Moderne ✓ Geschichten, Abhandlungen oder Erzählungen zum Thema

empfohlene
von Franz Kafka
von Conrad Cortin
von Conrad Cortin
neue
von Pika "Bröselherz" Blitz
von Gherkin Green
die schönsten
von Angélique Duvier
von Yvonne Zoll
von Kurt Tucholsky
von Dominik Philippi
Mitglied

Zufrieden blickte er hinaus auf die Straßen, welche sich wie…

von Michael Perkampus
Mitglied

Das verabscheuungswürdige Gemälde über den Tod des Sardanapal, das…

von Magnus Gosdek
Mitglied

Zu Weihnachten schenkte Ellen ihm einen Bonsaibaum und Carl wusste…

von Klaus Mattes
Mitglied

Ein Mann geht herum in der Nacht. Der Mann kommt an der…

von Alf Glocker
Mitglied

In ganz verschiedenen Entwicklungskreisen stellt er sich dar: der…

von Pawel Markiewicz
Mitglied

Was glückseliges kann mich heuer verzaubern?

Unter dem…

von Gherkin Green
Mitglied

Bizarres Brauchtum, kuriose Rituale aus aller Welt

von Carina Chenulov
Mitglied

Jedes Mal, wenn ich mir den wunderschönen Sternenhimmel ansehe,…

von Padiaménopé Ba Pallawatsch
Mitglied

Sehr vorsichtig wage ich einen ersten Blick durch die Rima…

von Theresa Shavo
Mitglied

Die neuen, roten Schuhe waren wohl doch zu klein. Sie ripsten…

von Pawel Markiewicz
Mitglied

Anmerkung. Dieser Text hat eine Wunderkraft in sich, einen bösen…

von Klaus Mattes
Mitglied

Zu Hause steckten sie in der Sackgasse. Der Mann war nicht gewohnt…

von Klaus Mattes
Mitglied

Ich ziehe meine Bahnen im Becken. Vor den Fenstern hat Dämmerung…

von Hans Reiter
Mitglied

Mitwirkende:

Hermine Kupferschmied, Nachbarin

von Klaus Mattes
Mitglied

Ich setze mich neben Knut auf die Banklehne.
„Da kommt…

von Alf Glocker
Mitglied

Das Universum ist wie ein Gehirn das sich zur Wahrheit träumt. Sie…

von Gherkin Green
Mitglied

Sussie Klintefalk aus Danderyd in Schweden nutzte am 21.04.2020…

von Alf Glocker
Mitglied

Bildung ist einfach! Sie entsteht, wenn wir etwas lernen wollen,…

von Oliver S
Mitglied

Mit andächtiger Stimme sprach der Wanderer: „Liegt denn nicht eine…

von Pawel Markiewicz
Mitglied

Die ontologische Neoromantik laut Paweł Markiewicz

Pawel…

von Pawel Markiewicz
Mitglied

Achtung: Dieses Manifest hegt in sich eine Zauberkraft,
das…

von Luisa Tintenklecks
Team

Seit einiger Zeit schon versuchte ich, meinen Mann von einem…

von Dieter J Baumgart
Mitglied

پروانه ها

روزی رو زگاری…

von Asja Aditi
Mitglied

Sucht. Sie ist süchtig. Ihre Finger zittern unkontrollierbar. Ihre…

von Pika "Bröselherz" Blitz
Mitglied

Gemeinhin wird vermutet, der Permanent-Kiffer hat ein angenehmes…

H2O
von Tanja Grün
Mitglied

Ich konnte die Stimmen, wie so oft, nicht unterscheiden. Sie…

von Tanja Grün
Mitglied

Es war, als wäre sein Zimmer kleiner geworden. Er saß vor den…

von Alf Glocker
Mitglied

Dort, wo niemand etwas weiß, weil der Ort an dem man sich befindet…

von Christine Chrobog
Mitglied

Also eigentlich fühle ich mich hier in meiner kleinen Wohnung (…

von Robert Funk
Mitglied

Irmhild traf Regentag zusammen mit dem Kunstsammler, der eines…

von Alf Glocker
Mitglied

Vorrangie Aufgabe jeder Kultur ist es, ein intaktes…

von Gherkin Green
Mitglied

>NÄCHSTENLIEBE IM JAHR 2020<

Ein Hörstück von Gherkin…

von A. d. Tiefe
Mitglied

Manuell B. ist Gott. Manuell B. findet sich in einer Welt, die…

von Hans-Jörg Große
Mitglied

Lange hatte er mit sich gerungen, bevor er den Entschluss gefasst…

von Bernd H. Schulz
Mitglied

„Herr Stielauge ist tot.“
Ohne auf zu gucken fragte der Mann…

von Klaus Mattes
Mitglied

Mindestens drei Dinge sind unverzichtbar, wenn man die eigene…

von Gherkin Green
Mitglied

Als der amerikanische Selfmade-Multimilliardär Kiernan Potty sich…

von Frederik Varese
Mitglied

Mit seinem zarten Zeigefinger drückte Pedro auf den runden blauen…

von Martin Gehring
Mitglied

Abdullah weigerte sich im ersten Augenblick danach, seine Augen zu…

von B. J.
Mitglied

Ein Ochse traf eines Tages auf einen Hirsch.
Der Hirsch…

von Alf Glocker
Mitglied

Seit sich die Völker der Erde nicht mehr von selbst problemlos…

von Alf Glocker
Mitglied

Mir ist etwas Schreckliches passiert: ich kann meinen…

von Jonas B
Mitglied

Irgendwo im Süden Frankreichs. Sie ging die barocke Marmortreppe…

von Alf Glocker
Mitglied

Wahrhaftig: uns stehen herrliche Zeiten bevor! Jetzt können wir…

von Pawel Markiewicz
Mitglied

(V) Philophische Sagen entstanden ehemals in mir.
(G)…

von A. d. Tiefe
Mitglied

Manuell hält Computerwelten für den treffenden Report über die…

von Klaus Mattes
Mitglied

Diese Medien immer!
Sie berichten dauernd von Sachen, die…

von Dieter J Baumgart
Mitglied

     Als Ameth wach wurde, sah er, nicht weit von sich entfernt,…

von Alf Glocker
Mitglied

Wie sagte doch schon unser Herr Jesses, in seiner berüchtigten…

von Alf Glocker
Mitglied

Prolog

Wer einsam Kreise zieht und glaubt er müsse das…

von Gherkin Green
Mitglied

Das Präsent zur Silberhochzeit

„Die Kubscharres haben uns…

von Frederik Varese
Mitglied

Das eine Huhn legte alle zwei Tage ein Ei, problemlos und ohne…

von Simon Stadler
Mitglied

Die rot lackierte S-Bahn fuhr in den Bahnhof ein und wirbelte…

von Klaus Mattes
Mitglied

Sie gingen ins Bett, wie sie es taten. So schnell war alles…

von Magnus Gosdek
Mitglied

Diese Frage stellte er sich bereits einige Male. Immer dann, wenn…

von Alf Glocker
Mitglied

Was ist das eigentlich, ein „Glücksfaktor“? Das frage ich mich oft…

von Luisa Tintenklecks
Team
Wie wird man eigentlich im Leben glücklich? Erlangt man die…
von Alf Glocker
Mitglied

Liebe Leute, ich muss Euch schon sagen: die Diskussion um das…

von Dieter J Baumgart
Mitglied

     ‘Es war einmal’ – so fangen alle Märchen an. Aber dies ist…

von Perdita Klimeck
Mitglied

Warum sprudelt alles nur so? Ich habe Angst mich zu verlieren in…

von Oliver S
Mitglied

Es kann nicht die Aufgabe eines Dichters sein,die Welt in ihrer…

von Martha lds
Mitglied

Du bist mutig. Du setzt dich direkt eine Bank hinter sie. Heute…

von Gherkin Green
Mitglied

DIES IST EINE GROTESKE

ABERWITZIGES von Gherkin Green

von Alf Glocker
Mitglied

Sie sind eigentlich unbefahrbar: die Gewässer des Lebens. Eine…

von Hans-Jörg Große
Mitglied

Der Lügner

Warum gerade er mir als Erster in den Sinn kommt…

von Klaus Mattes
Mitglied

Armut sieht man in Rothenburg nicht. Die bayerische Polizei fährt…

von Klaus Mattes
Mitglied

Wenn ich den Vulcano-Text über die neue Heiligbrunner…

von Oliver S
Mitglied

Werner Herzog. Dieser Name ist nur ganz wenigen jungen Leuten ein…

von Frank Tegenthoff
Mitglied

Goldlackschwer schwappte es im bernsteinglitzerndem Glas. Aalglatt…

von Alf Glocker
Mitglied

Die Zeit ist eine unendlich scheinende Folge von ablesbaren…

von Alf Glocker
Mitglied

Schlimm ist es, keinen Verstand zu haben! Fast ebenso schlimm ist…

von Dieter J Baumgart
Mitglied

    Die drei Damen hatten sich vor einigen Tagen bei der…

von Alf Glocker
Mitglied

Gibt es ein Unrecht? Gibt es ein Recht? Gibt es Gut oder Böse,…

von Alf Glocker
Mitglied

Wundervolle Verbrecherstrukturen gewährleisteten das Überleben der…

von Alf Glocker
Mitglied

Wann will ich falten, fauchen und finden? Wo will ich suchen,…

Seiten

Der Begriff 'Moderne Literatur' ist wohl per se ein Unding, da alles, was heutigen Zeitgenossen als 'modern' erscheinen mag, in fünfzig oder hundert Jahren bereits Vergangenheitsliteratur mit einem -möglicherweise neugeschaffenen- völlig anderen Begriff geworden ist.

Im Unterschied zu 'zeitgenössisch', also dem Werk noch lebender und schaffender Künstler, bezeichnet man im Kulturbetrieb die Schöpfungen der entsprechenden Künstler aus den vergangenen, aber noch nicht wirklich weit zurückliegenden Jahren als 'Moderne'. Im Jahr 2013 also sollte das z.B. literarische Werke der Jahre 1960 bis 1990 betreffen. Kategorisch bleiben dabei alle Möglichkeiten offen, denn als bezeichnete Epoche kann jede Stilrichtung sämtliche Genres umfassen.