Gedichte von * noé *

Wie sehr doch Kindheit prägen kann!
Bei uns gab’s keinen…

"Kein Platz in der Herberge,
der Gemeinschafts-Gastraum…

Augen haben wir, zum Verschließen,
Ohren, um nicht…

Willst du echt, dass ich die Zecke
in der Hecke so…

Da steht er, in vollem Unschuldslicht,
von allen Seiten…

Ist es denn nun zu Ende?
Nein? Wohl noch nicht?
Gibt…

Ich bin mir meiner wohl bewusst
und kenne mein Gesicht,…

Du unsteter Geselle, dein Strahlegesicht
zeigst du mir seit…

Jedes für sich ein offenes Bild.
Die Kugel hat mich zart…

Ein wunderschöner Sonnenfrühlingstag,
so prall gefüllt voll…

Der Spielplatz war gleich gegenüber.
Bei meiner Oma war ich…

Ach, du armer Steuerzahler!
Geht’s erneut DIR an den Kragen…

In diesen Augen lag der Schmerz der Welt …
Wir haben kein…

Dieses war ein Jahr der Mühen,
voll Krankheit, Tod und und…

Die Erde stöhnt in Fieberdämpfen,
die Menschheit windet sich…

Wieder geht ein Jahr zu Ende.
Das Böse reibt sich seine…

Durch das Diminuitiv
liegt mancher schon ein bisschen schief…

Ich könnt auch leben ohne dich …
doch könnte man das „Leben…

Wie endgültig mag endgültig sein?
Man tritt aus ... und…

In deiner Selbstgerechtigkeit
voll von dem andern Selbst…

Ich will Dornröschenland zurück!
Mich hinter hohen…

Hast du mir etwas mitgebracht
von deiner letzten…

Erforscht!! Der Mond, der Mars, das All ...
Wie ist das mit…

Du bist allein in deinem Kopf,
du bist allein in deiner Welt…

Du atmest, träumst, du fühlst - du lebst,
und jede Hoffnung…

Was ich mit vollem Ernst behaupte,
mehr durch Gefühl als mit…

Ich bin nicht von hier - und irgendwie doch.
Ich bin von der…

Drachenbäume wachsen hoch.
Ich will dich nicht verlieren.…

Im warmen Dünensand zu liegen,
allein mit dir,
sehen,…

Dunkler Dämon, Teufel auch,
Satan oder Herr der Welt,

Versinken
in dem Spiegel deiner Seele
wie das…

Wenn Liebe dich zu ihrem Gefährten wählt,
Gefährte für die…

Kein Wesen gibt Laut
Eichenwälder stehen stumm
Stilles…

Soso ... die Schweiz ist ganz neutral ...
Aus allem hält sie…

Alle, die montags erst Eier suchen
in freiem Feld,…

Verloren in den dunklen Räumen,
verirrt in rätselhaften…

Eigentlich, rein aus Erbarmen,
müsste doch dein Herz aus…

Jedes Blatt hat er gezählt,
jeden Halm gestreichelt

Es träumt sich in mir eine Welt
von wortlosem Verstehen,…

Es tönen wieder Jubellieder
durch die kühle Winternacht,…

So nützlich war der Flüchtlingsdeal -
ihr habt es anders…

Seltsam, wie die Welt so spielt!
Hab' ich mich doch krank…

Eine Partei, kaum links der Mitte,
drängt es an die…

Den Vater verloren, den Mann, das Vertrauen,
die Heimat, von…

Zeitlos zwischen Häuserschluchten
widerhallt der Amsel Lied…

… und Dárob starrte in die Tiefe,
in der sein Geist sich…

Welch traumhaft schöne erste Zeit,
die Spannung, was sich…

Vor mir sitzen Leute,
Life-Musik erfüllt das Lokal.

(…

Die Erde bebt. Mit einem fahlen
Leuchten des Nachts: ein…

In dieser windbewegten Nacht
ist Stille nur ein Synonym…

Zu spät – ich kann sie nicht mehr fragen,
die Quelle ist nun…

Dein Planet trägt deinen Namen -
s'gibt keinen andern…

Eine Antwort

Ein Maler muss malen,
ein Dichter muss…

Im Osten der, will expandiern ...!?
Sein Land rein…

EIN kleines Zuckermolekül
legt den stärksten Motor still.…

Wen hätt' es wirklich denn gestört,
was Deutschland -…

Nein, bis jetzt habe ich's nicht verfolgt,
ob die Türken „ja…

Es hat sich richtig eingeregnet,
die Insel deckt sich ein…

Es ist dein Unglück, das dich glücklich macht,
alle sind…

Tage ohne Hoffnungsblau,
Leben ohne Zukunftsschau,
und…

Allein bist du, das kann schön sein,
doch gerade in der…

Wenn du noch Kräfte in dir hast -
vielleicht auch die, es…

Beständig war sie, deine Art,
verlässlich, ernst und klar,…

Wen wundert schon noch die Gewalt,
die täglich fast…

So kostbar, einzigartig sie auch ist,
so ist sie doch ein…

Auf der Klaviatur der Weiblichkeit
ist er herausragender…

Eisblumen auf Fensterscheiben,
schüchtern fast und so…

Ich geh' dem Wind nach
in die Eiseskälte,
der…

Ein Schmetterling war früh erwacht
nach einer langen kalten…

Auf den weißen Winterwegen
der Gefühle ist es kalt.

Meine Muse ist "auf Jück",
ließ text- und ratlos…

Elfenbeinturm

Verbindung zu sich selbst verloren
und…

Die Elstern nehmen überhand,
sie stürmen jetzt das ganze…

Du musstest wohl mal deutlich sein,
das wurde wohl - so…

An einem Tag im Mai wie diesem möchte ich mit gar niemandem…

Seiten