Krimi, Thriller, Action ✓ Geschichten, Abhandlungen oder Erzählungen zum Thema

empfohlene
von Klaas Klaasen
von Ria Klug
neue
die schönsten
von Jürgen Skupniewski-Fernandez
von Annelie Kelch
von Lara Preis
von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

„Maurice! Maurice Cheri!“, rief Veronique vom Badezimmer aus und…

von Lara Preis
Mitglied

Ungefähr in ihrem Alter musste dieser Jugendliche sein und er war…

von Annelie Kelch
Mitglied

Und ein Mann starb im ewigen Wald
Wo ihn Sturm und Strom…

von Annelie Kelch
Mitglied

Über allen Gipfeln
Ist Ruh,
In allen Wipfeln

von Monika Laakes
Mitglied

Bei seiner Seele, er aß nun mal die Schokolade weg wie ein Stück…

von Annelie Kelch
Mitglied

Ein Brief errötet nicht.
(Epistula non erubescit)
–…

von Annelie Kelch
Mitglied

Die Stille der Nacht ward Spielzeug des Windes;
durch das…

von Annelie Kelch
Mitglied

… wie weit willst du noch gehn?
Verwehre doch neuen…

von Annelie Kelch
Mitglied

– So müssen Sommerferien sein! Über den Bergen
ein…

von Annelie Kelch
Mitglied

Weshalb wollen wir strenger sein als Christus?
Weshalb…

von Annelie Kelch
Mitglied

An einem dunklen Herbstmorgen im Jahre 1962, punkt sechs Uhr…

von Annelie Kelch
Mitglied

Wer möchte leben ohne den Trost der Bäume!
Wie gut, dass sie…

von Annelie Kelch
Mitglied

O wehe Stirn! Du Kranke, tief im Flor
der dunklen Brauen!…

von Annelie Kelch
Mitglied

Immer sind es Bäume die mich verzaubern
ihr Laub flüstert…

von Annelie Kelch
Mitglied

... wieder lässt sich die Signalpfeife hören, und die Fahrt

von Annelie Kelch
Mitglied

Was sind wir Menschen doch? ein Wohnhaus grimmer Schmerzen,

von Annelie Kelch
Mitglied

Wir waren „das Müllergesocks“: acht verwilderte Satansbraten einer…

von Annelie Kelch
Mitglied

Es kann die Ehre dieser Welt
Dir keine Ehre geben,
Was…

von Annelie Kelch
Mitglied

… und der Haifisch, der hat Zähne
und die trägt er im…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Die drückende Schwüle hatte etwas nachgelassen und eine leichte…

von Annelie Kelch
Mitglied

„Auch ist das vielleicht nicht eigentlich Liebe,
wenn ich…

von Annelie Kelch
Mitglied

... an der Themse grünem Wasser
Fallen plötzlich Leute um!…

von Annelie Kelch
Mitglied

Ja, mach nur einen Plan!
Sei nur ein großes Licht!
Und…

von Annelie Kelch
Mitglied

Eigentlich hieß er Mull, und wir hassten ihn. Er lebte im…

von Annelie Kelch
Mitglied

Während meine Mutter zur Arbeit ging, um sich dort zusammen mit…

von Annelie Kelch
Mitglied

Komm, ich baue dir eine Brücke.
Der Mantel des Vergessens…

von Annelie Kelch
Mitglied

Er schwieg und sah vor sich hin, Stine aber
nahm seine Hand…

von Tobias Neu
Mitglied

„Hey, holt mal einer einen Arzt! Der blutet am Kopf!“, hörte…

von Annelie Kelch
Mitglied

Zwischen Hochmut und Demut steht ein drittes,
dem das Leben…

von Annelie Kelch
Mitglied

Fliegen im Juni auf weißer Bahn
flimmernde Monde vom…

von Annelie Kelch
Mitglied

Ich habe den ganzen Sommer in mir
Die stolze Einsamkeit der…

von Annelie Kelch
Mitglied

O ihr Kinder der Gegenwart! Habt ihr es nicht gesehen?
Wenn…

von Annelie Kelch
Mitglied

Dein Hut lüftet sich leicht, grüßt, schwebt im Wind,
dein…

von Annelie Kelch
Mitglied

Ich ruhe still im hohen grünen Gras
und sende lange meinen…

von Annelie Kelch
Mitglied

Reigen – die Liebe hält manchmal
im Löschen der Augen ein,…

von Annelie Kelch
Mitglied

Feuer,
aus Blut die Lockung;
der schöne Mensch. Und…

von Annelie Kelch
Mitglied

Mädchen,
dein Blick aus dem Röhricht,
ich rief dich…

von Annelie Kelch
Mitglied

Im Dickicht den Weg verlieren
Nacht Luna – Spur wilder Tiere…

von Annelie Kelch
Mitglied

Unter der blanken Hacke des Mondes
werde ich sterben,

von R.T. Jones
Mitglied

Es waren nie die Menschen, die sie glücklich machen konnten oder…

von Ria Klug
Bibliothek

»Wat heb ji secht wo kümmt de wech?« Stirnrunzelnd schüttelt der…

von Annelie Kelch
Mitglied

Der Nadelwald. Die Zapfen liegen geöffnet im Moos.

von Annelie Kelch
Mitglied

Die Schwester Anna stieg auf den Turm, und die arme

von Annelie Kelch
Mitglied

Der nicht mehr beschrittene, der
umgangene Thymianteppich.…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Es war bereits nach 15.00 Uhr, als Maurice Bertrams Handy ihn mit…

von Annelie Kelch
Mitglied

Holunder überschwemmte den Garten
Holunder grün grün

von Annelie Kelch
Mitglied

Erklär mir Liebe, was ich nicht erklären kann:
sollt ich die…

von Annelie Kelch
Mitglied

Wohin wir uns wenden im Gewitter der Rosen,
ist die Nacht…

von Michael Dahm
Mitglied

Ich wäre sicher nicht so von Mysterien und Aberglauben besessen,…

von Annelie Kelch
Mitglied

Zwischen Roggenfeld und Hecken
Führt ein schmaler Gang,…

von Annelie Kelch
Mitglied

Die sommerlichen Wochen sind vergangen:
Ein flüchtiger…

von Annelie Kelch
Mitglied

Es kommt auf die Stille
in der Seele eines Menschen an…

von Annelie Kelch
Mitglied

All das,
was wir uns vornehmen (müssen),
wird nicht in…

von Annelie Kelch
Mitglied

Martin Grambauer hungerte nicht minder, aber er,
der sonst…

von Annelie Kelch
Mitglied

Zikade! Tönender Stern
über den schlafenden Äckern,
du…

von Gherkin Green
Mitglied

„Er heißt nicht nur so, er trägt ihn auch im Herzen!“ So spricht…

von Sascha El Farra
Mitglied

Klaus besucht Dieter, dann flieht er!
Danach verlässt Dieter…

von Ekkehard Walter
Mitglied

Es war Mord gewesen, eiskalter Mord. Ob heimtückisch oder gar…

von Annelie Kelch
Mitglied

Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht,…

von Annelie Kelch
Mitglied

Mit weißen Bäuchen hängen die toten Fische
zwischen…

von Annelie Kelch
Mitglied

Brände. Der Sommer loht vierfach von allen Seiten
Die…

von Annelie Kelch
Mitglied

Im düsteren Mond
der nächtlichen Räuber
singen die…

von Annelie Kelch
Mitglied

Aber der Fuchs kam auf seinen Gedanken
zurück: „... und dann…

von Uwe Kraus
Mitglied

1. Kapitel

Es war ein kalter, verregneter Sonntagmorgen.…

von Florian Friedrichs
Mitglied

Kurzgeschichte in zwei Hälften.

Hälfte I von II:

von Annelie Kelch
Mitglied

Kurzer Sommer, glühender, bleib!
Dein Anhauch zwar verdrießt…

von Magnus Gosdek
Mitglied

Der Geist der alten Marte

Ich war nie ein Mensch, der an…

von Annelie Kelch
Mitglied

In jenem schicksalhaften Sommer in Wyoming, als ich 14 wurde, fiel…

von Nico Kesper
Mitglied

Als Kind hat Lars Lässig zum letzten Mal ein Dorffest besucht. Er…

von Annelie Kelch
Mitglied

Oh, Abilene City – ist eine fabelhafte Stadt,
wir sind alle…

von Monika Laakes
Mitglied

Bock zog die schwarze Holztüre hinter sich klackend ins Schloß,…

von Susanna Ka
Mitglied

Ich betrachtete das Exposé, das mir der Makler in die Hand…

Seiten

Längst haben sich Kriminalromane, Thriller (teils mit politischem Hintergrund), Horrorspektakel (oft nahe an der Fantasy) und dem weiten Feld der Action-Literatur aus dem Schatten der 'ernsten' Werke gelöst. Was einst im Bereich 'Trivial, Schrott und Kitsch' festgefahren schien, blüht längst reichhaltig und auf breiter Basis. Die Meister des 'Suspense' haben mehr zu sagen, als nur ihre Leserschaft zu gruseln oder mit spannenden Plots eine Nacht lang wach zu halten. Sozialpolitische Hintergründe können dabei genreübergreifend auch bis hin zum Fantasy und SciFi reichen … mit allen Vorzügen, die den Möglichkeiten entsprechen.

Dass die Klassiker einen besonderen Status behalten dürfen, ändert nichts an der aktuellen Brisanz dieser literarischen Kategorie. Vom realen Terrorismus bis zum phantastischen Szenario mit Wesen aus Welten, die sich Autoren frei erfunden haben, ist alles gegeben.