Sehnsucht ✓ 400+ Sehnsuchtsgedichte, moderne und klassische Gedichte

empfohlene Sehnsuchtsgedichte
von Johanna Ambrosius
von Rainer Maria Rilke
von Heinrich Heine
neue Sehnsuchtsgedichte
von Die Seelenfeder
von Die Seelenfeder
von Gwendolyn Sander
die schönsten Sehnsuchtsgedichte
von Sigrid Hartmann
von Marie Mehrfeld
von Robert K. Staege
Mitglied

Herrlich singt es,
lieblich klingt es,
Freude bringt…

von Michael Dahm
Mitglied

Wundergrau, Du neuer Morgen,
fesselst Sonn' mit Nebelband,…

von Robert K. Staege
Mitglied

Rauchschwalbenzwitschern

erzählt mir aus der Fremde;…

von ulli nass
Mitglied

könnte ich doch endlich wollen
so wie ich wirklich will…

von Michael Dahm
Mitglied

Kann ganz nie von Dir lassen,
wenn Du auch mich vergisst,…

von Michael Dahm
Mitglied

Auf dem Weg durch Morgens Kühle
sah ich Wolken, wie zwei…

von Michael Dahm
Mitglied

Winter ist im Herz und drauß',
kein' Amsel schlägt, kein…

von ulli nass
Mitglied

so wie einst als Kind
sah ich das wundersame Spiel
der…

von * noé *
Mitglied

Ich könnt auch leben ohne dich …
doch könnte man das „Leben…

von Michael Dahm
Mitglied

Die Liebe hat sich abgekehrt,
mit Augen, kalt und leer,…

von Robert K. Staege
Mitglied

Wohin bist Du entfloh‘n?
Sag, hab‘ ich Dich verloren?

von D.R. Giller
Mitglied

Ein Erdball dreht sich, im All verträumter
Spuren

von Jim Mo Lizard
Mitglied

Kalter Nebel schmiegt das geschundene Grün.
Die Dämmerung…

von Robert K. Staege
Mitglied

Ich wandle hier auf still verschneiten Pfaden,
das Eis…

von Olga Drocjuk
Mitglied

Von außen stark, von innen ganz zerbrechlich, machte sich meine…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Still ruht der See
Sanft tanzt das Licht
Auf den…

von Robert K. Staege
Mitglied

Vorn am Ufersaume wehen
Winde Sand und Gischt empor.

von Emilia Lindemann
Mitglied

Sorglos schwebt die Seele durchs
glückselige Nichts,

von Michael Dahm
Mitglied

Küstenwind hab ich gespürt,
am weißen Ostseestrande,

von Robert K. Staege
Mitglied

„Beiderseits des Flusses leiden
wiegend still zwei…

von Michael Dahm
Mitglied

Es steht der Mond am Himmel still,
Wehmut im Gesicht,…

von Wolfgang Borchert
Bibliothek

Jeden Abend wartet sie in grauer
Einsamkeit und sehnt sich…

von Sophie Albrecht
Bibliothek

Theures Bild, dich will ich nicht entbehren,
Denn du trankst…

von Juliana Modoi
Bibliothek

Vertreib den Schaum der Korallen
aus meinen wehmütigen…

von Michael Dahm
Mitglied

Ich zerbreche am Schweigen der Nacht
diese laute Stille…

von Robert K. Staege
Mitglied

Meine Herzenstür steht offen,
meine Seele bangt und fleht…

von * noé *
Mitglied

Ich träum von dir, mein Herzensschatz,
sehr gerne auch am…

von Robert K. Staege
Mitglied

Am Himmel ziehen wieder
die wilden Wolken hin
wie…

von Oliver S
Mitglied

Sehnsucht ist ein starres Datum,
und macht das fern Sein…

von Michael Dahm
Mitglied

Nachtlicht, dort am Himmelszelt,
scheinst für ihn nur in…

von Heinrich Heine
Bibliothek

Einsam klag ich meine Leiden,
Im vertrauten Schoß der Nacht…

von Johanna Blau
Mitglied

Heiligenschein geboren
In meinem Innern fehlt etwas

Rezitation:
Johanna Blau
von Robert K. Staege
Mitglied

Ich kann gar heiß im Busen drin
ein tiefes Sehnen fühlen,…

von Helena Thany
Mitglied

Die Musik ist leise
Die Wand blättert ab
Mein Blick…

von Michael Dahm
Mitglied

Tick,Tack,
die Uhr,
unerbittlich stur,
trägt…

von Oliver S
Mitglied

Reifkristalle am Asphalt.
Ein langer Zug an der Zigarette.…

von Jürgen Wagner
Mitglied

Wenn die Nachtigall aus dem Winterquartier zurückkehrt
und…

von Robert K. Staege
Mitglied

Du hast dort unterm Lindenbaum
mir einen süßen Kuss…

von Robert K. Staege
Mitglied

Wir gehen alleine durch Felder, am Strand,
reichen einander…

von René Oberholzer
Mitglied

Der Steg hat
Zwei Richtungen
Eine hinauf zur Strasse…

von Robert K. Staege
Mitglied

Ach, was das wohl nur werden mag?
Du hast da etwas…

von Michael Dahm
Mitglied

Weißt du, wie das Herz uns hüpfte
als die Liebe in uns…

von René Oberholzer
Mitglied

Hermann ist Fluchtwanderer
Er steht immer
Neben den…

von Michael Dahm
Mitglied

In den Bergen wär' ich jetzt so gern
schon immer liebte ich…

von Robert K. Staege
Mitglied

(Quatrain)

Wenn der Mund auch mag verschweigen

von Uwe Röder
Mitglied

Ohne dich
bin ich
nicht ich.

Bin ich

von Robert K. Staege
Mitglied

Stumm und schwarz stehen die Wälder,
am Himmel keine Wolke…

von Michael Dahm
Mitglied

Blutrote Tränen vom Auge der Nacht,
vernetzet am Glase der…

von Pawel Markiewicz
Mitglied

Ivan war edler Dorfhirtenjunge aus der Insel Cres
in…

von Soléa P.
Mitglied

Heimatklänge
wo einst die Wiege stand
blühen…

von Oliver S
Mitglied

Selbst wenn dich tausend Sorgen quälen,
und du dein Mädchen…

von Robert K. Staege
Mitglied

Als Du damals mir entwunden,
blieb im Herzen mir zurück…

von Kathleen Posvic
Mitglied

Beieinander sein im Konjunktiv
ist - wenn du mich fragst -…

von Hydie Lu
Mitglied

Rate mal, wann ich heute an dich dachte.
Nein- Rate, wann…

von Robert K. Staege
Mitglied

Wenn schimmernd mild das Taglicht sinkt,
geh‘ sinnend ich am…

von Oliver S
Mitglied

Tanzt Liebe, ist Nähe.
Klafft Ferne, ist Leid.
Zwei…

von Robert K. Staege
Mitglied

Die Nacht fällt ein, es ist die blaue Stunde.
Ich sitz‘…

von Martin Nguyen
Mitglied

Ich bin hier und nicht dort
Du bist dort und nicht hier…

von Robert K. Staege
Mitglied

Oh, wüsst‘ ich, dass Du wach bist dort, -
ich käm‘ sofort…

von Michael Dahm
Mitglied

Ein Herz im Stamm vom Eichenbaum
Schon mit der Zeit…

von Michael Dahm
Mitglied

Viele, die im Fieber darben
und hier tausend Tode starben…

von Michael Dahm
Mitglied

Verloren in einem Schoß
schon fern von jenem Ort,

von * noé *
Mitglied

Die heißen Sommer auf der Haut ...
ich kann die Sonne spüren…

von Alfred Mertens
Mitglied

In deiner lustgewohnten Dichte,
ist die Bewegung längst…

von Oliver S
Mitglied

Müder Wintersonne Schlaf.
Eine Stadt feiert die Abwesenheit…

von Robert K. Staege
Mitglied

Auf dem Teich in stiller Nacht
liegt des Mondes Glanz.…

von Alfred Plischka
Mitglied

An deinem Schritt kann ich dich hören,
dein Gang ist…

Rezitation:
von Robert K. Staege
Mitglied

Überm Walde sprühet
Regendunst empor.
Wenig ist zu…

von james bernd
Mitglied

Was gäb ich für die rechte Liebe,
von der so manche Muse…

von Robert K. Staege
Mitglied

Meine Liebste ist so scheu
wie im Wald das sanfte Reh.…

von Alex Freak
Mitglied

Oh, zarter Engel, sah ich dich doch gleich.
Du warst die…

von Die Seelenfeder
Mitglied

Wer verführt,
der berührt,
nicht nur die Seele,

von Robert K. Staege
Mitglied

Mond schläft schon im Liebestraum
leuchtend über Deinem Haus…

von Yvonne Zoll
Mitglied

So stille schweigt die Ruhe seit
Wir wandelnd unter grünem…

von Robert K. Staege
Mitglied

Schnell verweht,
so wie im Gebet,
die Zeit mit…

Seiten