Beziehungen ✓ Gedichte zum Thema / Schlagwort

empfohlene
von Charlotte von Ahlefeld
von Johanna Ambrosius
neue
von Ekkehard Walter
von Walter Zeis
von Angelika Zädow
die schönsten
von marie mehrfeld
von Anouk Ferez
Beitrag 351 - 363 von insgesamt 363 Texten in dieser Kategorie
von René Oberholzer

Ich will nur dein Bestes
Sagte seine Frau
Und zog ihm
Wie jeden Abend
Die Pyjamahose herunter

von René Oberholzer

Weisst du von nichts
Dann küss ich dich
So inniglich

Weisst du von allem
Geh ich fort
Und sterbe dort

von Ingrid Baumgart-Fütterer

Wenn du es schaffst, dich emotional
von deinen Eltern abzunabeln,
den verinnerlichten Autoritätspersonen
die von Unterwerfung geprägte
"Freundschaft" aufzukündigen,
um stattdessen der eigenen Autorität
zu…

von Ingrid Baumgart-Fütterer

Im Poesiealbum überdauert
auf vergilbten Seiten
seit sechs Jahrzehnten
ein Spruch von der Mutter,
voller Mut und Zuversicht,
handgeschrieben
mit blauer, nun verblasster Tinte
und reich verziert mit

von Alfred Mertens

Liebe, ist eine Feuersbrunst, die man nicht sieht.
ist eine tiefe Wunde,die man doch nicht fühlt.
Ein unbefriedigtes Zusammensein.
ist ein verrückter Schmerz, der doch nicht quält.

Liebe heisst nichts zu wünschen, als zu…

von bernd tunn tetje

Sucht d i e Stätte.
Da will er liegen.
Ihm sehr wichtig.
Für Andere gediegen.

Will verblichen
in Bäume sehen.
Über ihn sollen
Blätter wehen.

Auch ein Kreuz
ihm nicht egal.
Glaube an…

von Reim Ereien

es bringt nichts, mit Dir zu reden
es bringt nichts, mit Dir zu sein
seitdem wir zusammen hier leben
seitdem bist Du mit Dir allein

die Worte verhallen im Dunkel
die Wünsche versanden im ich
Empathie war und…

von Ingrid Baumgart-Fütterer

Mit liebevollen Gedanken
streichle deine Seele,
begrüße den Bund der Freundschaft,
den du mit dir geschlossen hast
und begrüße den Frieden,
der in dein Inneres Einzug hält,
dann genieße diese Freude,
die…

von René Oberholzer

Gegen Mitternacht
Windstill
Auf dem Balkon
Wie im Film
Ohne Musik
Mit Roswitha
Ein zaghafter Beginn
Leichte Gänsehaut

von Ekkehard Walter

Hey Mister
have you a sister
or are you alone?

Yesterday I want to meet you
but I've a lot to do
and you went not to phone

von bernd tunn tetje

Hält es befangen
und zärtlich im Arm.
Spürt den Körper,
ganz,ganz warm.

Weiches Empfinden
durchströmt ihn nun.
Drückt es fester
zum sicher ruh,n.

So was Kleines,
wertvolles Leben.

von Alfred Mertens

Es sagte einst ein Weib, die Miss
dass ihr es würd zum Ärgernis,
weil frech ihr Freund, den sie lang kennt
schon öfters mit ner anderen pennt !

Nie hätte sie`s von ihm gedacht
als sie noch in der letzten Nacht,…

von Ingrid Baumgart-Fütterer

Das Erleben

- einer mitmenschlichen Zuwendung
- einer vertrauensvollen Begleitung
- einer liebevollen Geste
- eines sanften Lächelns
- eines "ansteckenden" Lachens
- eines verständnisvollen Blickes
-…

Seiten