Naturgedichte ✓ 750+ Gedichte zum Thema Natur

Bild von Natur am morgen

Die Natur beinhaltet im Grunde alles das, was nicht vom Menschen geschaffen wurde. Der Mensch selbst dagegen, ist ein Teil der Natur. Vieles von dem, was die Natur zu bieten hat, finden Sie in den Gedichten dieser Gedichtkategorie wieder. Die Gedichte zum Thema Natur beschäftigen sich mit dem Sein im Ganzen, dem Kosmos (Universum).

empfohlene Naturgedichte
von Charlotte von Ahlefeld
von Anna Rubin
von Rainer Maria Rilke
neue Naturgedichte
von Jan Jendrejewski
von Manfred Peringer
von Kevin Kähm
die schönsten Naturgedichte
von Volker Harmgardt
von Volker Harmgardt
von Volker Harmgardt
von Axel C. Englert
Mitglied, Moderator

SIND SIE DOOF?! Ojemine ...
ROLLT der Blödian! Ein G ...…

von Walter W Hölbling
Mitglied

wer immer du bist
gleich welche religion klasse ethnie…

von Angélique Duvier
Mitglied

Heut strahlt der Himmel, wie ich ihn zuvor nie sah!
Die…

von Soléa P.
Mitglied

Kräftig, strotzend, voller Leben
die Welt nicht immer bunt,…

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Blühender Garten
Trotz Werden und Vergehen
Ein Ort des…

von Robert K. Staege
Mitglied

Ungetrübt und unbeschwert
zieht die Sonne ihre Bahn.

von Monika Laakes
Mitglied

Inmitten dunkler Geschwisterreihen
tanzen Bäume mit der…

von Luise Maus
Mitglied

Ein zaghaftes Lächeln
streichelt die Welt
ein…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Von warmen
Winden aufgeblättert
wiegt sanft ein

von Thomas Brod
Mitglied

Wie still ist‘s doch im kühlen Morgengrauen,
wenn Amsel ruht…

von Willi Grigor
Mitglied

Nach oben, durch Kargland mit schmächtigen Kiefern,
zum…

von * noé *
Mitglied

Willkommen, du mein Nebelmond,
der mich schon immer bannte,…

von Monika Laakes
Mitglied

Und wie er die kosmische Trommel rührt,
mit einem…

von Barbara Schleth
Mitglied

In jedem Tautropfen
spiegelt sich die Welt,

von Michael Dahm
Mitglied

Mecklenburg, du Land der Felder,
vieler Seen und tiefer…

von Manfred Peringer
Mitglied

ich fragte eine sonnenblume
ob sie wisse wo der sommer…

von Manfred Peringer
Mitglied

ist der sommer am strand das schmeichelnde
flattern von…

von Ursula Rischanek
Mitglied

Wenn nunmehr zarter Mohn erblüht,
die Kraft der Farben…

von Volker Harmgardt
Mitglied

Der Stamm der Eiche
von Nebelwänden umklammert,
aus…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Durchs offene Fenster
weht durch meinen Sonnentag
ein…

von Annelie Kelch
Mitglied

Himmlisch war es, unter den Bäumen zu liegen,
als die noch…

von Angélique Duvier
Mitglied

Der Himmel hat getrunken
der Sonne Purpurglut,
nun ist…

von Monika Laakes
Mitglied

An dürren Ästen
Regenperlenkettenglanz
besänftigt…

von Angelika Zädow
Mitglied

Kinder spielen Schatten haschen

flüchtig tanzen sie über…

von Michael Dahm
Mitglied

Drei Freunde stehen am Waldesrand,
Drei große, starke Riesen…

von Soléa P.
Mitglied

Von dannen macht sich still die Nacht
und sanftes Licht…

von * noé *
Mitglied

Gewitterwolken türmen sich
ganz fern am Horizont,
die…

von Annelie Kelch
Mitglied

Laubmischwald, du kleiner Vielvölkerstaat,
darin jeder '…

von Sascha Grosser
Mitglied

Zauberhaftes Farbenleuchten
streichelt sanft und zart,…

von Soléa P.
Mitglied

Der Baum steht nackt
alle Blätter fort
kahl und grau,…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Schäkernd flirten tief im Bach
Mit der Sonne wie im Fernen…

von Eufemia von Adlersfeld-Ballestrem
Bibliothek

Waldeinsamkeit! Es rieselt und rinnt
Der Bach über moosige…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Die ersten Sonnenstrahlen
haben sich hervor gewagt,

von Monika Laakes
Mitglied

Verdorrende Grannen des Roggenfeld's
verbeugen sich vor der…

von Soléa P.
Mitglied

Tausende Sonnen strahlen nun
ihr prachtvoller Anblick raubt…

von Alf Glocker
Mitglied

Geborgen seist du unter meinem Schutz,
ich liebe es, wie du…

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Rosensträucher tragen Blüten
Bis die wilden Stürme wüten…

von nabatea buchler
Mitglied

Die Elster wollte singen
und ließ ihr Lied erklingen.

von Volker Harmgardt
Mitglied

C a t a t u m b o g e w i t t e r -
von Blitzen…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Aus einer Wurzel nur
Ihre zwei Seiten sind
Noch…

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Ein Hauch von Silber
irdischer Morgengruß
an die…

von Soléa P.
Mitglied

Einen süßen Duft trägt heut der Baum –
im leichten…

von Manfred Peringer
Mitglied

was an diesem sandstrand so alles herumliegt
sich als…

von Soléa P.
Mitglied

Gefroren schläft der See
Wälder thronen still und weiß…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Brausend kommst du übers Meer,
deine Arme ausgebreitet,…

von Soléa P.
Mitglied

Schmusig
Die Katzen
In warmer Sonne
Vorbei das…

von Soléa P.
Mitglied

Der Regenbogen fällt herab,
Farben explodieren.
Die…

von Monika Laakes
Mitglied

Jetzt atmest du auf,
du mein Vertrauter.
Lässt dich…

von * noé *
Mitglied

Wie Öl liegt sie, die Wismar-Bucht,
von Schwänen ist sie gut…

von Willi Grigor
Mitglied

Der Himmel wirkt höher und heller,
die Wolken ziehn wieder…

von Manfred Peringer
Mitglied

ab und zu laufe ich einfach los
ohne groß über mein ziel…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Veraschendes Leichengelichter
Jenseits verbrannter Winter…

von Michael Dahm
Mitglied

Wenn Winde meinen Namen flüstern,
Wolkenpferde blähen die…

von Soléa P.
Mitglied

Rauschend tobt der Blätterwald,
mit dicken Backen posaunt…

von Olaf Lüken
Mitglied

In seiner Krone rauscht der Wind.
Lass deine Ohren lauschen…

von Soléa P.
Mitglied

Feingesponnen schimmern Netze
zwischen Gräser nass vom Tau…

von Monika Laakes
Mitglied

Strubbeliges
Wurzelgesicht blickst
ins wirre Leben.…

von Ekkehard Walter
Mitglied

Die Sterne spielen gerne Ball
mitten im großen Weltenall.…

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Blütenträume
Recken sich trotzig
Ins Nass

von Michael Dahm
Mitglied

Milliarden Tropfen brillieren,
leuchten, strahlen,…

von Angélique Duvier
Mitglied

Wenn man noch schlaftrunken erwacht,
weil früh der Morgen…

von Katharina Dotzki
Mitglied

Die Wolken ziehen auf
und die Straßen werden nass
die…

von Yvonne Zoll
Mitglied

Zu unbedingten
Untiefen ahnungsvoller
Äonen verdaut…

von Soléa P.
Mitglied

Der junge Tag hält sich bedeckt
liegt mit Wolkendecke noch…

von Annelie Kelch
Mitglied

'Clever wässern in der Hitze' lautet die Devise jetzt:
Statt…

von Angélique Duvier
Mitglied

Auf den Flügen der Fantasie begegnet mir
die freundliche…

von Corinna Herntier
Mitglied

Es sprach ein Baum zum andern:
„Wie schad‘, wir können nicht…

von Soléa P.
Mitglied

Bald werden tausende Sonnen strahlen
der Blick darauf wird…

von Corinna Herntier
Mitglied

Im Fahlmondlicht vergangener Dunkelstunde
durchschlich ich…

von Manfred Peringer
Mitglied

sich einfach mal auf einer bank unterm baum
zurücklehnen und…

von Sigrid Hartmann
Mitglied

Überm Bach im Wiesengrunde
Dreht schon seit ’ner halben…

von Clara Schaeder
Mitglied

Weiße Riesen türmen sich
Weit hinaus, weiter als der…

von Ekkehard Walter
Mitglied

Siehst Du dort das scheue Reh
labend sich am grünen Klee?…

von Manfred Peringer
Mitglied

einzig der blick von der düne aufs meer
reflektiert den…

von Annelie Kelch
Mitglied

Drei Pappeln (s. bitte unten) plapperten fröhlich
viel…

Seiten