Nacht ✓ Nachtgedichte, von Nachthimmel bis Sternenlicht

Bild vom Nachthimmel mit Mond

Von Sternenhimmel bis Hoffnungslosigkeit- die Nacht hält vieles bereit. In dieser Kategorie finden Sie alles zum Thema!

empfohlene Nachtgedichte
von Rainer Maria Rilke
von Christian Morgenstern
von Georg Trakl
neue Nachtgedichte
von Robert K. Staege
von Marie Mehrfeld
von Robert K. Staege
die schönsten Nachtgedichte
von Marie Mehrfeld
von Marie Mehrfeld
von Monika Laakes
Dichtung
von Robert K. Staege
Bibliothek, Mitglied

Wie von Geistern leis‘ ein Brausen
hört’ ich zu der zwölften…

Dichtung
von Alf Glocker
Mitglied

Zeige mir den Weg der Seelen,
Urstrom der Vergänglichkeit -…

Ohne Zuordnung
von Marcel Strömer
Mitglied

Abermals tausend Sterne
Güldener Wurf der Götter
In…

Dichtung
von Robert K. Staege
Bibliothek, Mitglied

Der Tag ist nun geschieden.
Es hat mit ihrer Zaubermacht…

Ohne Zuordnung
von Michael Dahm
Mitglied

Wenn die sanfte Nacht,

den rauen Tag umarmt,

mit…

Prosagedichte
von Sabine Daus
Mitglied

Trauma

Ein Flüstern und Raunen
durchstreift die Nacht…

Ohne Zuordnung
von Stefanie Haertel
Mitglied

An meiner Feder kleben die Schatten letzter Nacht.

Ich fing…

Dichtung
von Robert K. Staege
Bibliothek, Mitglied

Der Mond ist aufgegangen
mit silberhellem Schein,
und…

Dichtung
von Robert K. Staege
Bibliothek, Mitglied

Dunkel sinkt auf alles Leben,
sinkt auf Leid und Glück.…

Dichtung
von Robert K. Staege
Bibliothek, Mitglied

Erschaudernd dehnt die Erde alle Glieder,
schon streicht sie…

Prosagedichte
von Anouk Ferez
Mitglied

Als weiße Sense frisst du dich
durch Wolkenfelder,

Dichtung
von Jürgen Wagner
Mitglied

Still erscheint der Mond am Himmel
Still wird alles heut zur…

Rezitation:
Sprecher, Musik und Aufnahme: Jürgen Wagner
Ohne Zuordnung
von Andra Tannenbaum
Mitglied

Alles ist düster, schwarz
Geheimnisse in der Nacht
Nur…

Dichtung
von eine Lichtgestalt
Mitglied

Es taumelt durch die dunkle Nacht,
Eine Lichtgestalt.

Dichtung
von Alf Glocker
Mitglied

Helle Nacht, an deren Zauberfäden Sterne hängen,
du bist uns…

Haiku
von Jürgen Wagner
Mitglied

Am Fuß der Buche
ist die Nacht durchdringend still
Die…

Dichtung
von Yvonne Zoll
Mitglied

In zauberhaften Zwischentönen
Erhob sie sich aus hohen…

Ohne Zuordnung
von Topsy-Sophia Schmitt
Mitglied

Sobald ich frei jämmerlicher Schlafeslust
Rastloses Blut in…

Dichtung
von * noé *
Mitglied

Warum ich stille Nächte liebe?
Die Bilder werden nicht…

Dichtung
von Valeria Frank
Mitglied

DAS SCHAUSPIEL BEGINNT.
DER MOND SCHEINT HELL;
KEIN…

Dichtung
von Frieda Writt
Mitglied

Dein Atem
im stillen Zimmer
draußen der Regen

Dichtung
von Robert K. Staege
Bibliothek, Mitglied

Wie liebe ich um Mitternacht Dein Angesicht!
So schön, so…

Prosagedichte
von Robert K. Staege
Bibliothek, Mitglied

als wäre sie onyx

schleicht meine seele
durch die…

Prosagedichte
von Uwe Röder
Mitglied

Gedanken
rollen nachts
wie Steine
einen Berg…

Dichtung
von Jürgen Wagner
Mitglied

Ich seh die Matratze und denk an die Zeit
des langen Leidens…

Dichtung
von Nils W
Mitglied

Wir tanzen bis zum Morgenwind
Tiefe Bässe, leises Flüstern…

Elfchen
von Angelika Wessbecher
Mitglied

Durchwachte
Nacht. Den
Morgen läuten ein
"Hells…

Ohne Zuordnung
von D.R. Giller
Mitglied

Meine Tracht ist eine Pracht
tausender, tobender vom Takt…

Dichtung
von Robert K. Staege
Bibliothek, Mitglied

Blick auf mich mit Zaubermacht,
o du schönes, lichtes Auge…

Dichtung
von Robert K. Staege
Bibliothek, Mitglied

In mir regt das Dunkel sich,
Leben wagt zu atmen kaum,…

Dichtung
von Uwe Kraus
Mitglied

nachts wenn die ratten
in den kanälen verschwinden

Dichtung
von * noé *
Mitglied

Ich werde euch kein Tor bereiten,
von drüben in die dunkle…

Prosagedichte
von Annelie Kelch
Mitglied

Die Nacht schlägt mein Fenster ein
und stellt ihren Fuß ins…

Elegie
von Nico Feiden
Mitglied

Baumlichter funkeln
in tristen Ästen.
Verlorene…

Dichtung
von Marie Mehrfeld
Mitglied

Wieder ist’s weit nach Mitternacht, mein
Tagwerk habe ich…

Dichtung
von Robert K. Staege
Bibliothek, Mitglied

Dunkle Wolken ziehen wild,
drängen sich als graue Hülle…

Prosagedichte
von René Oberholzer
Mitglied

Die Hoden beben am Anschlag der Vernunft
Die Eierstöcke…

Ohne Zuordnung
von bernd tunn tetje
Mitglied

Dampfer stampft durchs wogende Meer.
Schwerer Tiefgang. Tut…

Ohne Zuordnung
von * noé *
Mitglied

Stufenlos im Sterngeschwafel,
neun von ihnen sind gezählt,…

Ohne Zuordnung
von D.R. Giller
Mitglied

Mach hinne und gewinne
Nie spinne, hoch zum Himmel

Prosagedichte
von Uwe Röder
Mitglied

Wird es dunkel,
geht sogar dem Mohn
die rote Farbe aus…

Ohne Zuordnung
von D.R. Giller
Mitglied

Im Licht der einen Schattenwelt
fiel ich auf Watte

Ohne Zuordnung
von Kerstin Vivien Schmidt
Mitglied

A bendsonnenschein
B ald schon bei dir sein
C…

Ohne Zuordnung
von Pawel Markiewicz
Mitglied

Blut des Schmetterlings gen Fluch sei ein Nektar,
vernichte…

Dichtung
von Robert K. Staege
Bibliothek, Mitglied

An des Himmels dunklem Runde
silbern lugt der Mond hervor,…

Dichtung
von Alf Glocker
Mitglied

Die Nacht holt alles ein, sie trübt,
bei Einhaltung der…

Prosagedichte
von Robert K. Staege
Bibliothek, Mitglied

Ich wünschte,
es bliebe für immer Nacht.

Mit einem…

Ohne Zuordnung
von Dr. Rubius Clemens
Mitglied

Der Mond leuchtet aus dem Meer,
ich geh und leucht wie er…

Dichtung
von Thomas Möginger
Mitglied

Ein Wort, das entsprang des Denkers Verstand
folgte der…

Lustige Gedichte
von Volker C. Jacoby
Mitglied

Im Sommer fliegen nachts die Motten,
der Froschchor quakt,…

Ohne Zuordnung
von Jan Jendrejewski
Mitglied

Der Abend seine Vorstellung beendet;
die Sonne schon…

Ohne Zuordnung
von Marcel Strömer
Mitglied

Heute Nacht
Du erzähltest von schwarzen Löchern in den…

Dichtung
von Corinna Herntier
Mitglied

In meinem Traum steht sie vor mir - in hellstem Glanze!

Lustige Gedichte
von Volker C. Jacoby
Mitglied

Gar tief und feste penn' ich
nach Mankell’s ihrem Hennich,…

Ohne Zuordnung
von D.R. Giller
Mitglied

Der, der die eine Nacht bewacht
Ist gekommen für die…

Dichtung
von Jürgen Wagner
Mitglied

Oh die Buche ........
etwas von Dir
berührt mich in…

Rezitation:
Sprache, Musik und Aufnahme: Jürgen Wagner
Dichtung
von Eva Klingler
Mitglied

Wenn der Mond dann in die Breite geht
und der Wind…

Dichtung
von Robert K. Staege
Bibliothek, Mitglied

Das Auge spürt‘ dem Dunkel nach,
ich lag in meinen Pfühlen,…

Ohne Zuordnung
von Jan Jendrejewski
Mitglied

Im Rauchersalon sieht man ihn häufig;
im Rauchersalon mit…

Ohne Zuordnung
von Klaus Taumel
Mitglied

ein dunkles tuch sich sachte legt
über eine welt die träume…

Dichtung
von Alf Glocker
Mitglied

Manchmal denke ich nicht an den Tod,
doch meist ist er mein…

Ohne Zuordnung
von Perdita Klimeck
Mitglied

Die Nacht, sie hat ihr eigenes Gesicht.
Voller Güte, wenn…

Dichtung
von M. Meyer
Mitglied

Es sind manche Tage
Meine Ahnung nur wage
Ich sehe es…

Dichtung
von D.R. Giller
Mitglied

Entfacht

Einfach drauf los
Einfach drauf ein…

Ohne Zuordnung
von * noé *
Mitglied

Und wieder ist ein Tag vergangen,
ist in der Rückschau…

Dichtung
von * noé *
Mitglied

Ich mag diese magische Dämmrigkeit,
sie macht sich in meinem…

Ohne Zuordnung
von Michael Wardemann
Mitglied

Ich verschwimme in Gedanken
An Orten sehe ich mich laufen…

Haiku
von Jürgen Wagner
Mitglied

Silberblauer Faden
zeichnet meine Gedanken
auf das…

Rezitation:
Sprache, Musik und Aufnahme: Jürgen Wagner
Lustige Gedichte
von Volker C. Jacoby
Mitglied

Ein Nachgepichelpoem von 1973

Furchtbar tat's im Haupte weh…

Lustige Gedichte
von Volker C. Jacoby
Mitglied

Gen Abend senken brav und bieder
sich irgendwann die müden…

Ohne Zuordnung
von Anner Griem
Mitglied

Die Nacht

Die Nacht kommt, ein
Tier zieht vorüber…

Dichtung
von * noé *
Mitglied

Hört ihr sie heulen in der Nacht?
Wölfe sinds, Wölfe ...…

Lustige Gedichte
von * noé *
Mitglied

Ach, da bebt die steife Lende:
Frauen, Frauen - ohne Ende!…

Ohne Zuordnung
von Ruth Weber-Zeller
Mitglied

// nacht /
dunkle sternlose nacht / ausgebreitet über meiner…

Lustige Gedichte
von Volker C. Jacoby
Mitglied

1. Die Mystifizierung

Dunkler Alb -

gleich der Nacht…

Seiten