Der Sternen Traum

von Christine Jakob
Mitglied

Der
Sternen
Traum

Jetzt
wo sich die nacht
ruhig niederlegt
und alle schreienden stimmen
ziehen gemächlich hinüber
in ein schweigen

da darf der sternenhimmel

in seiner leisen
ungeschminkten pracht
der natürlichkeit aufleben
um die wundervoll
funkelnde unendliche weite
auszubreiten

die nun
bis zu uns hier
blinzelnd herunter strahlt
in ihrer überaus
verschwenderischen
luxusausführung

... des stillen seins ...

Rechtshinweis:
Für diesen Beitrag ist eine unkommerzielle Nutzung erlaubt, alle Rechte verbleiben jedoch beim Autor/bei der Autorin.

Interne Verweise

Mehr von Christine Jakob online lesen

Kommentare

27. Aug 2015

Liebe Christine!

Der Sternen Traum schön klargemacht -
Dies prächtig Strahlen in der Nacht...

LG Axel

27. Aug 2015

So schlichte Worte komponieren ein so reiches Empfinden ...

28. Aug 2015

Bei der Frage "Finden sie das lesenswert" Möchte ich jedes mal laut ja rufen, bei deinen Gedichten,liebe Christine !
Liebe Grüße,
Angélique

29. Aug 2015

Danke euch herzlich liebe Ivonne und liebe Angelique, da freue ich mich riesig! Genießt euer Wochenende, wozu ich liebe Grüße sende!