Kurzgeschichten & Kurzprosa ✓ short storys - Komprimierung von Inhalten

Bild von Prosa Kugeln mit Kurzgeschichten

Der Begriff der 'Kurzgeschichte' (im Englischen 'Short Story') und im erweiterten Diminutiv 'Kurzprosa', birgt für den Konsumenten, der nur aus 'Spaß an der Freud´' liest, einige Schwierigkeiten. Romane sind lang, Erzählungen sind kürzer … Shortstories und Kurzprosa also noch kürzer?

Sie finden hier eine große Auswahl von Kurzsgeschichten zu allen Themen.

empfohlene Kurzgeschichten
von Juliana Modoi
von Ria Klug
von Edgar Allan Poe
neue Kurzgeschichten
von Bernd H. Schulz
von Monika Jarju
die schönsten Kurzgeschichten
von Monika Jarju
von Sigrid Hartmann
von Ella Sander
Beitrag 106 - 140 von insgesamt 1864 Texten in dieser Kategorie
von Lara Preis

Ungefähr in ihrem Alter musste dieser Jugendliche sein und er war offensichtlich damit beschäftigt einen Kanaldeckel zu öffnen.
„So wird das nichts. Da brauchst du schon eine Eisenstange, am besten mit Haken ...“
Ohne jegliche Regung…

von Willi Grigor

Ein "Drama", das sich im ganzen Land - in verschiedenen Varianten - tausendfach jedes Jahr zur gegebenen Zeit wiederholt.

1. Akt
Ein älteres Ehepaar fährt mit mäßigem Tempo auf einer wenig befahrenen Landstraße. Es ist früher…

von Angelika Wessbecher

„Ist er nicht herrlich?“ schnarrte eine tiefe Frauenstimme. „Eisenhut, vom Blumenmarkt. Hätte gar nicht daran gedacht, in der Stadt einen so prächtigen zu finden.“

Die junge Frau saß da und starrte emotionslos auf das Geschenk ihrer Mutter…

von Monika Jarju

es
geht wie es geht, so oder anders, droht Herr ANDERSCH, ehe es sich bewegt, auflöst, zerlegt in eene meene muh, summ summ; es trägt einen Hut, geht es ihm gut. ANDERSCH macht einen langen Hals - immer sollen andere sich ändern, es wird…

von Monika Jarju

Vielleicht wäre es mir nicht aufgefallen, erst der junge Mann im Abteil machte mich darauf aufmerksam. Ich saß im falschen Zug. Statt nach Greifswald fuhr ich irgendwohin. In Küstrin stieg ich aus und ging in eine Apotheke. Ich wollte mich bei…

von Monika Jarju

Ich gehe durch helle Straßen, überquere verschneite Plätze, hinterlasse weiße Abdrücke. Schnee knirscht, mein Atem gefriert. Wolken wattieren den Himmel. Vor mir der See unsichtbar verborgen, still und trügerisch, trägt eine Eishaut. Pulverschnee…

von Edisa Letic

Ist es die Stille die einem Angst macht?
Ist es das Geschehen, das einem den Atem verschlägt?
Ist es die Vergangenheit, die einem zur Last fällt?
Ist es die Zukunft, die in einem das Zittern auslöst?
Ist es der Mensch…

von Lena Kelm

Die wenigen Treppen ohne Geländer aus dem Waggon heraus
wurden für Klawa zum Balanceakt. Ihre Beine waren wie Gummi
und in ihrem Kopf ratterte der Zug weiter: tuktuk-tuk, tata-tata-tata.
Die Mitte sechzig hatte sie überschritten…

von Magnus Gosdek

In unserer Stadt blieb nichts lange ein Geheimnis. Dafür war sie zu klein. Hier kannte man einander und nichts bereitete den Einwohnern so viel Vergnügen, wie die Befriedigung der menschlichen Neugier. Auch Nick hätte das wissen müssen und…

von Monika Jarju

Einmal öffnete ich im Traum ein Einweckglas,
darin lag ein wichtiges Buch. Ein eingewecktes Buch!
Schade, dass ich vor dem Lesen erwachte.
Ein anderes Mal befüllte ich einen Automaten mit
Büchern & zog einen Bon für…

von Lena Kelm

Plötzlich stand ich davor. Ich staunte und freute mich. Jemand hatte
sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: eine Bücherbox. Ein
Beweis dafür, auf dem guten Alten basiert das Neue. Über die Bücher
freute ich mich wie auf…

von marie mehrfeld

Irre helle summende kurze, lange, zahme, wüste, kleine, hohle, alte, liebe, spitze, stumpfe Silbenformationen in allen Längen, Farbabstufungen und Hitzegraden überfallen ihn manchmal wie Stechmückenschwärme. Sie lassen sich unvermutet auf ihm…

von Eva Klingler

Bald achtzig Jahre zählte der große Tisch im Eck von Albertos Trattoria. Ein wichtiger Platz.
Hier saß oft, zuweilen bis weit nach Mitternacht, die Familie. Es wurde diskutiert und Pläne geschmiedet, gefeiert und gelacht, geweint und wieder…

von Lena Kelm

Am Hermannplatz stieg eine ältere füllige Frau ein, unter dem Saum ihres langen schwarzen Mantels lugten abgetretene Sportschuhe hervor. Sportlich sah sie nicht aus, obwohl sie mit beiden Händen kräftig an der prallgefüllten Einkaufstasche auf…

von Maik Kühn

Kaffeeduft erfüllte das Haus und würde zeitversetzt die übrigen Familienmitglieder peu à peu an den reichlich gedeckten Frühstückstisch locken. Wie jeden Morgen hatte Winfried die erste Mahlzeit des Tages vorbereitet. Er schreckte gerade ein paar…

von Paula Noreth

„Bald“, sprach die Uhr und zeigte den immer gleichen Weg rund herum und doch vorwärts.
Sie lehrte die Menschen nach vorne zu gehen, in die Zukunft zu sehen und auch von der Vergangenheit zu zehren.
Und keiner hinterfragte je, ob sie…

von D.R. Giller

Erinnert man sich an alte Tage, die Kinder und pubertäre Jugendzeit, wird mir klar das gewissermaßen Menschen arg waren, die heute noch, ich hoffe nun vielleicht am Leben sind, doch kein engerer Kontakt mit Ihnen in Verbindung steht. Es sind die…

von Sigrid Hartmann

Hier, in unserem Land, leben immer mehr Menschen in Armut. Sie können sich kaum etwas leisten, Lebensmittel werden teurer, Kleidung und Schuhe müssen sie im Discounter kaufen, weil sie dort preiswerter sind als die Markenprodukte, die häufig…

von Susanna Ka

„Soll ich ihn in Geschenkpapier packen?“
Das Lächeln in den Augen des Ladenbesitzers verwirrte Anna …
„Nein Danke“, lächelte sie tapfer zurück „der ist für mich.“
Er nickte. Dann zauberte er eine geblümte Papiertüte unter dem…

von Mirenda Mai

Es ist seltsam, zu wissen, dass man etwas verloren hat. Erst recht wenn es etwas ist, das man eigentlich nie hatte. Eine Fantasie, eine Seifenblase, die zerplatzt, sobald man nach ihr greift.Ein Feuer, von dem man weiß, dass es erlischt, sobald…

von Magnus Gosdek

Die Abenddämmerung hatte eingesetzt und der Himmel färbte sich rot, als Dennis die Unterkunft erreichte. Über den Bergen hinweg verglühte der Horizont. Das Hotel war ordentlich und sauber, doch er hatte es hauptsächlich ausgesucht, weil es im…

von Corinna Herntier

Er war groß. Der hoch aufgeschossene, junge Lockenkopf blieb stehen, holte aus seiner rechten, hinteren Hosentasche etwas Weißes, Zusammengefaltetes heraus und breitete es aus. Es war eine Plastiktüte. Nachdem er sie auf den Boden gelegt hatte,…

von Monika Jarju

Ich weiß nicht, wo mir der Kopf steht! Möbel verstellen die Zimmer, im Bad montiert endlos ein Klempner. Wie werde ich den bloß los? Da dringt rigoros eine ältere Dame in meine Wohnung, gefolgt von einer zweiten. Sie nehmen die Sessel in Beschlag…

von Jessica Misio

Zeit….
Wie seltsam sie doch ist….
Sie lahmt und sie eilt…
Sie gibt und sie nimmt…
Sie schreitet stets voran und doch glaubt man sie stünde manchmal still….
Sie führt zusammen und sie trennt…
Stets frage ich…

von Magnus Gosdek

Es ist dunkel um mich herum, dass ich den Raum nur riechen kann. Die abgestandene Luft nimmt mir den Atem. Sie riecht nach weißer, frisch getünchter Wand und ihr dicker Geruch dringt in mich ein wie eine knubbelige Wolldecke.
Ich fühle…

von marie mehrfeld

Hochsommer ist jetzt, der Himmel heute bedeckt, ein Sommergewitter liegt in der Luft. Ich verlasse mein Haus mit einem Schirm in der Hand und steure meinen Parkplatz an. Meine Füße zögern, stocken. Wie kommt der Wurm, der Regen liebt, auf den…

von marie mehrfeld

Vor etwa drei Monaten hatte ich auf „der Zeil“ eine sekundenkurze Begegnung, die mir eben wieder einfiel. Ich schreibe sie auf, weil sie mir in jedem Detail in Erinnerung ist. Die Zeil ist Fußgängerbereich und Haupteinkaufsstraße meiner Stadt…

von Ida Majim

Ein einziger Schritt trennt Leben von Tod. Beide Beine auf den Boden gestützt sitzt sie an der Klippe, die Füße über dem Abgrund baumelnd. Ein kühler Windhauch weht durch ihr offenes Haar und hinterlässt Gänsehaut auf Armen und Beinen. Unter ihr…

von Ralf Risse

Nach dem unerklärlichen weltweiten Verschwinden aller Waffen, Waffensysteme,
sowie zahlreicher involvierter Wissenschaftler -
hat die Bundesregierung, in Absprache mit deutschen und
amerikanischen Rüstungskonzernen, ein…

von Lena Kelm

Was kann eine Frau glücklicher machen, als ein paar neue Schuhe?
Nur noch ein weiteres Paar, das, von dem sie lange geträumt hat.
Vielleicht ist diejenige Frau am glücklichsten, die es gar geschenkt
bekommt?
Evelin erwarb…

von Michael Dahm

Ich bin Herr meiner Sinne, auch wenn derjenige, der dieses liest, daran zweifeln möchte. Vielleicht aber wird es niemanden geben, der noch imstande ist zu lesen.

Vorgestern war Sonntag. Es war ein schöner Augustmorgen, der Hoffnung auf…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez

Vorwort:
Oftmals erscheint alles so harmlos. Alles geht seinen gewohnten Gang. Bis aus heiterem Himmel eine Nachricht zu uns dringt und zur gesellschaftspolitischen Frage wird:
„Was haben wir übersehen“? „Was haben wir nicht erkannt…

von Monika Jarju

Die Sonne steht tief, strahlt den Holzboden an, der wie flüssiger Honig aussieht. Ich springe auf und laufe vor zum Spreetunnel. Ein Lächeln begleitet von einem Gruß trifft mich. Der Ort kennt mich, denke ich freudig und grüße zurück. Im Abendrot…

von Karin Steuck

Habe mich verschenkt, immer wieder gern.
Diese Kinder haben mich gütig gemacht.
Ich bin was ich bin.
Sie wollen und denken nichts.
Ein zweites Gesicht brauche ich nicht.
Es ist schon umgeblättert.
Kinder, nur…

von Susanna Ka

Schwarz.
Ein flatternder Schatten im Augenwinkel,
an meiner Seite, so lange ich denken kann.

Die Schamanin hebt die Arme
und lässt ein Bild in meinem Geist entstehen.

Wintersonnenwende.
Das Kind in der Wiege…

Seiten

Ginge es einzig um die Länge (den Umfang) eines literarischen Werkes, könnte man - auch im Falle der Kurzgeschichten - vielleicht eine am physikalischen oder geometrischen Prinzip angelehnte literarische Maßeinheit anwenden. T1 (Text mit maximal 1 Zeile), T10, T5000, T2.000.000 … usw.

Da dies niemand wirklich möchte, verschwimmen die Bezeichnungen im Prosabereich viel mehr als im lyrischen oder (fürs Theater gedachten= dramaturgischen) Bezug.
Der Wert eines Kurztextes bleibt dabei unberührt: Anekdoten, Aphorismen, Sketche, Skizzen, Kurzgeschichten, Kurzprosa … die Möglichkeiten sind mannigfaltig.