Moderne ✓ Geschichten, Abhandlungen oder Erzählungen zum Thema

empfohlene
von Alexander Zeram
von Gerhart Hauptmann
von Max Dernet
die schönsten
von Angélique Duvier
von Kurt Tucholsky
von Yvonne Zoll
Beitrag 316 - 321 von insgesamt 321 Texten in dieser Kategorie
von Büsra Koc

Ich sehe, wie es sich verdunkelt
Wie der Schatten der Vergangenheit
Das Licht der Gegenwart raubt
Ich spüre, dass es nicht nur dunkel ist
Sondern so tief, dass ich zu ertrinken drohe
Tiefe Schatten der Vergangenheit…

von Oliver S

Ich blicke aus dem Fenster und Regen versperrt mir die Sicht. Schwere Tropfen stürzen aufgeregt zu Boden und dringen ihn in ein. Das Wasser will sich unter der Erde verstecken, so scheint es. Vor welchem Ungeheuer laufen wohl die vielen…

von Marcel Strömer

Als gäbe es Geistesblitzjäger,
die gegen das lichte Haar rennen,
Wort und Schicksal tragend,
im weltversengenden Plan,
so fallen nur wenige Augenlidschläge später,
seufzende Blicke aus betränter Faltentiefe,

von Alf Glocker

Es steht Spitz auf Knopf! Die Stadt liegt unter schwerem Beschuss! Die Angreifer bombardieren die Bürgerliche Festung mit Lachsalven! Die Bürger hocken, in ihren Rüstungen, in den Unterständen, und sie arbeiten unentwegt an den Anlagen, während…

von Klaus Mattes

Ich schrieb für die Freunde mein Buch.

Die Freunde hatten Schnurrbärte und kleine rote Ribbons an ihren schwarzen Lederjacken. Wie mein Buch tranken auch sie oft Kellerpils, Abend für Abend, waren drahtige Dreißiger, die sich die Leiber im…

von Alf Glocker

Ein Wort geistert seit Jahren durch mein Bewusstsein und leider auch durch mein Gewissen. Es vergiftet meinen Geist geradezu, es lässt mich jenen Teufel beschwören auf den sich „Zweifel“ reimt und es lässt fast alle meine Bemühungen, die ich…

Seiten

Der Begriff 'Moderne Literatur' ist wohl per se ein Unding, da alles, was heutigen Zeitgenossen als 'modern' erscheinen mag, in fünfzig oder hundert Jahren bereits Vergangenheitsliteratur mit einem -möglicherweise neugeschaffenen- völlig anderen Begriff geworden ist.

Im Unterschied zu 'zeitgenössisch', also dem Werk noch lebender und schaffender Künstler, bezeichnet man im Kulturbetrieb die Schöpfungen der entsprechenden Künstler aus den vergangenen, aber noch nicht wirklich weit zurückliegenden Jahren als 'Moderne'. Im Jahr 2013 also sollte das z.B. literarische Werke der Jahre 1960 bis 1990 betreffen. Kategorisch bleiben dabei alle Möglichkeiten offen, denn als bezeichnete Epoche kann jede Stilrichtung sämtliche Genres umfassen.