Sprüche von Robert K. Staege

Wenn mir immer wieder vorgehalten wird,
dass jeder seines Glückes Schmied sei,
dann…

Schweigen ist weder Anfang noch Ende von
Sprache, sondern eine von deren vielen

Der Rand der Verzweiflung
ist oft ein besserer Ausgangspunkt
als die Mitte des…

Ich strickte an meiner Legende
und schrieb das mangelhafte Ergebnis
meinen nicht…

Glänzt Käse grün im Abendrot,
dann schimmelt es, das Abendbrot.

Ein Gedicht ist
zu Worten geronnenes
Fühlen und Leben.

Das Leben hat auch seine Schattenseiten, -
besonders nachts.

Wir müssen keine Rippe opfern,
damit Freiheit erschaffen werden kann;
sie ist…

Es ist des Herzens blinder Wahn
oft schlimmer als des Feindes Plan!

Der Glaube ist gut!
Und fehlt‘s ihm an Klarheit,
sucht Zweifel die Wahrheit;

Die Wahrheit liege, wie man sagt, im Wein.
Das arme Ding, - es muss ertrunken sein.

Ich stelle mir vor, dass alles, was wir irgendwie Universum, Sein, Existenz oder wie auch immer…

Der Mensch mag noch so rüde und gedankenlos mit seinem einzigen Planeten umgehen, ihn…

Die meisten heulen mit den Wölfen;
ich lache lieber mit den Möwen.

Es bringen allezeit Gewinn
Dir kühler Kopf und froher Sinn!

Antidepressiva sind letztlich
auch nur „Schmerz“-Tabletten,
aber schön bunte.

Sehenswürdigkeiten
sind und bleiben
Ansichtssache.

Trag' in Dir stets ein kleines Lied,
das dort in Freud', in Leid erklingt!
Der…

Die Schönheit eines Tages kommt nur zum Teil vom Wetter; der weitaus größere Teil des Schönen…

Wenn man aneinander vorbeiredet,
treffen einen wenigstens die Worte nicht.

Das einzig wirklich sichere Herkunftsland ist die Liebe.

Manche Gedankengebäude haben nicht nur
einen total überhöhten Preis, sondern auch

In zu vielen Ecken dieser Welt
gibt es einen eklatanten
Überfluss an Mangel.

Verdammt, ich kann die Typen nicht ertragen,
die dauernd reden, aber doch nichts sagen!…

Verwechselt nicht Stille mit Lautlosigkeit. Die Abwesenheit von Worten und anderen Geräuschen…

Sicher ist jeder ein Individuum,
aber nur wenige sind Originale,
und die…

Am Ende wird es das ungelebte Leben, werden es die ungetanen Dinge, die ungesagten und…

Gott hatte kaum erst erschaffen
die Welt und all ihre Gaben,
gleich kamen die…

Wer den Sinn des Lebens erst suchen muss,
ist vermutlich längst an ihm vorbeigerannt.

Die Menschheit handelt wie betäubt,
obwohl die Welt bereits zerstäubt.

Heute sagte mein Gegenüber,
dass eben da der Hund begraben liege,
und ich musste…

Mancher argumentiert und spricht,
und glaubt, er tät‘s in rechter Weise.
Und fühlt…

Immer dann,
wenn man mir begeistert zustimmt,
frage ich mich,
ob ich nicht…