalbe steigt.

Ein halbes Jahrhundert überschritten,
gelacht, geweint, geliebt, gelitten.
Danach…

Dürre im Gesicht,
hältst die leeren Hände hin.
Frost in der Seele.

Schafft das Bewusstsein Krieg?
Wie wirkt man dem entgegen?
Schafft das Bewusstsein…

dass dieses gerät mich angreift, hätte
ich wissen müssen. kommt mir nicht
ins haus,…

Die Birkengruppe
säuselt selig vor sich hin.
Schwingt im Sommerglück.

Bizarre Welt, hältst mich im Griff.
Du Sonnenanbeterin gierst nach
dem Licht, das du…

Wer sorgt für Humus?
Blätterregen auf Wegen.
Bäume segnen uns.

Wilder Blättertanz,
Wind jagt Sommerhitze fort.
Jetzt kann ich atmen.

Die zarte Birke
wirft im Herbst ihr Blattkleid ab.
Stress vor dem Winter.

Blütengeschwängert
öffnet der Frühling die Arme.
Wartet auf Früchte.

Blüten im Winter
zeigen innere Sonne,
erhellen den Tag.

Sieh nur, die Brombeerranke
hangelt unbemerkt ans Licht.
Inmitten rosaroter Fülle,…

Vertrockneter Ast
dort am Wegrand des Waldes,
zeigst Sommers Bürde.

Überall
Spiel mit Leben -
Schauern über’n Nacken
am Herzen vorbei -
wie…

So spät hast du nach mir gesucht,
sprangst über mich hinweg als Clown.
Ich rief dir…

Da ist etwas, sollt
ich es benennen, wäre
ich weiter im Deuten des
Gefühls,…

Da schau ich
dem Himmel
ins blaue Gesicht.
Vertraue der Erde,
dass sie…

Da stockt mir der Atem,
morgens, beim Kaffee
mit Blick in die Zeitung.
Lese…

Und wie es dort, wo du dein Herz vermutest, leicht zieht,
von dort ein Flüstern deine…

D urch den geliebten Wald streifen
A ugen schweifen lassen
N och mehr erblicken…

Spontan quälen mich
bedrückende Gedanken.
Chaos auf Erden!

Heuschreckenplage…

Dieser Mann schreibt sein Buch
über Liebe, Verrat und Betrug.
Es fließen die Tränen…

Wer schleichet dort durch Nebel und Wind?
Das ist der Bauer mit seinem Rind.
Er…

Dein Lächeln macht schön.
So spiegel ich mich in dir.
Bleib solang du willst.

Da steht er
als begoss'ner Pudel
nach Tagen voller Übermut.

Wie flirrend er…

Deine Gedichte

sind wie ein Meer,
übersät mit Lichtreflexen

sind wogende…

Nun schau mal hin,
nun sieh mal an,
sie ist ja wie
ein richt'ger Mann.

Seiten