Prosagedichte ✓ große Sammlung ohne Verse oder Reime

empfohlene Prosagedichte
von Juliana Modoi
von Günter Ullmann
von Klaas Klaasen
neue Prosagedichte
von Monika Jarju
von Vari Lemur
von Angelika Zädow
die schönsten Prosagedichte
von Angelika Zädow
Mitglied

zwischen
kampf und vertrauen
ein schmaler grat

von Willi Grigor
Mitglied

Wenn jeder Berg in jedem Land
ist Kieselstein und Erde nur.…

von Monika Jarju
Mitglied

ich saß am See die Augen zu
döste wie ein trockener…

von Ella Sander
Mitglied

weiße hyazinthe, blühst um deinetwillen.
ließt dich von…

von Angelika Zädow
Mitglied

Re
Form
Formation

Reform
Forma

von Annelie Kelch
Mitglied

O Menschheit,
O ihr stummen Gärten,
Darin wie Fackeln…

von Angelika Zädow
Mitglied

… spiegeln
Laternen
ihr goldenes Licht
im See…

von Monika Jarju
Mitglied

An der Straße am See
sitzt im Garten eine
Frau und…

von Monika Jarju
Mitglied

Hinter mir schloss die Tür
die Straße aus
verschluckte…

von Annelie Kelch
Mitglied

Nachts trauern die Rosen,
weil mein Lieb weinen muss ……

von Annelie Kelch
Mitglied

Erstarrtes Land,
darüber der Mond,
kalt, aus Eiswolken…

von Marie Mehrfeld
Mitglied

Klopfen an heimlichen Türen, sich drohend senkende Klinken,…

von Marie Mehrfeld
Mitglied

Morgenspaziergang. Bestürzt blebe ich vor ihrem Haus stehen. Was…

von Monika Jarju
Mitglied

Mein Schatten läuft mir voraus
er wird immer länger und…

von Uwe Röder
Mitglied

Der Frühling band sich
eine blaue Fliege
um den Hals…

von Ella Sander
Mitglied

draußen ist es still geworden
keine ablenkungen mehr:

von Walter W Hölbling
Mitglied

die geister der vergangenheit
umwehen uns
in sanften…

von Jürgen Skupniewski-Fernandez
Mitglied

Aus dem Geläut’ schwarzer Glocken
kann kein goldner Ton…

von Marie Mehrfeld
Mitglied

Steine sind Ursubstanz der Erde und ihr Gedächtnis von Anbeginn.…

von Monika Jarju
Mitglied

Ich steige den luftigen Waldkeller hinab
und mein Gedicht…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Kindertage Himmelblau

Kindertage Himmelblau

von Robert K. Staege
Mitglied

Ich möchte so gerne infizieren ...

Zum Beispiel mit…

von Lisi Schuur
Mitglied

Diffuser Dämmer
ein Schweigen
keine Leichtigkeit…

von Uwe Röder
Mitglied

Die Schönheit unsrer Erde -
Leuchten eines Mohnfelds?

von Annelie Kelch
Mitglied

Das Glück der fröstelnden Braut
im Blitzgewitter vorm…

von Annelie Kelch
Mitglied

Grünes Gras,
darüber gelber Septemberwind streicht

von Ella Sander
Mitglied

Seelen,
die dunkel leuchten,
wie ein schwarzer Stern,…

von Monika Laakes
Mitglied

Staunen über diese Blume,
die sich mit tiefblauen…

von Monika Jarju
Mitglied

Leer der Park, ich gehe auf den See zu
Blütenduft in der…

be
von Mara Krovecs
Mitglied

wege
dein leben
schnitte explodieren
in deinem…

von Ekkehard Walter
Mitglied

Ehrlich währt am Längsten, so hieß einst einmal.
Doch…

von Marie Mehrfeld
Mitglied

Wie auch immer Er heißt, wie du Ihn nennst, selbst,
wenn du…

von Uwe Röder
Mitglied

Die letzten Rosen
stehen wie gelähmt,
noch sind sie…

von Ella Sander
Mitglied

Lasse mich werden, verkrustetes Herz.
Lass mich zu jener…

von Angelika Zädow
Mitglied

Wind spielt sein Abendlied
auf grünen Blättersaiten

von Britta Pelü
Mitglied

Wie kann ich das schaffen?
Er ist so groß!
Ich hangele…

von Monika Laakes
Mitglied

Wünsch mir
Deine Augen...
den Magnetismus,
die…

von Susanna Ka
Mitglied

Regentropfen an der Fensterscheibe.
Wie festgefroren…

von Ella Sander
Mitglied

Balken entfernen,
ist eine schwere Arbeit,
sagte mein…

von Willi Grigor
Mitglied

Der Tag entlässt
die Sternennacht,
Morgenstille

von Monika Jarju
Mitglied

Ich träumte das Kind
das ich war kam zu mir
wir gingen…

von Uwe Röder
Mitglied

Verloren,
Kinderbücher;
Liebste -
schlimmer.…

von Annelie Kelch
Mitglied

Herbst –
Heimlich wächst er in die Zeit des
Ins…

von Ingeborg Henrichs
Mitglied

Immer wieder
Scheint unlösbar
Dieser Fall mit dir…

von Annelie Kelch
Mitglied

Bleibt zurück, ihr verdorrten Berge, bleibt …
Zu nah schon…

von Monika Jarju
Mitglied

Das Haus
aus Lehm gestampft
ein Zaun aus…

von Anouk Ferez
Mitglied

Hattest dich einfach
tief in mein Leben gelehnt,
Junge…

von Marie Mehrfeld
Mitglied

es kleben so viele Zettel mit wildfremden Namen an deiner…

von Annelie Kelch
Mitglied

Damals, in jenem Advent, als der Schnee
mit den Papierkörben…

von Ella Sander
Mitglied

Wenn alles, was wir imstande sind
uns vorzustellen, als…

von Annelie Kelch
Mitglied

Vor meinem Fenster zerfällt
der Tag in tausend Scherben.…

von Mara Krovecs
Mitglied

bin viel zu müde noch etwas zu sagen
viel zu klar noch etwas…

von Aditi Grosslicht
Mitglied

Ergib dich

Verwachse dort mit dem Licht,
du schönes…

von Marie Mehrfeld
Mitglied

graublaue Fadenscheinigkeit
jener Nebelschlieren, die immer…

von Manfred Peringer
Mitglied

die februarsonne täuscht frühlingswetter vor legt die…

von Annelie Kelch
Mitglied

Zwischen Meer und Stadt, eingefangen im
schweigsamen Gras:…

von Angelika Zädow
Mitglied

Ein Stück Ewigkeit in meiner Hand
Zukunftsmusik in meinen…

von Uwe Röder
Mitglied

Aufgeschreckt
zu jeder Stunde
in der Nacht.

von Peter Boensch
Mitglied

wäre gerne
ein Stein
abseits vom Weg

wär gern…

von Annelie Kelch
Mitglied

Schneller als sonst vergeht im Sommer die Zeit;
das Leben…

von Annelie Kelch
Mitglied

Wer möchte auf Dauer leben im Eis der Hoffnungslosigkeit

von Annelie Kelch
Mitglied

Die Nacht hebt ihren schweren dunklen Rock:
Das Meer blitzt…

von Annelie Kelch
Mitglied

An der Weggabelung, die uns schied,
damals, um Mitternacht,…

von Angelika Zädow
Mitglied

Erinnerungen fluten
durch Herz und Verstand
in die…

von Annelie Kelch
Mitglied

Mein lieber Bruder, es reicht nicht mehr aus,
an eine…

von Monika Jarju
Mitglied

Ich fahre in die Stadt.
Da spüre ich etwas von dem,

von Monika Jarju
Mitglied

Sie tritt ans Geländer – und springt
ins leere Nest der…

von Marie Mehrfeld
Mitglied

noch verwöhnt uns die Sonne mit ihrem Strahlen, noch schwimmt wie…

von Annelie Kelch
Mitglied

Lieber Mai,
neigst dich hernieder
so sanft in meine…

von Marie Mehrfeld
Mitglied

Liebestrunkenes Flüstern hatten wir
verloren in der…

von Annelie Kelch
Mitglied

Unter der siderischen Braue des Himmels führt der
Herbst…

von Monika Jarju
Mitglied

Eines Tages begann ich
dich zu suchen

wo ich hinging…

von Peter Boensch
Mitglied

geht's guad?
nojo!
und dir?
geht scho'!

von Monika Laakes
Mitglied

Wer regt sie an,
wer rührt sie auf
zum Quanteln -…

Oje
von Monika Laakes
Mitglied

Wie hüte ich meine Gedanken,
wenn sie sich verselbständigen…

Seiten