Beziehungen ✓ Gedichte zum Thema / Schlagwort

empfohlene
von Johanna Ambrosius
von Charlotte von Ahlefeld
von Joachim Ringelnatz
neue
von René Oberholzer
von Ursula Rischanek
die schönsten
von marie mehrfeld
von Anouk Ferez
von bernd tunn tetje
Mitglied

Ist verwitwet.
Sieht gern fern.
Strickt am Schal…

von Annelie Kelch
Mitglied

Als ich fortlief:
Du am großen Fenster zum Friedhof

von René Oberholzer
Mitglied

So einen Film würde ich mir
Nicht noch einmal anschauen…

von Alfred Krieger
Mitglied

Ein Knabe, der ein Mädchen kannte
und…

Rezitation:
von May August
Mitglied

Du sagst "Hä"??
Und ich sag "WWWAAASSS?"

Und…

von Asja Aditi
Mitglied

Wie oft?
Wie oft soll ich es noch sagen?
Ich gehe…

von Charlotte von Ahlefeld
Bibliothek

Erklinge still, du Lied der treuen Liebe,
Nur Seufzerhauch…

von Sarah Schwan
Mitglied

Seit wir nicht mehr reden
Hat sich das Schweigen in mein…

von Annelie Kelch
Mitglied

Um bei dir sein zu können,
müsste ich über meinen Schatten…

von Kathleen Posvic
Mitglied

Du fängst mich ein,
wenn die Pole mich zerreißen,
mich…

von Sascha El Farra
Mitglied

Du trinkst zu viel.
Ich red’ mit dir.
Doch hörst du…

von Alfred Mertens
Mitglied

Wenn Schadenfreude wird zur Pflicht,
ist das nun wirklich…

von Tiana Vitt
Mitglied

Wie in Menschenmasse gedrängt
Wie im Meerwasser ertränkt…

von Johanna Blau
Mitglied

Für dieses Gefühl,
Reiß ich vernarbte Wunden auf,

Rezitation:
Sprecherin: Johanna Blau, am 7.3.2020
von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Wochenend und Sonnenschein –
Die konnten nie zusammensein ……

von Ekkehard Walter
Mitglied

Oh, wie tut es doch so schmerzen
wenn Andere hinter Deinem…

von bernd tunn tetje
Mitglied

Sitzt alleine
und sieht fern.
Strickt fürs Enkel.…

von Alfred Mertens
Mitglied

Heute spricht man so viel von der LEITKULTUR,
und zwar so…

von Kathleen Posvic
Mitglied

deine Hand in meiner, sehnsuchtstrunkene Stille
feuchter…

von René Oberholzer
Mitglied

An der Spitze der Halbinsel
Der See auf dem Rückzug

von Ursula Rischanek
Mitglied

Gedanken, Gefühl,
ich schenke sie Dir -
als wärst Du…

von Ekkehard Walter
Mitglied

Wir müssen offen miteinander reden,
denn Transparenz belebt…

Oh!
von bernd tunn tetje
Mitglied

Liebst Du mich?
Ja...

Wie früher?
Nein...

von Regina Bäcker
Mitglied

Aufgeregt, mein Herz schlägt so schnell,
wie schon lange…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Zwei Frauen und ein Mann
Ein Drama nimmt den Lauf
Zwei…

von Ekkehard Walter
Mitglied

Da sein
dem Anderen nah sein
sich in Liebe verschenken…

von Ekkehard Walter
Mitglied

Geballte Hände öffnen sich,
Eiseskälte weicht dem Fluss,…

von Somos Eleen
Mitglied

W ie
E ntsteht
L iebevolles
T un?
F…

von René Oberholzer
Mitglied

Der Sommer schlingert dahin
Der Himmel hat an Kraft…

von Kilian Schwanke
Mitglied

excuse me if this is too much
it feels like you're too hot…

von Alfred Krieger
Mitglied

Seit i Di
besser kenn,
versteh' i 'n bald scho a -…

Rezitation:
gelesen am 6.12.2016
von Alfred Mertens
Mitglied

Im Überschwange der Gefühle,
lassen sich Probleme schneller…

von Kerstin Vivien Schmidt
Mitglied

Warum können wir
nicht mehr
auf einander zugehen?…

von Michael Dahm
Mitglied

Als ich durch den Winter ging,
Schnee sich in den Wimpern…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Krach
Stieg einem Ach
Einfach
Aufs Dach:…

von Angelika Wessbecher
Mitglied

Dreieck
hinter der
Kontur der Laubbäume.

von * noé *
Mitglied

Von „A“ bis „H“, beim „G“ geblieben –
es scheint vom…

von Soléa P.
Mitglied

Fünf Jahrzehnte als Paar vereint
goldenes Fest wird ihnen…

von Michael Dahm
Mitglied

Als ich durch den Winter ging,
Schnee sich in den Wimpern…

von bernd tunn tetje
Mitglied

Er kommt heim.
Die Tür geht zu.
Schnurrende Mieze…

von Alfred Krieger
Mitglied

Zwei Würmer waren sehr verliebt.
So…

Rezitation:
von Lydia Kraft
Mitglied

Dein Erfolg
läßt dich groß
erscheinen
der Moment…

von Alfred Mertens
Mitglied

Ein Jüngling weiss nicht viel von Rosen
wie sollt er auch,…

von Marina Berin
Mitglied

Auf der Herdplatte – ein Topf mit Tupfen,

Wir warfen die…

von Alfred Krieger
Mitglied

I lieg' neba dir,
ei'g'wick'lt glei
in drei

Rezitation:
gelesen am 28.1.2017
von René Oberholzer
Mitglied

Morgens gegen 3 Uhr
In der Dunkelheit
Verlassen der…

von Robert K. Staege
Mitglied

Die rechten Worte find‘ ich nicht,
zu sagen, wie es in mir…

von Annelie Kelch
Mitglied

Ich staune;
bin nicht einer Meinung
mit Franziskus,…

von Ekkehard Walter
Mitglied

Bitte lauf mir nicht weg,
Dir nachlaufen zu müssen verfehlt…

von William Roth
Mitglied

So unschuldig die Frau gewesen,
so groß die Lust, das Laster…

von Heinz Helm-Karrock
Mitglied

Im winde gebogen
der grashalm
im morgenlicht

von Jürgen Wagner
Mitglied

Die Wohnung ist jetzt picobello
Der Staub verkroch sich in…

von Alfred Mertens
Mitglied

Der „heilige Martin“ hat gedacht,
im Saarland sich dabei zu…

von Annelie Kelch
Mitglied

Ich schenkte ihm mein
dummes, furchtloses Herz,
all…

von Sarah Schwan
Mitglied

Ein Sonnenaufgang,
Ein rosaroter Himmel
Sieht am…

von Annelie Kelch
Mitglied

Es sprach zur Amalié der Stifter:
„Bon appétit, ma chère…

von Volker C. Jacoby
Mitglied

"Drei Brüader sans ins Kloster ganga:
Der Paul, der Dominik…

von René Oberholzer
Mitglied

Du bist Wort
Ich bin Ohr

Du bist Trauer
Ich bin…

von Alex Lehn
Mitglied

Ich like und werde geliked
Bekomme Kommentare und bin einer…

von Alfred Mertens
Mitglied

Ein Regenschirm zunächst befeindet,
war dennoch nach…

von Anna Hirsch
Mitglied

Warme Luft, durch meine Haare weht,
Wind, der meine Haut…

von Somos Eleen
Mitglied

Das Singen verstummt
ein Hauch verdunkelt den Tag

von Monika Laakes
Mitglied

Oh armes Herzelein,
mit deinem Schmerzelein
wirst du…

von Alfred Krieger
Mitglied

Du, i mechat … da echt
was sag'n, --- scho lang,
aber…

Rezitation:
gesprochen am 19.9.2016
von Walter W Hölbling
Mitglied

find love come back
true soft lips miss
body wrap arms…

von ulli nass
Mitglied

die Gedanken
waren niemals kongruent
das Fühlen

von Alfred Krieger
Mitglied

1. Räudig schleicht sich der Kojote
nächtlings…

Rezitation:
Aufnahme vom April 2011
von René Oberholzer
Mitglied

Graue Wolken hängen am Himmel
Das Wetter hat umgeschlagen…

von * noé *
Mitglied

Ich liebe dich so … doch, wie sag ich’s dir nur …
du bist…

von Jan Halbig
Mitglied

Frei stand die Weide.
Die Mistel fest beim Herzen.

von Michael Dahm
Mitglied

Hörst du wie ich schreie
nach dir und deinem Leib
wie…

von Peter Stampfer
Mitglied

tagsüber bei ihr
nachts im Traum immer bei dir
mein…

von Britta Pelü
Mitglied

Ich brauche dich, du bist mein Spiegel
Aber du weigerst dich…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Fühlen, fühlt, gefühlt
ist richtig -
Selten nichtig…

von Walter W Hölbling
Mitglied

me is you
you are me
for a while it felt to be

Seiten