Novellen & Erzählungen ✓ Sachverhalte / Lehren in Form von Geschichten / stories

Bild Novelle Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Die Kategorie Erzählungen & Novellen bietet genaugenommen die Elemente des Romans … nur konzentriert.

empfohlene
von Johann Wolfgang von Goethe
von Hans Christian Andersen
von Rainer Maria Rilke
neue
von Arthur Schnitzler
von Arthur Schnitzler
von Arthur Schnitzler
die schönsten
von Arthur Schnitzler
von Giacomo Casanova
von Giacomo Casanova
Beitrag 71 - 105 von insgesamt 133 Texten in dieser Kategorie
von Dieter J Baumgart

Epilog

Dreizehn Jahre sind es nun her, daß Pantoufle in unser Leben trat und schließlich zwei Jahre später auch ihren Halbbruder einführte. Das ist eine lange Zeit und, mal so ganz locker betrachtet, ist es keineswegs klar, wer von uns…

von Christian Heynk

Zone A der Palästinensischen Autonomiebehörde umfasste die städtischen Ballungsräume Ramallah, Nablus, Bethlehem, Jenin, Kalkilya und Tulkarem. Bis Ende Dezember 1995 hatte sich die israelische Armee aus den genannten Städten zurückgezogen.

von Dieter J Baumgart

Chaque fois que je vois des canards volants je me souviens d’un événement vécu dans le sud-ouest de la France, dans un des petits villages du Languedoc, où les maisons sont posées plutôt l’une sur l’autre que juxtaposées et où les habitants,…

von Dieter J Baumgart

                                                                                Reminiszenzen I

                                                                                  Schattenspiele

     Hallo, alter Freund.  –  Du…

von Frank Tegenthoff

Ich träumte wohl...- einen Traum,zu einer Zeit,wo Träume an sich nichts bedeuteten oder verdrängt wurden. Sie waren geächtet wie schwarze oder weiße Magie. Daher wurden sie verteufelt und unter Strafe gestellt.Nur noch den Alten war es erlaubt.…

von Dieter J Baumgart

Ich grüße Sie, verehrte Leserin, schön, daß Sie mal reinschauen.
Bitte? Ach so, Sie fragen sich, woher ich weiß, daß Sie eine –in sind… Na, schauen Sie, bei dem Titel, da vermute ich schon mal per se keinen Mann. Ne, das ist kein Vorurteil…

von Hans Werner

Eifersucht

Erzählung von
Hans Werner

Als Rita eines Morgens den Wäschekorb ausleerte und Grob- und Feinwäsche sortierte, um die Waschmaschine zu füllen, entdeckte sie auf einem der weißen Herrenhemden ihres Mannes einen…

von Dieter J Baumgart

Il y a longtemps déjà, alors que les hommes ne vivaient pas encore dans les grandes villes et ne construisaient pas de tours de télévision un arbre d’une jolie forêt se mit à grandir…Il voulait être plus grand que tous les autres.

Très…

von Andreas Moser

Erstes Kapitel aus der Erzählung Tabu

„Dieser Mensch saß wortlos am Tisch. Wir Banker aus dem Westen interessierten uns nicht für ihn. Er war einer von vielen. Ich wollte den Deal machen, fertig. Wenn ich…

von Giulia Strek

Die folgende Geschichte ist so passiert oder auch nicht. In weit entfernten Landen, hinter hohen Bergen, deren Gipfel weiter über die Wolken hinausragten, erstreckte sich ein undurchdringlicher Wald, der für den flüchtigen Betrachter dunkel und…

von Dieter J Baumgart

     Sie hatten sich eigentlich nie sonderlich umeinander gekümmert  –  als sie noch geliebt wurden. Und später, in diesem alten Koffer auf dem Dachboden, da war es auch eher ein gemeinsames Dahindämmern. Jahre vergingen, so schnell wie Wochen…

von Alf Glocker

16. Schritt

Der Wahnsinn spricht mich an und ich sage zu ihm: „Du bist aber nicht sehr ansprechend! Was willst du denn von mir?“ Er aber meint nur: „ich habe gehört, daß du nach mir suchst – hier bin ich!“

„Wo?“ frage ich.

„…

von Hans Werner

Die Liliputanerin

Erzählung von
Hans Werner

Schon seit mehreren Wochen ging Johannes, Stud.phil. im ersten Semester, jeden Morgen die Steinlachallee entlang, die Aktentasche unterm Arm, und schaute zu dem sanften Bergrücken…

von Monika Laakes

Hans-Georg Bahnstein hatte sich fest vorgenommen, diese Reise nach Namibia sollte eine Grenzerfahrung, besser gesagt ein Gipfelerlebnis seiner Jägerlaufbahn werden. Und es wurde eine sich selbst erfüllende Prophezeiung, denn er bereitete…

von Anner Griem

Das Haus
 
Anner Griem
 
 
In Ordnung, diesen Sommer komme ich, wenn Du es endlich möblierst und ich nicht auf dem Fußboden schlafen muss. Weit über eine halben Stunde redete Wanna am Telefon auf mich ein, sie…

von Dieter J Baumgart

   Nous sommes en automne de l’an 1948. Depuis trois mois des avions assurent le ravitaillement de la population de Berlin-Ouest. Toutes les deux trois minutes des avions-cargos de l’armée de l’air des USA décollent et atterrissent à l’aéroport…

von Dieter J Baumgart

Mikesch

Zwei Jahre sind inzwischen vergangen, Pantoufle ist eine selbstbewußte Katze, die sich in ihrem Revier zu behaupten weiß. Und nicht nur das: Sie weiß auch, was sie will.
Als ihre Mutter vor drei Jahren im Herbst…

von Robert Funk

Er trug eine dunkelgraue Hose, eine karamelfarbenes Sacco, vermutlich aus Kaschmirwolle, darunter ein weisses Hemd, eine blaue Krawatte mit schwarzgelben Streifen, golden leuchtende, Manschettenknöpfe blinkten aus den Ärmeln hervor.
Der…

von Anner Griem

Geografisch und historisch betrachtet befinde ich mich in der Mitte meines Wohnzimmers dort, wo ich niemals mächtig werden kann. Nach rechts geht aus grundsätzlichen Erwägungen heraus nicht und von links würden mir laufend Knüppel zwischen die…

von Dieter J Baumgart

     C’était un jour d’automne, sous un ciel mouvementé : de la pluie, du vent, un rayon de soleil et je décidai de faire une promenade dans les environs immédiats. Je pris un chemin vers le sud, sans but précis, face au soleil, longeant d’…

von Hans Werner

Veronikas Liebe

Durch hohe Schulfenster sandte die Frühlingssonne erste verschämte Strahlen zu Helmut hinüber, der Veronika gegenüber saß, die ihn liebte. Sie liebte ihn mit aufopfernder Hingabe und einer keuschen Sehnsucht, und das umso…

von Johannes Müller-Viezens

Die Gruppe hat sich im großen Saal versammelt. Es ist Nacht, wenige Minuten vor Mitternacht. Man diskuiert den heutigen Tag. Erwartungen, die keine solchen sein möchten, erfüllen den Raum. Der Raum selbst wirkt erhaben. Es handelt sich um einen…

von Klaus Mattes

Ralfs Karriere war nie in Gang gekommen, zuletzt hatte er seine Arbeit verloren. Als seine Mutter ihren fünfundsechzigsten Geburtstag feierte, war der unverheiratete und nunmehr arbeitslose Ralf das einzige von ihren Kindern gewesen, das sie zum…

von Dieter J Baumgart

                                                                                             I

     Mein Name ist Rübe. – Rübe, der Träumer, werde ich in unserer Siedlung genannt. Ich bin jetzt zweiundzwanzig Jahre alt, und wenn ich bei…

von Alf Glocker

Meine sehr verehrten Damen und Herren, heute ist bei einem, von vermutlich Neonazis, auf dem 200 000 qm großen Privatgrundstück „Freundschaftswiese“ verübten Bombenanschlag, der 11. Sohn der 12. Frau des Finanzmagnaten Theodor Muffelmann ums…

von Christian Heynk

Wer, wenn ich schrie, hörte mich denn aus der Engel Ordnungen? Und gesetzt selbst, es nähme mich einer plötzlich ans Herz: ich verginge von seinem stärkeren Dasein.…

von Dieter J Baumgart

WAKH BI GUEUNE SI
ADOUMA MOYE RAITAME

TCHI TANG YOU NDIEUKE YI, YALLA MÜ NGI DORON DÉFAR LEUPALEUP YI.

TCHI NIEUP, YALLA SAKONA LEN LAF, BEUT, YARAM;
MÜ DESON KO TCHATOU LEUPALEUP YI. YALLA AMEUTOUL WONE BEUT, LAF,…

von Dieter J Baumgart

Pantoufle

Dieses überaus zarte, scheue Kätzchen, von dem bisher eigentlich nur am Rande die Rede war, jammerte fast eine Woche herzerweichend und suchte ihren großen Freund überall. Gipsy hingegen hatte sich bald mit dem Alleinsein…

von Dieter J Baumgart

       Mehr als zwanzig Jahre sind inzwischen vergangen, doch ich werde diesen Vorfall, der mir im Gedächtnis geblieben ist, als sei es gestern gewesen, nicht vergessen. Damals lebte mein Vater in einem kleinen Appartement, das zu einem…

von Dieter J Baumgart

     Es war ein Tag im Herbst, wechselhaftes Wetter; Regen, Wind, gelegentlich ein Sonnenstrahl, und ich beschloß, einen Spaziergang in die nähere Umgebung zu machen. Ohne festes Ziel wählte ich einen Weg in südlicher Richtung, der Sonne entgegen…

von Marcel Strömer

>> Wir fordern rückhaltslose Aufklärung mit geschlossener Meinung zu offener Ergebnislosigkeit, dem fernen Nahziel entgegensteuernd um den Zustand gespannter Erwartungslosigkeit zu erwirken und diversen Hang zur Reform der allgemeinen…

von Oliver Schrot

Im Jahr 1935 bekommt ein junger und talentierter Student aus Cambridge namens Charles Warren die Möglichkeit an der von Eric Shipton geleiteten Shipton Reconnaisance Expedition teilzunehmen. Es ist nicht die erste Bergfahrt Warrens in den Himalya…

von Dieter J Baumgart

     Es ist Herbst, wir schreiben das Jahr 1948, seit drei Monaten wird die Bevölkerung des Westteils von Berlin aus der Luft versorgt. Im Abstand von wenigen Minuten starten und landen die Frachtflugzeuge der US-amerikanischen Luftwaffe auf dem…

von Peter H. Carlan

Vorwort:

Ich will euch aus dem Leben meines Vaters berichten, will euch Kenntnis geben von einem ungewöhnlichen Ereignis, das meinem Vater im Jahre 1912 widerfuhr, als der Kaiser noch Wilhelm Zwo hieß und die großen Windjammer noch über…

von bob jones

Das leichte licht, versinkt im dunkel des horizontes. Du wirst es nicht vergessen, niemand ist hier der dies bezeugen kann, wenn du es siehst.
Nun dann ich vergeude meine Zeit, die Zeit der das neue epoch heran bringen wird,

Seiten

Könnte man davon ausgehen, dass eine Novelle oder eine Erzählung ganz schlicht eine Art 'Kurzroman' bezeichneten, gäbe es diese anerkannte Bezeichnung des kurzen Romans. Wer davon ausgeht, dass eine Novelle (per definitionem) etwas Neues, nie zuvor Gehörtes darstellen, eine Erzählung tatsächlich nur EINE Handlungsebene beschreiben sollte, dann ist vielleicht der Unterschied zum Roman einfacher zu begreifen. Manche Novellen und Erzählungen beschränken sich nicht auf 'Kürze', so wie es auch Romane von relativer Knappheit gibt.

Die Kategorie Erzählungen & Novellen bietet genaugenommen die Elemente des Romans … nur konzentriert. Man sollte sich dabei eher den leibhaftigen Erzähler vorstellen, der einem eine Geschichte -im Lauf einer einzigen Unterhaltung- vermitteln möchte … ohne sich deshalb in Form oder Stil einschränken zu müssen.

Ein guter Erzähler am Stammtisch entspricht der Sache im Vergleich am ehesten … weil die Zeit eine Rolle spielt. Im literarischen Sinn: die Zeit des Lesers.