Gruselige Gedichte ✓ Horrorgedichte / Halloween

Illustration 11 of Edgar Allan Poe's Raven

Nicht nur zu Halloween gruseln sich Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen. Manchmal tun sie das sogar gern und ganz absichtlich. Gruselige Gedichte haben Tradition und spätestens seit Edgar Allan Poe auch eine große Fangemeinde. Sie finden hier schaurig schönen Horror in kurze und lange Gruselgedichte komprimiert – aus der Bibliothek und von Mitgliedern.

empfohlene
von Heinrich Heine
von Eufemia von Adlersfeld-Ballestrem
von Edgar Allan Poe
die schönsten
von Axel C. Englert
von Axel C. Englert
von Axel C. Englert
Dichtung
von * noé *
Mitglied

Die Erde bebt. Mit einem fahlen
Leuchten des Nachts: ein…

Dichtung
von Alf Glocker
Mitglied

Ausgesandt vom Schoß der Hölle,
schickt die Erde jetzt…

Dichtung
von Jürgen Wagner
Mitglied

Heut‘ ist mir‘s zu heiß und morgen zu kalt
Ich komme zu spät…

Ohne Zuordnung
von Michael Dahm
Mitglied

Glockenschlag aus dunkler Weite,
wehte durch die frische…

Dichtung
von * noé *
Mitglied

„Da bist du ja! Willkommen!!“
Vor Jahren hat der Tod

Ohne Zuordnung
von Michael Dahm
Mitglied

Die tiefe Nacht hält mich versteckt
ich musste wieder raus…

Ohne Zuordnung
von Michael Dahm
Mitglied

Im Nebel sich der Tag verbarg
als er an mir vorbeigetragen…

Ohne Zuordnung
von Marc R
Mitglied

Ich wandere im Schatten
in der Finsternis der Nacht

Dichtung
von ulli nass
Mitglied

utopien und große ideen
vergehn,können nicht widerstehn…

Ohne Zuordnung
von Jonas Lindinger
Mitglied

Ich lieg still im warmen Laub
Weht ein lauer Wind den Staub…

Dichtung
von Annelie Kelch
Mitglied

Eine Hütte im Wald: verlassen,
einsam und öd' -

Lustige Gedichte
von Axel C. Englert
Bibliothek, Mitglied, Moderator

Eine ZAHL frisst doch nicht Leute!
Sind Sie des Wahnsinns…

Dichtung
von Chi Waniewo
Mitglied

Rucksack, Gürtel, Taschenmesser,
Dosenfleisch, Gewehr.…

Rezitation:
Prosagedichte
von Annelie Kelch
Mitglied

Geraschel im Unterholz;
ein gefährliches Knistern.

Ohne Zuordnung
von Mick Haesty
Mitglied

Wenn zitternde Neurotiker
aufbrausen, legt
irgendwer…

Ballade
von Horst Fleitmann
Mitglied

Das Wochenblatt von Passau-Nord
schreibt selten über Raub…

Akrostichon
von Annelie Kelch
Mitglied

A ngst vor Trump breitet sich aus – weltweit
M an…

Ohne Zuordnung
von Michael Dahm
Mitglied

In den deutschen Feldern
inmitten von deutschen Wäldern…

Dichtung
von ulli nass
Mitglied

man stirbt seit Jahren schnell
in mediterranen Gewässern…

Dichtung
von Ventus Bitterblossom
Mitglied

Tief im Morast schwebt schwach leuchtend und klein,
Ein…

Ballade
von Annelie Kelch
Mitglied

...sich gegenseitig nach Hause bringen:
ein Anfang mit Ende…

Lustige Gedichte
von Hartmut Müller
Mitglied

Wir wissen von Wesen,
die uns beschatten
und uns…

Ohne Zuordnung
von bernd tunn tetje
Mitglied

Der Morgen ärgert.
Ich will schlafen.
Nachbar schon…

Dichtung
von ulli nass
Mitglied

. . . denn die Vernunft versagt
wird sich selbst zum Skandal…

Limerick
von Klaus Mattes
Mitglied

Der Loddar aus Lollar,
Die beste Polenta,
Erkennta…

Ohne Zuordnung
von Uwe Kraus
Mitglied

links biegt sich der wind über den stählernen apfel,
daneben…

Ohne Zuordnung
von Balthasar Mowdray
Mitglied

Er schmeckt sehr gut
der Lebenssaft
Mit zärtlich Wut…

Lustige Gedichte
von Klaus Mattes
Mitglied

Seht dort:
Nebel im Forst!
Auf den Bergen und immer…

Lustige Gedichte
von Klaus Mattes
Mitglied

Zu Weckleweckern wollen wir uns wandeln!
Die Wecken erwecken…

Lustige Gedichte
von Hartmut Müller
Mitglied

Bei Vollmond, kurz vor Mitternacht,
hat es wieder BUMM…

Ohne Zuordnung
von bernd tunn tetje
Mitglied

Sie kommen als erdachte Geister.
Für dunkle Szenen sind sie…

Ohne Zuordnung
von bernd tunn tetje
Mitglied

Das alte Schiff
segelt lockend vorbei.
Zieht Suchende…

Prosagedichte
von Klaus Mattes
Mitglied

Man kann es gelingen

Man kann
Aus wirklich allem…

Klapphornverse
von Dean Blackboard
Mitglied

Hier im Hause ist 'was los,
Feuerholz gestapelt, Stoß auf…

Seiten