Der Eierlikör

von Alfred Mertens
Mitglied

Da brauch ich jetzt nicht lange suchen
ich ess so gerne Pfannekuchen,
auch außerhalb hier dieser Foren
rühr Teig mit meinen Segelohren

derweil die Spitzmaus - meine Frau,
ist nach VERPOORTEN schon fast blau
denn Eierlikör, auf den sie scharf,
gehört zum täglichen Bedarf.

Die Lore - unser Papagei,
feuert sie an mit lautem Schrei:
Ei, Ei, hört man sie lauthals sagen:
reich mir die Pulle, könnt vertragen,

jetzt auch ein Pinnchen vom Likör,
das täglich dient zum Zubehör,
für Papagei und meine Maus,
sie trinken alle Flaschen aus,

Nur ich - weil keiner sich dran störe,
schau traurig dabei in die Röhre !

Interne Verweise

Mehr von Alfred Mertens online lesen

Kommentare

28. Mär 2017

Ein sehr lustiges Gedicht, Alfred, über das man schmunzeln und sich freuen kann - wie über manche Wilhelm-Busch-Gedichte.

LG Annelie

29. Mär 2017

Haha! Gefällt mir. Macht gute Laune, lieber Alfred!

Liebe Grüße Lisi

29. Mär 2017

Drum schlabber vorher schon was weg...
dann haben andere den Schreck :-))
Liebe Grüße
Soléa