Am Atlantik

von Alfred Mertens
Mitglied

Der Atlantik ist so toll,
weil das Meer ist dort so voll.
Und die schaumbedeckten Schnellen
spritzen mit sehr hohen Wellen.

Ja sogar bis an den Strand,
wenn sie böse auch in`s Land.
Und die Fischer die dort leben,
sehen das nicht gern und beben.

Weil sie um die Netze bangen,
denn sie müssen Fische fangen.
Und so warten Fischersfrauen,
auf den Mann und Kabeljauen,

auf den Hering und die Hechte,
jeden Tag und manchmal Nächte.
Und, dann kommt es dann und wann
dass der Mann zu spät kommt an.

Und die Insulanerinnen
sind dann oftmals ganz von Sinnen,
Schliesslich ist das Fischefangen
nicht das einzigste Verlangen.

Deshalb sind sie auch erbost
suchen anderweitig Trost.
Gehen morgens wenn es helle,
zum Gebet in die Kapelle.

Und der Herrgott hat Erbarmen
wenn Marie, Yvonne und Carmen,
nach dem Kniefall wie empfohlen,
sich ein anderes Mannsbild holen.

Seit dem Fischfang und die Hetze,
werfen „sie“ jetzt aus die Netze
und Yvonne schläft mit dem Schwager,
seitdem ist der Fischfang mager !

Interne Verweise

Kommentare

13. Jul 2017

Auch für Monika und und Herrn Giller
Dank für meinen Fischfangthriller

LG
Alfred