Novellen & Erzählungen ✓ Sachverhalte / Lehren in Form von Geschichten / stories

Bild Novelle Dr. Jekyll und Mr. Hyde

Die Kategorie Erzählungen & Novellen bietet genaugenommen die Elemente des Romans … nur konzentriert.

empfohlene
von Giacomo Casanova
von Mitch Cohen
von Rainer Maria Rilke
neue
von Susanna Ka
von Maya Aditi Pichlhöfer
die schönsten
von Arthur Schnitzler
von Hans Christian Andersen
von Giacomo Casanova
Beitrag 106 - 134 von insgesamt 134 Texten in dieser Kategorie
von Dieter J Baumgart

   Nous sommes en automne de l’an 1948. Depuis trois mois des avions assurent le ravitaillement de la population de Berlin-Ouest. Toutes les deux trois minutes des avions-cargos de l’armée de l’air des USA décollent et atterrissent à l’aéroport…

von Alf Glocker

16. Schritt

Der Wahnsinn spricht mich an und ich sage zu ihm: „Du bist aber nicht sehr ansprechend! Was willst du denn von mir?“ Er aber meint nur: „ich habe gehört, daß du nach mir suchst – hier bin ich!“

„Wo?“ frage ich.

„…

von Hans Werner

Die Liliputanerin

Erzählung von
Hans Werner

Schon seit mehreren Wochen ging Johannes, Stud.phil. im ersten Semester, jeden Morgen die Steinlachallee entlang, die Aktentasche unterm Arm, und schaute zu dem sanften Bergrücken…

von Anner Griem

Geografisch und historisch betrachtet befinde ich mich in der Mitte meines Wohnzimmers dort, wo ich niemals mächtig werden kann. Nach rechts geht aus grundsätzlichen Erwägungen heraus nicht und von links würden mir laufend Knüppel zwischen die…

von Dieter J Baumgart

Mikesch

Zwei Jahre sind inzwischen vergangen, Pantoufle ist eine selbstbewußte Katze, die sich in ihrem Revier zu behaupten weiß. Und nicht nur das: Sie weiß auch, was sie will.
Als ihre Mutter vor drei Jahren im Herbst…

von Robert Funk

Er trug eine dunkelgraue Hose, eine karamelfarbenes Sacco, vermutlich aus Kaschmirwolle, darunter ein weisses Hemd, eine blaue Krawatte mit schwarzgelben Streifen, golden leuchtende, Manschettenknöpfe blinkten aus den Ärmeln hervor.
Der…

von Johannes Müller-Viezens

Die Gruppe hat sich im großen Saal versammelt. Es ist Nacht, wenige Minuten vor Mitternacht. Man diskuiert den heutigen Tag. Erwartungen, die keine solchen sein möchten, erfüllen den Raum. Der Raum selbst wirkt erhaben. Es handelt sich um einen…

von Klaus Mattes

Ralfs Karriere war nie in Gang gekommen, zuletzt hatte er seine Arbeit verloren. Als seine Mutter ihren fünfundsechzigsten Geburtstag feierte, war der unverheiratete und nunmehr arbeitslose Ralf das einzige von ihren Kindern gewesen, das sie zum…

von Dieter J Baumgart

                                                                                             I

     Mein Name ist Rübe. – Rübe, der Träumer, werde ich in unserer Siedlung genannt. Ich bin jetzt zweiundzwanzig Jahre alt, und wenn ich bei…

von Dieter J Baumgart

     C’était un jour d’automne, sous un ciel mouvementé : de la pluie, du vent, un rayon de soleil et je décidai de faire une promenade dans les environs immédiats. Je pris un chemin vers le sud, sans but précis, face au soleil, longeant d’…

von Hans Werner

Veronikas Liebe

Durch hohe Schulfenster sandte die Frühlingssonne erste verschämte Strahlen zu Helmut hinüber, der Veronika gegenüber saß, die ihn liebte. Sie liebte ihn mit aufopfernder Hingabe und einer keuschen Sehnsucht, und das umso…

von Dieter J Baumgart

WAKH BI GUEUNE SI
ADOUMA MOYE RAITAME

TCHI TANG YOU NDIEUKE YI, YALLA MÜ NGI DORON DÉFAR LEUPALEUP YI.

TCHI NIEUP, YALLA SAKONA LEN LAF, BEUT, YARAM;
MÜ DESON KO TCHATOU LEUPALEUP YI. YALLA AMEUTOUL WONE BEUT, LAF,…

von Alf Glocker

Meine sehr verehrten Damen und Herren, heute ist bei einem, von vermutlich Neonazis, auf dem 200 000 qm großen Privatgrundstück „Freundschaftswiese“ verübten Bombenanschlag, der 11. Sohn der 12. Frau des Finanzmagnaten Theodor Muffelmann ums…

von Christian Heynk

Wer, wenn ich schrie, hörte mich denn aus der Engel Ordnungen? Und gesetzt selbst, es nähme mich einer plötzlich ans Herz: ich verginge von seinem stärkeren Dasein.…

von Dieter J Baumgart

       Mehr als zwanzig Jahre sind inzwischen vergangen, doch ich werde diesen Vorfall, der mir im Gedächtnis geblieben ist, als sei es gestern gewesen, nicht vergessen. Damals lebte mein Vater in einem kleinen Appartement, das zu einem…

von Dieter J Baumgart

Pantoufle

Dieses überaus zarte, scheue Kätzchen, von dem bisher eigentlich nur am Rande die Rede war, jammerte fast eine Woche herzerweichend und suchte ihren großen Freund überall. Gipsy hingegen hatte sich bald mit dem Alleinsein…

von PAscal Malbrun

Man stelle sich eine Welt vor, welche durch Sorgen, Leid und Misstrauen, dunkel geworden und setze sie der uns wohl bekannten Welt gegenüber. So gebe es auf beiden Seiten, der Unseren und der düster-dunklen, einen Mann. Jedereiner identisch in…

von Oliver Schrot

Im Jahr 1935 bekommt ein junger und talentierter Student aus Cambridge namens Charles Warren die Möglichkeit an der von Eric Shipton geleiteten Shipton Reconnaisance Expedition teilzunehmen. Es ist nicht die erste Bergfahrt Warrens in den Himalya…

von Dieter J Baumgart

     Es ist Herbst, wir schreiben das Jahr 1948, seit drei Monaten wird die Bevölkerung des Westteils von Berlin aus der Luft versorgt. Im Abstand von wenigen Minuten starten und landen die Frachtflugzeuge der US-amerikanischen Luftwaffe auf dem…

von Dieter J Baumgart

     Es war ein Tag im Herbst, wechselhaftes Wetter; Regen, Wind, gelegentlich ein Sonnenstrahl, und ich beschloß, einen Spaziergang in die nähere Umgebung zu machen. Ohne festes Ziel wählte ich einen Weg in südlicher Richtung, der Sonne entgegen…

von Marcel Strömer

>> Wir fordern rückhaltslose Aufklärung mit geschlossener Meinung zu offener Ergebnislosigkeit, dem fernen Nahziel entgegensteuernd um den Zustand gespannter Erwartungslosigkeit zu erwirken und diversen Hang zur Reform der allgemeinen…

von Klaus Mattes

Beim zweiten Mal fährt er ein neues Auto. Ich erkenne ihn nicht. Ich laufe die Mauer lang. Es ist lange nach Mitternacht. Er fährt vorbei, kurvt um den Block, wieder vorbei. Fünfzig Meter vor mir stoppt er, lässt mich kommen. Lässt mich stehen…

von Dieter J Baumgart

A Amet sen waa n neka, a yaa rao sen zi sen pa za ye, toee keeg tengre. Ra wa ra maanda wa a saasda kugri. A ra yaa sablg wa Amet, la winto-sula tuga tengre ra maandame t’a zoobda yagd wa ligdu.

A Amet pa yays a sen wa nek afirik weooga…

von Peter H. Carlan

Vorwort:

Ich will euch aus dem Leben meines Vaters berichten, will euch Kenntnis geben von einem ungewöhnlichen Ereignis, das meinem Vater im Jahre 1912 widerfuhr, als der Kaiser noch Wilhelm Zwo hieß und die großen Windjammer noch über…

von Hans Werner

Der Geschlagene

Erzählung von
Hans Werner

Wie hatte alles angefangen?
Sven Müller war ein junger Mann von hübschem Aussehen und geschmeidigen Umgangsformen, er hatte gepflegte Hände und sanfte Augen, er war, wie man sagt…

von Dieter J Baumgart

     Erinnerst du dich? An den Tag, da wir dich zum erstenmal besuchten? „Là-bas  –  da unten“, hatte uns Bürgermeister Villebrun den Weg gewiesen. Wir liefen wohl einige Male an dir vorbei. Denn daß du das kleine Haus warst, das auf dem gelben…

von Alf Glocker

Jugend? Das ist keine Ruhe,
falsche Hoffnung, kein Rezept!
Jugend: wichtiges Getue –
Libido herumgeschleppt!

Es ist zum Aus-der-Haut- und wieder-zurück-Fahren, zum höllentief jauchzen im Himmelbett. Es ist wie eine Wiese…

von Volker C. Jacoby

oder: Bei 'eiße Schokolade nixe wurschte!

"Bon giorno, Signore."

"Guten Tag, Herr Nossi."

"Signore, wasse Sie esse?"

"Ich hätte heute gerne Spaghetti mit Cabanossi."

"Spaghetti mitte Cabanossi?"

"Ja,…

von Marcel Strömer

>> Liebe Genossinnen und liebe Genossen, liebe Geniesser und Freunde des Genusses,

es kann nur noch einmal betont werden, was bereits ausführlich erläutert wurde: das Nichts ist nichts gegen die allgemeine Leere in den Köpfen der…

Seiten

Könnte man davon ausgehen, dass eine Novelle oder eine Erzählung ganz schlicht eine Art 'Kurzroman' bezeichneten, gäbe es diese anerkannte Bezeichnung des kurzen Romans. Wer davon ausgeht, dass eine Novelle (per definitionem) etwas Neues, nie zuvor Gehörtes darstellen, eine Erzählung tatsächlich nur EINE Handlungsebene beschreiben sollte, dann ist vielleicht der Unterschied zum Roman einfacher zu begreifen. Manche Novellen und Erzählungen beschränken sich nicht auf 'Kürze', so wie es auch Romane von relativer Knappheit gibt.

Die Kategorie Erzählungen & Novellen bietet genaugenommen die Elemente des Romans … nur konzentriert. Man sollte sich dabei eher den leibhaftigen Erzähler vorstellen, der einem eine Geschichte -im Lauf einer einzigen Unterhaltung- vermitteln möchte … ohne sich deshalb in Form oder Stil einschränken zu müssen.

Ein guter Erzähler am Stammtisch entspricht der Sache im Vergleich am ehesten … weil die Zeit eine Rolle spielt. Im literarischen Sinn: die Zeit des Lesers.