Glück ✓ Glücksgedichte, Glücklich sein, Glück haben

Glückliches Kind beim spielen

Vom Glück kann man nie genug haben! Gedichte, die sich mit diesem wunderbaren Thema beschäftigen, finden Sie in dieser Kategorie.

empfohlene Gedichte zum Thema Glück
von Johann Wolfgang von Goethe
von Eufemia von Adlersfeld-Ballestrem
von Joachim Ringelnatz
neue Gedichte zum Thema Glück
von Monika Laakes
von Robert K. Staege
von michael helfen
die schönsten Gedichte zum Thema Glück
von Axel C. Englert
von Eva Klingler
von marie mehrfeld
von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Eine (welke)
Nelke
(Namens „Elke“)

Schaffte…

von Michael Dahm
Mitglied

Rehleins Glück

Der Knick ist Stück
von Rehleins…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Eine Leiter hatte Sommer – Sprossen!
(Dies machte stetig sie…

von Alf Glocker
Mitglied

Ich gebe auf – ein Stern geht mit!
Ich seh‘ ihn heut‘ wie…

von Mara Krovecs
Mitglied

Baumgesang

Strecke meine Glieder
in das nächtliche…

von Marcel Strömer
Mitglied

Im Salat kirscheln
verliebte Salmonellen,
dem Glück…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Eine Katze war es leid:
Menschen? Die sind kaum gescheit!…

von bernd tunn tetje
Mitglied

Hältst es zärtlich,
befangen im Arm.
Spürst den Körper…

von bernd tunn tetje
Mitglied

Erwartendes Leben.
Geprüfte Geduld.
Es kommt die Zeit…

von Beatrice Voigt
Mitglied

Heimkehr

Aufgeräumter Morgen am tosenden Meer.
Kannst…

von Alf Glocker
Mitglied

Kindgerecht zurückgeblieben,
bin ich wieder was ich war –…

von Marcel Strömer
Mitglied

Ich geh den Weg des weichen
Herzen – und das sich allem…

von Alf Glocker
Mitglied

Ich mach das rechte Auge zu
und blicke mit dem linken -…

von Marcel Strömer
Mitglied

Glück ist wie ein Regenbogen
der vom Himmel leise schwebt…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Einem Pilz war ständig kalt:
Von wegen „Heizpilz“! Steh im…

von Mara Krovecs
Mitglied

Was ich in meinen Händen trage
ist weich
wie ein…

von Alf Glocker
Mitglied

Nichts zu taugen ist nicht leicht!
Kein Schicksal und kein…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Sofa kam niemals vom Fleck:
Diese Hempels! Dieser Dreck…

von Heiner Brückner
Mitglied

Ache, erwache,
sprudle, hudle ins Bächlein,
laufe über…

von Mara Krovecs
Mitglied

~*~
aus blassen Füßen
in Wolkenschuhe
und nur…

von Alexander Paukner
Mitglied

Sommer Zeit was neigst du deinen Blick, still betrachtet lachst du…

von Alf Glocker
Mitglied

Ich bin Dichter noch als dicht:
mir fällt eine Menge ein…

von Marcel Strömer
Mitglied

Ich geh den Weg des weichen
Herzen – und das sich allem…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Eine Bonbonniere meinte: GUT!
(Was ja zu „bon“ gut passen…

von Alf Glocker
Mitglied

Maske in Rot, Maske in Blau,
Maske in einer seltsamen Frau,…

von Alf Glocker
Mitglied

Wer bin ich schon?
Ich stamme ab!
Zwei Lebewesen sind…

von Sebastian Deya
Mitglied

In meinem Kopf, da wohnt ein Biest,
das sich erbaut, wenn…

von slow speak
Mitglied

Definition Glück

definiere ich das Glück
ist es jedes…

von Martin Gehring
Mitglied

klack klack klack
blinklichternd
rotieren die walzen…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Pfau, der Sportgymnastik sah,
Fand wildes Turnen…

von Volker C. Jacoby
Mitglied

Vom Hirn fließt via Schreibkunstfeder
auf feinst geschöpftes…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Lack im Wartezimmer saß,
Wobei er in der Zeitung las:…

von Alf Glocker
Mitglied

Es ist Nacht und Nebelfelder heben
sich weißlich vor dem…

von Robert K. Staege
Mitglied

Ein einsamer Mann flog nach Freetown.
Er wollte sich dort…

von Christine Jakob
Mitglied

Leises
Glück

Es war still

als leis die sonne…

von Marcel Strömer
Mitglied

Siehst du die Sterne
am Himmel?
Ihr Zwinkern ist ohne…

von Horst Bulla
Mitglied

Wiederkehrender Frühling
erwachendes Leben...
Momente…

von Johanna Weiß
Mitglied

Der Mensch denkt immer nur daran,
wie er wohl glücklich…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Geist war leider arg vergesslich:
Meine Güte! Wirkt DAS…

von Christine Jakob
Mitglied

Das
kleine glück

es braucht

nicht viel

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Fallschirm, der an Flugangst litt,
Machte schwer so…

von René Oberholzer
Mitglied

Der blaue Himmel
Ein Backofen

Die Kastanienbäume…

von Michael Dahm
Mitglied

In Weihern und Lunken,
kauern die Unken,
sie müssen…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Es war eine Kerze kein Licht:
Entzünden? Tat nimmer ich mich…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Ein Esel hatte jüngst gelesen:
Er sei oft auf dem Eis…

von Marcel Strömer
Mitglied

Mit besonders wachen Augen
liebtest du komprimiert

von Ferhat D
Mitglied

Dein Lächeln

Wenn ich dein Lächeln seh weiß ich nicht mehr…

von Alf Glocker
Mitglied

Das Jetzt besteht aus großen Zeichen,
die (allesamt nicht…

von * noé *
Mitglied

Im warmen Dünensand zu liegen,
allein mit dir,
sehen,…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Langsam die Arme ausgebreitet
behutsam fang' ich an zu dreh'…

von * noé *
Mitglied

Kleiner Fremdling hier auf Erden,
was nur schauen deine…

von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

Eine Schwelle
(Sie hieß „Belle“)
Knarrte laut: Seh ich…

Seiten